Was kann ich von innen gegen die Feuchtigkeit machen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wie sieht diese Feuchtigkeit denn aus und in welchem Zimmer ist das aufgetreten? Ohne genauere Angaben kann man hier nicht raten. Normalerweise hält man Innenraumfeuchte durch gezieltes Heizen und Lüften im Zaum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heizen, gut und richtig lüften und dafür sorgen, daß die Wände atmen können, also keine feucht abwischbaren Tapeten, Latexfarbe oder große Möbel davor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier muss erst einmal unterschieden werden zwischen Isolation und Abdichtung. Eine fehlende Isolation ist nicht zwingend der Grund für eindringende Feuchtigkeit. Dies ist vielmehr ein Problem der Abdichtung.

Hier sollte also außen der Schaden gesucht werden, welcher für das Eindringen der Feuchtigkeit verantwortlich und der Bereich ist dann abzudichten. Innen muss dann dafür gesorgt werden, dass der durchnässte Putz erneuert wird, um vermehrte Kondensation und in der Folge Schimmelbildung zu verhindern.

Dies sollte natürlich alles über den Vermieter geschehen, und zwar relativ schnell!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist definitiv ein baulicher Mangel, den der Vermieter zu beheben hat. Stell ihm schriftlich eine Frist, innerhalb der der Mangel zu beheben ist, kündige darin dein Recht auf Mietminderung / Schadenersatz an.

Nur ein Anruf reicht nicht, wenns hart auf hart geht, musst du Nachweise führen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist die dachrinne defekt,fehlt ein dachziegel, regnet es rein, dann lass den vermieter den schaden beseitigen. sonst gut stosslüften, ca. 10 min. bei offenem fenster,fenster nie auf kipp imer ganz auf.heizung dabei runter drehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist passiert? Steht das Haus unter Wasser? Oder ist es ein dunkler Fleck an der der Wand?

In allen Fällen hilft Fenster auf und gut lüften. Alle weiteren Massnahamen richten sich nach Art, Ursache und Umfang des Schadens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

richtiges lüften und heizen hilf ungemein,alles andere verantwortet der vermieter,wenn fenster ect defekt sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

stell so ein Gerät auf das die Feuchtigkeit aus der Luft entzieht...wie heißen die Dinger nochmal??

Und lüfte viel (aber nicht das Fenster dauerhaft auf Kipp lassen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wäre schon hilfreich, wenn du uns erzählst, was am selben tag passiert ist! dach offen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blautanzentchen
15.10.2010, 13:27

Da es ja sehr viel geregnet hat ist die Feuchtigkeit jetzt durch die Außenwand in mein Wohnzimmer gekommen. Das Haus ist nicht isoliert.

0
  • viel lüften

  • Ventilatoren

  • Entlüfter aufstellen

  • chemischer Antischimmel Schutzanstrich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?