Was kann ich tun wenn ich wegen anschuldigungen in kein betreutes wohnen komme?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn die Anschuldigungen nicht der Wahrheit entsprechen, kannst Du Dich dagegen wehren, sind es aber Tatsachen, wirst Du wohl um das Heim nicht herum kommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von violavio
26.11.2015, 17:46

Sind sind nicht wahr, dass sagen auch meine Eltern, aber die Dame vom Jugendamt glaubt mir nicht.

0

Denjenigen der dich zu iwas beschuldigt anzeigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von violavio
26.11.2015, 17:45

Das waren ein paar Jungs die in einem heim leben & ihr Betreuer hat das zufällig mitgehört & meiner Betreuerin vom Jugenamt erzählt. Wenn ich die Anzeige bringt das mir auch nichts zk in ein betreutes Wohnen zu kommen

0
Kommentar von Nikita1839
26.11.2015, 17:48

docb damit klargestellt wird das das dummes gelaber ist. und die ihre strafe fuer ueble nachrede kriegen

0

Also wenn deine Eltern davon wissen sollten sie dir helfen. Es liegt ja auch in ihrem Intresse dich gut untergebracht zu wissen. Und wenn dies nur auf " zufällig gehört und weiter gesagt" beruht ist dies nicht sehr proffessinell und du solltest dich an eine andere Stelle wenden die dich unterstützen könnte. Da e gibt es ja mehrere Möglichkeiten, verschiedene Anlaufstellen in den einzelnen Städten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von violavio
26.11.2015, 18:04

Meine Eltern sagen, wenn ich ausziehen will, muss ich es selbst klären. Es Aber mein Vater z.B will nicht unbedingt dass ich ausziehen ä , da er das Kindergeld für sich will, wie er.selbst sagt.

Für die Unterbringung ist doch immer das Jugendamt zuständig?

Und ich alle anderen Stellen sind zu weit weg & ich will ja weiter hier im Bodenseekreis bleiben

0

Was möchtest Du wissen?