Was kann man alles in Dresden machen/erleben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Altstadt mit seiner berühmten Kulisse (Semperoper, Frauenkirche, Hofkirche vis hin zum "Goldenen Reiter"), verschiedene Museen (Hygienemuseum, Grünes Gewölbe, Technische Sammlungen, Verkehrsmuseum), der Große Garten (mit Zoo, Parkeisenbahn, Minigolf, botanischer Garten) neben der Gläsernen Manufaktur, die "Neustadt" mit dem Alaunpark und den kultigen Straßen, die Prager Straße beim Hauptbahnhof, die Straßenbahn (die Linie 4 ist zb die längste Straßenbahn in Dresden mit über 20km Länge)
Schloss und Park Pillnitz
Etc. Etc.

Eine Tageskarte für die Straßenbahn ist eigentlich günstiger als mit dem Auto immer irgendwo Park Gebühren zu bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pegidademonstration ist glaube noch das attraktivste.

Wenn du die Sehenswürdigkeiten in Dresden schon gesehen hast, dann geh vielleicht in den Zoo oder einkaufen oder so.

Meiner Meinung nach gibt es in Dresden nicht all so viel zu entdecken / anzuschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ruffy5286
31.01.2016, 02:52

Dann warst du nicht sehr oft dort oder dir wurde verschwiegen was es so schönes gibt.

Dresden hat eine tolle Altstadt mit sehr vielen Sehenswürdigkeiten und man kann in Dresden alles mögliche anstellen. Haufenweise Studentenclubs, die Neustadt hat auch ein paar schöne Ecken. Ich wohn selbst im Süden von Dresden und muss sagen, da gibt es auch schönes.

Man kann dort auch wandern, gerade Südhöhe mit sehr schöner Aussicht, wenn man früh zur Uni läuft. Man kann die ganze Stadt überblicken.

Dann gibts noch die Technische Sammlung. Da ist es eigentlich auch immer schön. Escape-Room gibt es auch.

Man kann, wie gesagt, so viel in Dreden machen. Schade, dass der Ruf der Stadt so in den Dreck gezogen wird durch diesen Pegida-Schwachsinn. Leute verbinden Dresden nur noch mit Pegida....... Dresden ist aber nicht Pegida!!!

0

Was möchtest Du wissen?