Was kann ich tun wenn ein Autohändler nachträglich behauptet ich hätte ihm zwei Schäden verheimlicht, obwohl das Fzg. von einem seiner Leute begutachtet wurde?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ihr habt doch sicher einen schriftlichen Kaufvertrag unterschrieben. Dieser ist bindet - schau' bitte, was bei Haftungsausschluss angegeben ist.

Auch, was das Widerrufsrecht betrifft, muss sich jede Partei nach dem Vertrag richten.

Gibt es einen Punkt, in dem das Gutachten erwähnt wird?

Blöde Situation...klingt fast so, als wolle der Händler einen Nachlass aushandeln. Theoretisch könnte er doch den Kauf rückgängig machen...

Es wird erstmal gedroht einen Anwalt einzuschalten - noch ist also nichts Ernstes passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kohle1491
11.04.2016, 19:37

Wir hatten 8400 vereinbart nachdem wir ihm die Reparaturen vorher noch gesagt haben die gemacht worden sind, Kotflügel vorne und Türe wurden ausgetauscht, von einer Fachwerkstatt mit Gutachten dass eine 200 Euro Wertminderung bescheinigte, daraufhin einigte sich meine Frau mit ihm auf 7700 Euro, was auch bezahlt wurde. Natürlich hieß es das diese Reparatur fehlerhaft und nicht "sauber" gewesen sein soll.  Ein paar Std später kommt jetzt noch das angeblich weitere Schäden festgestellt worden wären. . . .

0

Was für Mägel hat er denn noch gefunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kohle1491
11.04.2016, 19:24

Weis ich nicht, hat er noch nichts zu gesagt/geschrieben. . . .

0

Was möchtest Du wissen?