Was kann ich tun wenn eine Hundehalterin behauptet mein Hund hätte ihren gebissen und mit "Anschwärzen" beim Ordnungsamt droht ?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 4 Abstimmungen

ignorieren 75%
Sonstiges 25%
Anzeige Polizei 0%
Ordnungsamt selbst kontaktieren 0%

6 Antworten

ignorieren

Wenn ein Berner und ein Goldi den kleinen Mix wirklich ernsthaft gebissen hätten, dann hätte der ersten sofort unüberhörbar geschrien, und zweitens wäre von ihm nicht mehr viel übrig.

Wenn sie wirklich was gegen Euch in der Hand hätte, dann hättet Ihr schon längst Post vom Anwalt - vier Monate danach über 5 Ecken solchen Mist zu verbreiten, zeugt davon, daß es mit dem Intellekt der Frau nicht so weit her ist.

Ich würd das ignorieren, mir nichts draus machen und sehen, daß ich im Ort nette Bekanntschaften mache.

Hilfreich wäre es, wenn Eure Hunde irgendwie auf dem Hundeplatz gearbeitet würden und Ihr, wenns doch mal hart auf hart käme, wenigstens ne Begleithundeprüfung oder sowas vorzeigen könntet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Boxerfrau
24.02.2016, 15:06

was soll die Begleithundeprüfung bei einer keilerei bringen? rein garnichts... da wird man trotzdem beweisen müssen, das der Hund nichts gemacht hat

1
ignorieren

Mit Anzeigen macht man sich nur Stress und Feinde, die wollte flott iwo Kohle rausleiern und das wars.
Ihr habt genau richtig reagiert und euch nicht beeindrucken lassen, da hört ihr denk ich nix mehr von und wenn doch legt die sich doch nur selber n Ei wenn sie euch vor Gericht zerrt, sie hat keine Beweise mehrnoch n Mediziner hat euch Unschuld bescheinigt.

Solche Leute gibts für jeden Pieps gleich die Behörden einzuschalten ist sowas von lächerlich man muss auch manches einfach selber klären wie ihr ja eigentlich schon getan habt.

Wenn ihren Blödsinn tratschen müssen, nicht nur die haben ne Geschichte zu erzählen, was ist mit den armen grade frisch eingezogenen die sofort mit sonem Sch eiß belästigt wurden?
Die sind dann auch sicher schon zumindist hinter ihren Rücken für dummes Verhalten bekannt einfach wenns iwo zum Thema kommt mal gegen erzählen.

Ansonsten einfach ignorieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sonstiges

Bitte die Tierärztin (gegen Entgelt, aber das ist es wert), die gestellte Diagnose, Beschreibung der Verletzung, Art der Behandlung für dich schriftlich zu fixieren. Sag ihr, es stünde eventuell ein Rechtsstreit an - ich bin sicher, sie wird dies machen, da du sie ja schon kontaktiert hast.

Datenschutzprobleme sehe ich nicht, da es sich nicht um einen Menschen handelt und ein ernsthafter Anlass vorliegt.

Schreibe die Begegnung der Hund als eine Art "Zeugenaussage" so detailliert wie möglich, mit Datum und Uhrzeit auf. So, wie du es ja in der Frage auch formuliert hast, möglichst noch genauer. Auch das Verhalten der Hunde.

in diese Aussage keine Einschätzungen, Emotionen, Vermutungen - sondern nur was genau passiert ist, wie ein Zeitungsbericht.

Diese Dokumente hebst du auf und wartest, was kommt. Solltest du angezeigt werden, hast du was in der Hand, was auch ein Anwalt verwenden kann, sollte es eskalieren

Ich glaube das aber nicht. Viele Querulanten schreien "Anwalt Anwalt" und "Anzeige", aber es wird nicht durchgeführt. Es sind nur Drohungen und Einschüchterungsversuche.

Nimm keinerlei Kontakt auf (keine SMS!!!) in keiner Form

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berni74
24.02.2016, 13:01

Nimm keinerlei Kontakt auf (keine SMS!!!) in keiner Form

Sehe ich genauso!

0

Warum sollte ein Hund einen anderen angreifen und ihm in den Hintern beissen und vorallem wie sollte das gehen, wenn keiner der Beteiligten etwas mit bekommen hat? Das ist ja lächerlich von der Frau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berni74
24.02.2016, 15:16

Eine Bekannte von mir hat leider gerade ein ähnliches Problem.

Man glaubt nicht, was für haarsträubender Mist da erzählt wird... :-/

0
ignorieren

Das kannst Du getrost ignorieren,da alle Hunde  nicht angeleint waren.Ich würd ihr allenfalls den Stinkefinger zeigen und sie lachend stehen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1CarpeDiem1
24.02.2016, 14:34

Sorry,nicht die feine Art,aber bei so einer doofen Kuh würde ich so handeln.

0

Nehmt euch einen Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1CarpeDiem1
24.02.2016, 12:46

Überflüssig. der Fall ist eindeutig.

2

Was möchtest Du wissen?