Was kann ich tun wenn ich mich ganz schlimm verlegen habe?

4 Antworten

Bewegung und Wärme hilft bei mir am besten.

Leg dich in die heiße Badewanne und reibe dir den Rücken mit Pferdesalbe (kein Witz!!) ein. Wenn das nicht hilft, wende dich an deinen Hausarzt. Gute Besserung....

Schön heiß baden hilft mir dann immer.

Was heißt "Du machst mich ganz verlegen" auf englisch?

Man hat mir Komplimente gemacht und ich möchte sagen: Hör auf! Du machst mich ganz verlegen! 🙈 wie sagt man das auf englisch?

...zur Frage

Fernsehen im Gartenhaus ohne lange kabel zu verlegen?

Hallo. Ich möchte in meinem Gartenhaus fernsehen (strom hab ich dort). Was brauch ich um ganz normale sender wie pro7 usw zu empfangen ohne kabel zu verlegen

...zur Frage

rückenschmerzen im lendenbereich

ich hab ganz dolle rückenschmerzen... im lendenbereich! wie bekomme ich die wieder schnell weg! hab keine badewanne! danke für die tipps!

...zur Frage

Mit 13 schon extreme Rückenschmerzen, was tun?

Hallo :)
Ich habe seit 1 Woche totale Rückenschmerzen. Unterm rechten Schulterblatt. Ich weiß, dass es vom vielem Sitzen kommt. Allerdings muss ich nun mal 6 Stunden in der Schule sitzen. Zur Zeit versuche ich zu Hause entweder zu stehen oder zu liegen.
Habt ihr eventuell noch andere Tipps wie ich die Rückenschmerzen schnell wegbekomme?

...zur Frage

Jahrelange Verspannungen, keine Lösung?

Hallo alle zusammen,

ich habe seitdem ich 15 bin (8 Jahre) chronische Nacken- und Schulternverspannungen. Alles mögliche habe ich ausprobiert: Salben, Massagen, Wärme, Rotlicht, Kissenwechsel, Sport, Bewegung alles half natürlich nur kurzfristig oder gar nicht. Ich war bei Hausärzten, Physiotherapeuten, einer Chiropraktikerin, Ostheopatin, Neurologin.... Nichts hat geholfen, die Schmerzen bleiben immer gleich. Noch schlimmer ist, dass jeder etwas anderes sagt, und ich glaube, dass sie selber nicht so ganz weiterwissen.
Ich war nun bei einer Ostheopatin, die meinte, dass mein Körper im Ungleichgewicht sei, weil auf der rechten Seite des Körpers mehr Wassereinlagerung wäre, und das vermutlich schon von Kindheit bzw. Geburt an da wäre. Mein Problem ist, dass sie aber keinen richtigen Lösungsvorschlag hatte. Sie meinte, dass SIE dem Körper die Signale geben müsste, und hat eine Stunde lang ganz still einfach nur meine Füße oder meinen Kopf gehalten, um anscheinend das zu tun. Ich würde eigentlich auch gerne wieder hingehen, (weil ich das Gefühl hatte, dass sie eine Ursache gefunden hat) aber ich bin Studentin und kann nicht 80 Euro dafür bezahlen. (Nur drei mal werden die Hälfte der Kosten von der Krankenkasse erstattet). Deshalb habe ich keinen praktischen Lösungsvorschlag, und ich weiß nicht, was ich tun soll.
Ich bin am Ende meiner Nerven, darf aber nicht aufhören nach einer Lösung zu suchen, weil ich jung bin und es im Alter noch schlimmer wird. Kann mir irgendwer helfen? Ich bin wirklich sehr verzweifelt. Ich danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?