was kann ich tun wenn meine Mutter mich raus schmeißt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

schön, daß Du Dir bereits eine psychologische Betreuung gesucht hast und Dein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Denn in Selbstmitleid zu zerfließen hat noch niemandem geholfen.

Aus meiner Erfahrung möchte ich insgesamt nur kurz auf Deine Schilderungen insofern eingehen, Dir den Tipp zu geben, dass alles, was wir erleben einen Sinn hat, auch wenn wir das nicht sofort erkennen.

Die Probleme, die wir in unserem Leben bewältigen und lösen müssen, tragen zum Lernen und Reifen bei. Am besten nimmt man sie einfach an und versucht, das Beste darauf zu machen.

Die psychol. Betreuung kann Dir auch Tipps geben, wo Du in Deiner Situation hingehen kannst bzw. an wen Du Dich wenden kannst.

LG

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr könntet Euch beide bundesweit bewerben. Nach einer Zusage sucht Ihr Euch am Arbeitsort eine Wohnung.

Oder willst Du unbedingt in Deiner Heimatstadt wohnen bleiben? Dann bleibt Euch nach dem Rauswurf nur das Obdachlosenheim.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter ist nicht für Dein Leben verantwortlich. Da Du über 18 zu sein scheinst ist es ihr gutes Recht Dich oder Euch auf die Straße zu setzen.

Ich war auch obdachlos und arbeitslos. Da kannst Du bei der Gemeinde oder der Kirche oder sozialen Organisationen nach einer Sozialwohnung fragen. Warst Du schon auf dem Wohnungsamt und hast Dir eine Berechtigung für ne Sozialwohnung geholt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?