Was kann ich tun, wenn ich meine letzte Mahnung von Inkasso Brief verloren habe Ich weis nicht mehr mein Aktenzeichen und will es unbedingt zahlen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

1. Wenn Inkassos die Hilfe eines Anwalts brauchen, stimmt da bereits was nicht. Denn Inkassokosten zusätzlich zu Anwaltskosten für dieselbe Tätigkeit sind schlichtweg verboten.

2. Solange nicht ausdrücklich von "Forderungsverkauf" die Rede war, kannst du problemlos an den ursprünglichen Gläubiger bezahlen. einfach dessen Rechnung nehmen und das Geld überweisen.

3. Inkassokosten sind bei großen Konzernen im Regelfall nicht durchsetzbar und müssen nicht bezahlt werden.

Vergiss die Inkassobriefe, nimm die Originalrechnung des Gläubigers, bezahle sofort die Hauptforderung zzgl. € 2,50 je zugesandter Mahnung und fertig. Den ganzen Inkassoblödsinn ignorieren, bestenfalls mitteilen, dass die Forderung vollumfänglich zurückgewiesen und einer Datenweitergabe an Dritte widersprochen wird.

beim Inkassobüro anrufen und danach fragen? Es gibt auch so was wie ne Adresse und deren Programme können auch nach Namen suchen. Oder beim Gläubiger direkt nachfragen... wenn man wirklich will geht das schon.

Die erste Mahnung hast du auch nicht mehr? Da würden ja auch die Daten draufstehen. Ansonsten, wenn du den Namen des Inkassobüros weißt, kannst du dort anrufen und nachfragen. Eine andere Möglichkeit sehe ich da nicht, denn wie sollen die den Geldbetrag ohne Az. buchen.

Gib mal mehr infos zur forderung und Gebühren 

Faustregel : zahlungen immer an Gläubiger und nicht ans Inkasso 

such dir die ALTE Rechnung raus.

du weisst aber wer noch von dir geld bekommt - dann ruf da an und frag nach

Was möchtest Du wissen?