was kann ich tun um ordentlicher zu werden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es gibt eine Regel bei Emails im Büro welche man hier auch anwenden könnte. Alles man man anfässt wird anschließend a) weggeschmissen b) zur nochmaligen bearbeitung auf den schreibtisch gelegt oder c) verräumt wo es hingehört.

Vorallem a) ist hierbei echt ein hinderniss, aber hilft ungemein. Du hast sicherlich gar keinen Platz für alldas Zeug das du besitzt.

Erstmal musst Du selbst wollen, ordentlicher zu werden. Stell Dir einfach mal vor, Du hast Dich verliebt und Deine Freundin/Dein Freund kommt das erste Mal in Dein Zimmer. Jetzt räumm Dein Zimmer so auf und halte es auch so in Ordnung, wie Du es Deinem Freund/Deiner Freundin präsentieren würdest. Vielleicht kannst Du es ja nach dem Aufräumen auch noch etwas"aufpeppen", damit es richtig "toll" aussieht. Hier noch etwasaus dem Internet dazu: http://www.zeitzuleben.de/2136-kampf-dem-chaos-drei-prinzipien-fur-mehr-ordnung/2/

GENAU SO war ich auch mal !!!

... und der Zauber-Satz, der mein Leben (zum besten) veränderte,
kam von meiner eigenen Großmutter:

Einfach tun! Jetzt!

... und sie erklärte mir: "wenn du mit jedem Gang, mit jeder Gelegenheit immer ein Stück wegräumst, gleich die Sachen weglegst, kommt es schneller zu einer Ordnung, als du gemeinhin glauben wolltest. Einzig wichtig: Absolut alles muss seinen Platz haben, wo es hingehört und wo du es auch wiederfinden würdest. Genau das ist z.B. der Grund für den Wäschesack, die Mülltonne und sogar der Platz unterm Bett. Wenn du dann die Tanzfläche hast, dann gehe die Ecken an - alles an seinen Platz - und zwar unbedingt bei jedem Schritt, bei jeder Gelegenheit! Im Kleinen, sind das immer nur wenige Sekunden und es fällt dir von mal zu mal einfacher.

Und das richtig geniale dabei: es fängt dir selber an Spaß zu machen!

… und es gab wirklich nur einen einzigen Punkt, den ich anfangen und durchziehen musste: EINFACH TUN - JETZT!

Und weißt du was?! Genau das mach ich jetzt auch (wieder mal, ist nicht viel)!

Also: bis denne und VIEL ERFOLG (und den wirst du haben
- halte dich nur an diesen einen Satz: TUN - JETZT)!

Du musst konsequent, stregn mit Dir sein. Bücher sofort ins Regal. Müll wie benutzte Taschentücher, Plastik, Papier, sofort in den (richtigen) Mülleimer. Blätter für die Schule sofort abheften, Locher sollte dafür immer bereit stehen. Benutzte Wäsche sofort in den Wäschkorb oder in den Waschraum, bzw. dort wo die Waschmiaschine steht bringen. und so weiter...

Du musst dich immer selbst wieder prüfen: War ich heute ordentlich genug?

Um das bereits vorherschende Chaos zu beseitigen lohnt es sich ein Wochenende dafür Zeit zu nehmen oder in den Ferien.

Viel Ausdauer & Erfolg!

wenn ich aufräume brauch ich drei tage und pro tag 5 stunden... achte einfach mehr darauf, was du mit sachen machst und räum alles sofort weg...

Ja, das ist schwer... Einige Leute sind ordentlicher als andere. Und für viele fängt Chaos auch viel später an als für andere.

Fang damit an, deine Schulsachen immer auf einen Haufen zu legen und deine Klamotten auf einen anderen...

Mein Zimmer willst du nicht sehen, glaub mir, ich denke du bist im Gegensatz zu mir noch ordentlich. Das ist normal wenn man in der Pubertät ist, sag das deiner Mutter mal.

MfG Ice.

user1192 05.07.2011, 15:27

Das hat mit der Pubertät leider nicht allzu viel zu tun :(

0

Was möchtest Du wissen?