Was kann ich tun, wenn mein Kind in der Schule Probleme mit der Konzentration hat?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist schwierig. Kinder sind gerade in heutigen Zeiten sehr unterschiedlich und viele können sich nicht richtig konzentrieren, haben Probleme mit der Konzentration und mit den Lehrmethoden. Das heißt nicht, dass sich die Kinder ändern müssen, eigentlich müsste sich hier das Schulsystem anpassen, da es immer öfter vorkommt. Die Kinder sollen was lernen und die Lehrer müssen die Rücksicht nehmen. Wenn du als Mutter das Gefühl hast, dass dein Kind geistig voll auf der Reihe ist, dann solltest du dich vielleicht mal über alternative Schulen informieren. Ich bin sicher, dass es Schulen gibt, die sich der Situation deines Kindes anpassen können. Unkonzentriertheit hat meistens nichts mit Lernschwäche zu tun. Kinder sind heute oft so. Mit einer Sonderschule ists bestimmt nicht getan. Dadurch entledigen sich die Lehrer nur der Verantwortng. Sehr Rücksichtslos! Vielleicht ist dein Kind auch sehr intelligent und braucht nur andere Lernmethoden. Also, achte mal auf dein Kind, sprich mit Menschen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben und ziehe deine Konsequenzen.

Versuch eine andere Grundschule zu finden, wo du dein Kind hinschicken kannst. Die erste Zeit dort ist prägend- und mit der Einstellung versauen sie deinem Kind noch die ganze Schullaufbahn. Das grenzt ja schon an Mobbing! Nur dass sich Kinder gegen Lehrer ganz schlecht wehren können. Meine Tochter hatte auch so eine Lehrerin- ich hab einen Klassenwechsel "erzwungen"!

Nur weil ein Kind Konzentrationsprobleme hat, muss es noch lange nicht auf eine Sonderschule! Da sprechen auch Eltern noch ein bisschen mit! Wie kommt der Lehrer/die Lehrerin auf diese Idee? Gibt es dafür vielleicht noch weitere Anhaltspunkte? Wie äußerte sich der Kindergarten dazu? Um eine Sonderschule anzudenken, ist ein Intelligenztest nötig! (HAWIK oder KABC) War das Kind ein Schreibaby? (Da müsste man einfach mehr Infos haben!)Klare Absprachen mit dem Kind - mit positiven und negativen Konsequenzen - können ebenfalls weiterhelfen! Und nicht vergessen: Kleinschrittig loben! Hier ist auch die Lehrkraft gefragt, die das kind möglichst vor sich setzen sollte, damit sie bereits durch kleine Berührungen/Blicke Störungen von Beginn an unterbinden kann! Enge, positive Zusammenarbeit von Ihnen mit der Lehrkraft, gestützt von gegenseitigem Respekt ist unabdingbar! Schlimmstenfalls hilft ein Kinder-und Jugendpsychiater weiter! Viel Erfolg!

Lehrerin denkt ich hätte auf den Tisch gemalt

Ich saß mit einer Freundin an einem Tisch und sie fing dann an etwas groß auf den Tisch mit Kuli zu schreiben... und nach der Stunde hat die Lehrerin das gesehen und sie wusste natürlich auch er an dem Tisch saß. Ich will der Lehrerin klarmachen das ich das nicht gewesen bin , kann aber mit versuchen es wieder weg zu machen.... aber wenn ich mit der Lehrerin rede weiss ich wird sie die Freundin darauf ansprechen und sagen das ich das nicht gewesen bin und sie selber den Tisch putzen soll. Da die Freundin sehr beliebt ist ( wenn ich mit ihr Streit anfange habe ich die ganze Klasse hinterher auf der anderen seite) will ich nicht mit der Lehrerin alleine reden,... ich weiss man malt nicht auf die Tische aber heute im gleichen Raum im gleichen fach als sie das Thema angesprochen hat habe ich auf meinen Tisch guckt und panisch festgestellt das da auch was steht.., die Lehrerin würde also am ende der Stunde denken ich hätte wieder drauf gemalt. Also ok habe ich es mit Radiergummi weggemacht was 0sie natürlich gesehen hat und sie meinte ich sollte nicht auf Tische malen. .. ich habe ihr immer wieder gesagt ( nett) das es ein Radiergummi ist und nur die Sachen des Vorganges wegmache und sie sagte nur " wenn man einmal erwischt worden ist ist das jetzt für immer ein negativer Gedanke. " wie komme ich aus der Nummer wieder raus????:0

...zur Frage

Vorschule Schulpflicht?

Hallo Community,

Besuche derzeit eine Hauptschule in NRW 9 Klasse. Hatte ein Jahr Vorschule und wollte fragen ob ich ein Antrag stellen muss auf Verlängerung der Schule ? Wird man von der Schule informiert wenn man seine Schulpflicht erfüllt hat ?

Vielen Dank für die Antworten

...zur Frage

schul-willkür

Hallo,

folgendes problem, meine tochter soll dieses jahr eingeschult werden, nur die direktorin der schule will sie schon ohne ( einschulungstest ) in die vorschule geben und damit den nächsten schritt in die sonderschule gehen ,, ich finde das absolut unmöglich , weiss aber auch das die die sonderschule belegen müssen, damit diese eine existenzgrundlage hat . meine tochter ist bestimmt nicht lernschwach . meine frage , wie kann man sich gegen solch eine willkür wehren ?

Besten dank im voraus

...zur Frage

Kind nicht versetzt ohne schriftliche Benachrichtigung?

Hallo

Ich habe folgendes Problem.

Meine Tochter besucht die 4 klasse. Gestern 4 Tage vor Zeugnis kam der Anruf der Direktorin sie kann mein Kind nicht versetzen. 

Seit 2 Jahren kämpfen wir mit der Schule. Die Direktorin will das Kind auf eine Sonderschule bringen. Kinderarzt und Psychologe sind anderer Meinung. Nun bekamen wir im Halbjahr die Empfehlung und es stand nichts im Zeugnis das sie nicht versetzt wird. Am Telefon meinte sie , sie versetzt sie nur wenn ich bereit bin sie auf die Sonderschule anzumelden. 

Ein weiteres Jahr auf der Schule ist nicht ratsam, da meine kleine aufgrund der Lehrer und Mitschüler eine leichte Essstörungen entwickelt hatte. Ein Schulwechsel war nicht möglich da die Direktorin sich weigerte. 

Wer weiß was ich jetzt noch tun kann.

Lg

...zur Frage

Frage zu Schulpflicht / Vollzeitschulpflicht erfüllt.

Wenn man 90 eingeschult wurde und 1 Monat in der 1.Klasse war, dann in den Vorschulkindergarten ( auch zur Grundschule gehörend ) gewechselt ist und bis 95 an der Grundschule war, anschließend bis Ende 2000 an der weiterführenden Schule war, hat man dann die Vollzeitschulpflicht erfüllt?

Mir sagte man heute wird Vorschule nicht angerechnet, damals schon.

Was stimmt nun??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?