Was kann ich unter dem Begriff Treibhauseffekt verstehen!?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In ganz einfachen Worten ausgedrückt:

Sonnenstrahlen (besonders UV-Strahlen) erwärmen die Erde und ein Teil wird als Infrarotstrahlen reflektiert in den Weltraum. Beim Zurückfliegen werden sie von Gasen (besonders CO2-Kohlenstoffdioxid) aufgehalten.

Also umso mehr Gase (speziell CO2) in der Luft, die diese Strahlen aufhalten, desto wärmer wird die Erde, da diese Wärmestrahlung nicht ausreichend entweichen kann.

Und wie du sicherlich weißt, produzieren wir Menschen immer mehr CO2 tagtäglich, also erwärmt sich die Erde dadurch immer mehr.

Tadaaa, thats it...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hideaway 01.03.2016, 10:55

Beim Zurückfliegen werden sie von Gasen (besonders CO2-Kohlenstoffdioxid) aufgehalten.

Dieser Erklärungsansatz ist falsch.

0
Hamsterking 01.03.2016, 11:00
@Hideaway

Super, jetzt weißt der Fragesteller wenigstens was die Antwort ist durch dein Kommentar.....

Bitte lese meinen ersten Satz.. ("In ganz einfachen Worten ausgedrückt"), weil würde ich schreiben, dass diese Strahlen wiederum reflektiert werden, dann verwirrt es dem Fragesteller umso mehr.

0
ThomasJNewton 02.03.2016, 15:51

Bei der Anmerkung von Hideaway kann man noch darüber streiten, ob es nicht nur eine unglückliche Formulierung war.
"Aufhalten" lassen sich Strahlen nämlich nicht.

Es sind aber 2 eindeutige Fehler in deiner Antwort:

  1. Von den 3 Bereichen - IR, Sichtbar, UV - macht letzterer wenig aus, schon in der Abstrahlung der Sonnne. Beim Anteil, der auf der Erdoberfläche ankommt, ist das noch deutlicher.
  2. DIe Abstrahlung der Erdoberfläche hängt (annähernd) nur von der Temperatur derselben ab, nicht von der Einstrahung. Und Licht wird auch nicht "als IR" reflektiert. Es wird entweder reflektiert, dann ändert sich die Wellenlänge nicht. Oder absorbiert. Über die Temperaturerhohung erhöht sich dann später die IR-Abstrahlung.

Es gibt keine Pflicht, selbst eine richtige Antwort zu verfassen, wenn man auf fehlerhafte hinweist.
Zumal, wenn es schon eine richtige gibt. Der gibt mal dann einen DH und hofft, sie so nach oben zu schieben.

0
Hamsterking 02.03.2016, 16:14
@ThomasJNewton

Super, nun weißt der Fragesteller worauf es ankommt, obwohl seine Frage nach einer sehr vereinfachten Antwort war ^^

0
Yeskim 03.03.2016, 11:19
@Hamsterking

Es stimmt schon, dass ich nach einer kurzen aber klaren Antwort gesucht habe und eine bessere werde ich nicht wirklich finden.
Deshalb was es schon ok, das so zu formulieren :'D

0

Ein Phänomen, basierend auf grundlegender Strahlngs-Physik, das dafür sorgt, dass wir statt einer Kältewüste mit durschnittlich -18°C einen (noch) lebensfrendlichen Planeten mit durchschnittlich +15°C haben.

Vereinfacht der Treibhauseffekt:

- die Treibhausgase (Wasserdampf, CO2, Methan und etliche weitere) die natürlicherweise in der Luft sind, lassen die kurzwelligen Sonnenstrahlen von der Sonne auf den Erdboden durch.

- dort erwärmen die Sonnenstrahlen den Boden

- der Boden strahlt diese Wärme wieder ab. (halte mal Deine Hand über einen von der Sonne aufgeheizten Stein - da ist das direkt spürbar)

- diese Wärmestrahlung vom Boden wird von den Treibhausgasen aber nicht durchgelassen, sondern aufgenommen (absorbiert) und sofort wieder abgestrahlt. Die Energie kommt also nicht so leicht wieder weg. =>natürlicher Treibhauseffekt

Dieser natürliche Treibhauseffekt sorgt dafür, dass wir im
Durchschnitt statt kühlen etwa -18°C (wäre so ohne die Treibhausgase) doch viel wohnlichere etwa +15°C auf der Erde haben.

- der Mensch setzt nun zusätzlich zum natürlichen Kohlenstoffkreislauf zusätzliche Treibhausgase, z.B.durch Verbrennung von Erdöl, Kohle und Gas, Kohlendioxid CO2, und z.B. durch die Landwirtschaft Methan, frei. =>verstärkter, menschenverursachter = anthropogener Treibhauseffekt

- Rückkopplungen z.B. durch mehr Wasserdampf in der Luft verstärken diese Erwärmung

- auch wird z.B. durch Landnutzung, Abholzung, Ruß die Aufwärmung des Bodens weiter verstärkt.

Dadurch wird es auf der Welt im Durchschnitt wärmer. => Globale Erwärmung

Durch die globale Erwärmung werden die Wettermuster weltweit durcheinandergebracht: =>zusätzlicher, beschleunigter, anthropogener Klimawandel

Es gibt auch den natürlichen Klimawandel, z.B. durch Änderungen der Erdunmlaufbahn (Milankowich-Zyklen). Dieser verläft aber deutlich angsamer und würde gegenwörtig zu ener almählichen Abkühlung führen:  http://www.scilogs.de/klimalounge/palaeoklima-das-ganze-holozaen/

Allgemein: https://www.klimafakten.de/meldung/was-wir-mit-hoher-sicherheit-ueber-den-klimawandel-wissen

globale Temperaturen, CO2 und Sonneneinstrahlung von 1950 bis 2015 - (Schule, Klima, Vortäge) Treibhauseffekt und beteiligte Gase - (Schule, Klima, Vortäge) Treibhausgase und Klimaantriebe aus dem letzten IPCC-Bericht - (Schule, Klima, Vortäge)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?