Was kann ich tun, während ich Wartesemester für mein Studium sammle?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich empfehle dir ganz klar, deine Wartesemester mit Tätigkeiten zu füllen, die schon in die Richtung des Studiums gehen. Also etwa Praktika oder Jobs, bei denen deine angestrebte Studienrichtung erkennbar ist.

Im besten Fall erwirbst du so schon Kenntnisse und Einblicke, die dir während des Studiums helfen.

Prüfe auch mal die Studienordnung deines Wunschstudiengangs. Oft beinhalten diese auch Pflichtpraktika. Und hier kann man sich oft auch Praktika anrechnen lassen, die man vor Studienbeginn erbracht hat. Das solltest du aber zur Sicherheit vorher mit der Studienberatung abklären.

Und zu guter letzt: Bei zulassungsbeschränkten Studiengängen kann es durchaus ein Kriterium sein, wie man seine Wartesemester genutzt hat und was für studienrelevante Erfahrungen man dadurch mitbringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein FSJ oder Bundesfreiwilligendienst zum Beispiel, das ist auf ein Jahr begrenzt, als Freiwilligendienstleistender erhälst du bei einigen Studiengängen Vorteile wenn es um die Bewerbung geht und es kommt später gut im Lebenslauf, es entsteht auch keine unnötige Lücke.

Alternativ könntest du auch ins Ausland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann auch arbeiten und erhält dafür ein Zeugnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von radunkel
04.06.2016, 18:26

Hast Du ein Beispiel für mich?

0

Mach doch einen Sprachkurs.

Dann gibs auch keine Lücken im Lebenslauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?