Was kann jeder einzelne gegen den Klimawandel tun?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

  • Strom sparen,
  • öffentliche Verkehrsmittel nutzen oder gleich Fahrrad fahren wenn möglich,
  • weniger heizen,
  • beim Einkauf auf (vor allem in der Herstellung) umweltfreundliche Verpackung achten,
  • Müll trennen
  • Bäume pflanzen

... mehr, als man denkt. Nur: übernehmen darf man sich nicht. Der Einzelne kann die Welt nicht retten. Aber man kann: Druck nach oben aus üben, sich an Abgeordnete wenden, möglichst wenig und dann aber sinnvoll konsumieren, Auto fahren vermeiden (ein völlig überholtes Relikt unserer Kultur, das uns ans Ende bringt), und vieles mehr.

Empfehle dazu das Buch "Mensch, was nun? Wie wir der ökologischen Krise begegnen - können", www.mensch-was-nun.de , bzw. im Buchhandel erhältlich. Hier wird menschlich und anschaulich erklärt, was ökokrisenmäßig gerade los ist, warum wir uns als Mensch so schwer tun damit und vor allem was wir tun können. Gruß, A. M.

Muß man denn überhaupt etwas tun? Die Durchschnittstemperatur geht auf und ab ..... zuletzt ging sie mal wieder hoch. Sie geht auch wieder runter. Was immer wir tun, einen großen Effekt auf das Klima hat das kaum.

Ostkurve 04.02.2010, 00:17

Falsch. Wir haben seit der Industrialisierung die Globaltemperatur schon um ca. ein Grad erhöht. Das letzte Jahrzehnt war das wärmste seit mindestens 200.000 Jahren.

0

Nichts, nichts und ...ähm...nichts. Mal ganz ehrlich das Klima hat sich im Zeitalter unseres Planeten schon immer verändert. Und das aus dem Grund, weil es sich halt einfach verändert und sonst nix. Oder gab es Eiszeiten und deren Ende weil der Neandertaler oder wer auch immer die Mammut-Grillsaison eröffnet hat...?

Ostkurve 04.02.2010, 00:15

Beschäftige Dich mal mit den Fakten und bete nicht die Desinformationen der Exxon-bezahlten Propagandainstitute nach.

0

Energie sparen, nachhaltig handel. Ressourcen einsparen und auf Recycling setzen!

Mit dem Klimawandel ist das wie mit ganz vielen anderen Dingen.

Ein Einzelner kann immer nur bei sich selber und damit in seinem eigenen Verantwortungsbereich etwas tun.

Selber tun und andere motivieren.

Das ist es, was jeder einzelne dagegen tun kann!

Vor allem nicht mehr fliegen.

Kein Rindfleisch mehr essen.

Milchprodukte allgemein reduzieren.

Reis ebenso.

Und Fleisch allgemein.

Haus besser dämmen.

Sparsameres Auto kaufen oder gleich ganz ohne (in Großstädten eher praktikabel...)

Internetsuchen bei www.ecosia.de sind CO2-neutral und schützen Regenwald.

Ökostrom bei ews-schoenau.de oder Vergleichbaren.

CO2-Emissionen bei atmosfair.de kompensieren.

Motorsport boykottieren.

Geld in Windfonds oä anlegen.

...

weniger rülpsen und das pupsen unterdrücken

Zu Fuß gehen. Von laaaaaaaaaaaangen Strecken würde ich Dir aber abraten.

Der Klimawandel ist leider eine Lüge und vollkommen unberechtigt.. informier dich mal im Netz zum Thema Klimalüge ;)

Carolein23 02.02.2010, 16:30

wie naiv bist du den? ach du scheiße.. du gehst aber blind durchs leben..

0
Chraim 02.02.2010, 16:31

und selbst wenns so wäre, könnte dann nicht trotzdem jeder einzelne rücksicht auf die umwelt nehmen?

nur weil das jetzt ne lüge ist, soll man nicht überall seinen müll hinwerfen und zum kühlen im sommer den gefrierschrank aufhaben oO

0
Cathyupea 02.02.2010, 16:35
@bina41

Heisst ja nicht das ich meinen Müllrumwerfe! Und im Sommer den Gefrierschrank aufhabe.. ihr nennt mich Naiv? Nur weil ich nicht alles glaube was im Fernsehen läuft.. man darf ja wohl nachfragen/forschen!

0
Mityo 02.02.2010, 16:36
@bina41

Rücksicht auf die Umwelt nehmen auf jeden Fall. Aber dieses Katastrophenszenario ist Schwachsinn und von vorne bis hinten gelogen.

0
Carolein23 02.02.2010, 16:41
@Mityo

ich sag ja nicht das ich alles was im tv kommt glaube, nur SOWAS kann man glauben!!

0
Mityo 02.02.2010, 16:52
@Carolein23

Was SOWAS? Es ist z.B. bewiesen das es im Laufe der Zeit schon des öfteren einen CO2 Anstieg gab, dem immer eine Wärmeperiode vorrausging. Also CO2 dürch wärme, und nicht Wärme durch CO2.

0
Ostkurve 04.02.2010, 00:14
@Cathyupea

So ein Käse!

Wohl ist in der Vergangenheit die Erwärmung der CO2-Erhöhung vorausgeeilt, aber heute ist es umgedreht. Das sind Erkenntnisse der Wissenschaft. Dass das Exxon + Co nicht passt, ist ja klar. Deswegen setzen die ja auch solche Desinformationen in die Welt. Und ein paar Physikunbegabte glauben das dann auch noch...

0
Cathyupea 12.02.2010, 19:26
@Ostkurve

Tja nur blöd das die Wissenschaft meist von großen Firmen finanziert wird die sich daraus ein vorteil machen möchte! Wer sonst zahlt die Forschungen? Der Staat? Haha!

0

Weniger Autofahren.

Nicht mehr atmen dann produzierst du auch kein CO2 mehr

Fahrrad fahren und Müll trennen!

Was möchtest Du wissen?