Was kann ich tun um meinem drogensüchtigen Freund zu helfen?

2 Antworten

Ich habe jetzt schon mehrere berichte zu diesem Thema gelesan und habe dabei einses festgestelt die meißten Leute dir versuchen zu "helfen" treiben es oft so weit bis sie selpst under den Problemen des/der Freundes/Freundin zusammen brechen oder selbst langsam aber sicher selpst in die Scene abrutchen und es garnicht merken.

Mein Ratschlag ist daher ihn nicht bei der Polizei auffliegen zu lassen sondern versuchen ihn in ein Therapiezentrum einzuweißen in dem du ihn für "nicht zurechnungsfähig" erklärst! Ich hoffe auf jeden Fall für dich das du dich nicht zu sehr mit seinen Problemen belastest!

Dein Freund zeigt ganz deutlich, dass er die Lehren aus der Therapie noch nicht begriffen hat. Er hat noch nicht verstanden, was das Wesen von Sucht ist, auch wenn es momentan "nur" Gras ist. Aber wenn es so wie in der Regel verläuft, wird er wohl bald wieder umsteigen auf Heroin...

Ich schätze, du kannst ihm nur wenig bis gar nicht helfen, denn er hat sich scheinbar für seine Sucht entschieden, nicht für dich. Er wird wahrscheinlich abermals die Treppe ganz hinuntersteigen müssen, bis er kapiert, was seine Abhängigkeit aus ihm macht. Das ist ganz sicher nicht schön, vor Allem dann, wenn du dich ihm verbunden fühlst, aber die Erfahrung zeigt, dass es fast immer nur so geht...

das wäre sehr traurig,er sitz wegen dem Scheiß bereits im Rollstuhl und hat seit 7 Jahren kein Heroin mehr angefasst,nach einer Langzeittherapie,durch die ich ihn begleitet habe,hat er anfangs nur gegen die Spastik gekifft aber da er eine Suchtpersönlichkeit ist,wurde es immer schlimmer und nun hab ich ihn 3 Jahre beim grown unterstützt.Es ist aber mittlerweile schon seine halbe Wohnung zugebaut und ich kann das Ganze es nichtmehr mit tragen.

0
@diapia

Du scheinst eine sehr tapfere und hingebungsvolle Frau zu sein, Hut ab für das, was du bisher alles auf dich genommen hast!

Aber es scheint, dass er deine Liebe nicht zu würdigen weiß, denn, wie du oben beschrieben hast, scheint er ja eindeutig entschieden zu haben bei der Frage "Kifferei oder ich?". Er hat entschieden, ich würde es an deiner Stelle akzeptieren, auch wenn es sehr weh tut. Die Fähigkeiten und das Durchhaltevermögen, das du bisher gezeigt hast, ist sicher in einer anderen Partnerschaft besser aufgehoben.

0

Freund ist macht lieber was mit Freunden und nimmt Drogen?

Hallo. Also mein Freund und ich sind seit ca 8 Monaten zusammen und ich liebe ihn wirklich sehr. Wir waren immer sehr glücklich zusammen nur eine kleine Sache stört etwas : er nimmt Drogen. Also raucht Gras und hat mal mdma genommen. Ich wusste es von Anfang an aber er hat gesagt das es länger her war das er sowas gemacht hat und das er auch kein Grund sieht das wieder zu machen. Dann hat er seinen alten Kollegen wiedergetroffen und wieder n bisschen mit Gras rauchen angefangen. Der Konsum hat sich Aber so krass gesteigert das er es jetzt täglich macht mit seinen Freunden und auch alleine. Mdma macht er nicht mehr weil ich ihm gesagt habe das mich das verletzt. Aber ich kann das bei gras ja nicht auch noch sagen und ich will ihm das ja eigentlich nicht verbieten. Allerdings in der letzten Woche haben wir fast gar nichts zusammen gemacht Weil er lieber was mit seinen Freunden (also kiffen) machen wollte. Ich weiß echt nicht was ich tun soll weil  es ist wirklich perfekt: außer diese eine Sache. Und das schlägt mir im Moment wirklich auf die Psyche das ich keine Lust mehr habe was zu machen und nur darüber nachdenken.

...zur Frage

Horror Trip auf Cannabis?

Bin jugendlich und habe bereits ein paar mal Cannabis konsumiert, vor ein paar Tagen habe ich mir wieder Gras gekauft. Dann auch mit zwei Freunden in einem Spliff (etwas Tabak und ca. 1g) konsumiert. Ich habe am meisten genommen, mein Freund etwas und mein anderer Freund gar nichts. Nach dem Rauchen sind wir im dunklem im Wald Spazieren gegangen und haben zum Spaß gebeatboxt und gesungen, ich war auf einmal komplett da drinnen und es hat alles perfekt zueinandergepasst. Ist ja normal auf Cannabis, dass man sich in Sachen vertieft. Es war aber diesmal viel stärker, es war ne Art Traumzustand. Als ich meinen Freunden dann die Wirkung erzählen wollte war ich wieder in der Realität, ab dann gab es Schwankungen. Ich war manchmal in der Realität, manchmal hörte ich meine Stimme extrem laut und es war, als ob ich träumen würde und im Schlaf sprechen würde und mir wer zuhören würde. Mein Blickfeld war in diesem Zustand auch etwas verzerrt. Durch diese Schwankungen hatte ich das Gefühl aus der Realität gezerrt zu werden und daraus entwickelten sich Angstzustände. Ich hatte Todesangst und extremes Herzrasen, zusätzlich zitterte ich extrem. Wir gingen dann heim. Da ich noch nie in meinem Leben so einen hohen Puls hatte und der Zustand unerträglich war, wollte ich, dass meine Freunde die Rettung rufen, was sie aber nicht taten. Ich legte mich dann schlafen, in der Hoffnung morgen sei der Zustand weg. Das Einschlafen war aber nicht leicht mit einem Puls von 180 (ich kenn mich bei dem nicht aus, hab jetzt irgendwas gesagt, der Puls war aber schon extrem hoch.).
Morgen war auch alles wieder weg und ich erzählte anderen Freunden davon. Ein Freund, der Kontakte zu der Dealerbande hat, meinte, dass die jetzt das Gras gerne mit LSD strecken, was meiner Meinung nach zu den starken Halluzinationen (Welt anders wahrnehmen) passen würde. Jedoch meinten andere Freunde, dass es nicht möglich wäre Gras mit LSD zu strecken, weil es irgendwie verdampfen würde beim Rauchen von dem Gras. Ist es möglich, dass dem Gras LSD beigesetzt war? Und wenn nicht, was kann noch darin gewesen sein, weil die Wirkung kann ja nicht von Cannabis gewesen sein.

...zur Frage

Wie soll ich ihn vom Heroin abhalten?

Hallo,eigentlich wollte ich gerade schlafen,aber ein Gedanke lässt mich einfach nicht in Ruhe. Es geht um einen guten Freund von mir. Er ist 15 und geht oft auch Goaparties. Dort hat er auch das erste Mal Kontakt zu härteren Drogen gehabt, wie LSD, Pilze, Pepp, Mescalin und Ecstasy. Das ist schon schlimm genug, aber davon war er nicht abzuhalten. So jetzt macht er im Winter eine Drogenpause, wobei er letztens wieder Pilze genommen hat, und möchte ab nächsten Sommer anfangen Opiate zu nehmen. Er möchte Methadon nehmen, was ja als Ersatzstoff für Heroin gilt und schnell abhängig macht, im Endeffekt möchte er auch Heroin rauchen. Ich habe Angst um ihn, da es körperlich extrem schnell abhängig macht. Was kann ich tun? Die Eltern würden ihn nicht einsperren können,damit er nicht mehr auf die Parties geht, er ist einer, der auch notfalls auf der Straße leben würde. Ich möchte ihn einfach davon überzeugen, dass es eine Fehlentscheidung sein wird, welche Argumente bringe ich da am besten vor? Ich denke mit 15 ist man noch nicht reif genug die Entscheidung zu treffen, ob man Heroin konsumieren möchte, geschweige denn, sich den Gefahren wirklich so bewusst, auch die damit verbundenen Lebenseinschränkungen. Er sagt, er möchte diese Erfahrungen im Leben sammeln und das Drogen für ihn einen Sinn im Leben haben. Hierzu muss ich noch sagen: Er ist der Meinung, dass sein Leben schlecht ist, versucht aber nicht es zu ändern.Manchma lkommt es mir sovor, als ob er die ganzen Drogen nimmt, nur um uns zu zeigen, wie schlecht es ihm geht, aber bei Heroin hört der Spaß auf, zum Psychologen möchte er auch nicht. Bite helft mir, ich mache mir total die Sorgen um ihn!!!!

...zur Frage

Mein Freund versinkt in Selbstmitleid.

Ihm geht es familiär und finanziell nicht gut (aber er übertreibt maßlos, ich kriege es hautnah mit). Wie sollte ich mich verhalten, um ihn nicht noch mehr darin zu bestärken, wie armselig er doch dran ist.

...zur Frage

Freund dreht unnötig durch?

Wir waren vorhin bei Freunden. Da hat der Freund von meinem Freund mich auf Huckepack genommen, also er hat als erstes mit mir rumgealbert, ich war Kopfüber da hat er mich hochgetragen, ich saß um seine Schultern. Er hatte seine Hände um meine Beine. Das hat mein Freund beobachtet und ist durchgedreht. Er ist auf ihn los, fast wär ich runtergefallen, hab noch gerade so geschafft ohne hinzufallen auf dem Boden zu stehen. Da hat auch der Streit angefangen. Sie haben geschlägert. Mir war das so peinlich. Ich bin gegangen. Dann schrieb mir mein Freund gerade, es ist aus :-(

Findet ihr das gerechtfertigt? Da ist doch nichts passiert. Er übertreibt maßlos findet ihr auch ?

...zur Frage

Juckt die Polizei 1Gramm Gras?

Was sind die Konsequenzen wenn die Polizei einen mit 1Gramm Gras aufhält, und sie findet? (Frage weil ich gerade mit Freunden disskutiere haha.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?