was kann ich tun, was steht mir zu, bundeswehr

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich würde an Deiner Stelle mit Deinem Disziplinarvorgesetztem sprechen. Man kann sicher etwas Anderes finden, so dass Du die Bundeswehr nicht mit leeren Händen verlassen wirst.

Da aber bei der Musterung nichts festgestellt wurde, jetzt aber schon, könnte es sein, dass Du mit einem Antrag auf Wehrdienstbeschädigung Erfolg haben könntest. Da kann Dir der Bundeswehrverband weiterhelfen. https://www.dbwv.de/C12574E8003E04C8/Print/W27WTFQN406DBWNDE

Wie sieht es denn mit BFD-Ansprüchen während der Dienstzeit oder gar eine Verkürzung der Dienstzeit aus gesundheitlichen Gründen aus. Ein Soldat, der keine Tätigkeiten ausführen darf, wo er Lärm ausgesetzt ist, ist nur bedingt einsetzbar.

Du weißt doch erst ab jetzt, dass Du einen Hörfehler hast. Und?

Was für eine "Anstellung" hast Du denn beim Bund? Soldat auf Zeit? Selbst dort hast Du Ansprüche. Der Bund muss Dich dann auf eine Stelle versetzen, auf der Deine Gesundheit nicht geschädigt wird, und das unter Umständen bis zum Ende der Verpflichtungszeit.

Apfelkind1986 03.07.2013, 17:56

Ich als Vorgesetzter würde in dem Fall mal schnell ein 90/5 "Dienstfähigkeit" ausstellen und den Soldaten damit zum Arzt schicken.

0

Was möchtest Du wissen?