Was kann ich tun, um meine Familie zu retten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du steckst echt in einer schwierigen und auch für alle belastenden Situation.

Was ich nicht verstehen kann ist,warum Deine Eltern Deinen Bruder frühzeitig aus der Psychiatrie geholt haben. Das war nicht wirklich produktiv oder hilfreich für Deinen Bruder.

Wenn Dein Bruder mit dem Messer rumfuchtelt und droht,dann gehört er auf jeden Fall eingewiesen.

Wendet Euch an den sozialpsychiatrischen Notdienst.

Deine Mama wird lernen müssen,dass sie ihrem Sohn kein Stück hilft,wenn sie ihn immer deckt und ihm hilft- Hilfe kann manchmal auch in der Form nötig sein, jemanden fallen zu lassen. Damit dieser die Notwendigkeit und Chance dann hat, zu begreifen,dass er sein Leben alleine auf die Reihe bekommen muss.

Ich weiß sehr wohl,dass das hart ist.

Nur,es ist keinem gedient,wenn Eure Mutter selbst psychisch oder physisch vor die Hunde dabei geht-und auch DU hast ein Recht darauf,eine halbwegs funktionierende Mutter noch zu haben,die auch für Deine Sorgen da ist.

Es ist nicht richtig,wenn einer im Familienverbund permanent die ganze Aufmerksamkeit der Familie auf sich zieht.

Auch ist mir durchaus klar,dass Deine Eltern streiten; Eltern bekommen sich sehr oft wegen den Kindern in die Wolle und das ganze Drumrum ist nicht gerade dazu angetan, gute Stimmung bei Euch allen zu verbreiten.

Wenn ihr alle drei bereit wärt,eine Familientherapie zu machen (deinen Bruder nehm ich da erstmal raus), könntet ihr mal einen objektiven Blick für Eure Familienstruktur bekommen und genauer schauen,wie und was  bei Euch im Argen liegt. Meistens sind da mehrere Baustellen noch,die einem oft gar nicht selbst bewusst sind.

Dir kann ich nur raten,dich ein wenig aus dem ganzen Chaos rauszuziehen.

Treff Dich mit Freunden, erzähl jemandem,dem Du vertraust von Deinen Problemen und schau,dass du selbst ein für Dich halbwegs schönes Leben  ausserhalb Deiner Familie hast,wo Du für Dich Kraft tanken kannst.

Ansonsten kannst du nur schauen,dass du so bald wie möglich daheim rauskommst und selbständig lebst, falls sich daheim nichts ändert.

Alles Liebe !

Hallo A.,

Du scheinst die Situation sehr klar zu erfassen! Schade, dass Deine Mutter sich so sehr gegen Deinen Vater und die Bedürfnisse des Restes der Familie stellt! Du scheinst ja auch noch eine Schwester zu haben. Wie alt ist diese und wie geht es ihr in dem Konflikt?

Haben Deine Eltern schon irgendeine Beratung genutzt?

Ein erster Schritt könnte eine Erziehungsberatung sein. Diese bekommt man in der Regel schnell, kostenlos und unkompliziert.

Besser wäre noch ein Coaching bei einem systemischen Familientherapeuten. Teilweise werden diese auch über Jugendamt oder soziale Träger kostenlos angeboten, aber nicht in allen Städten.

Wenn es Deine Eltern nicht schaffen etwas zu verändern wird die Situation nicht besser werden. Deine Chance ist, dass Du schon 16 Jahre alt bist und nicht mehr allzulange durchhalten musst, bis Du Dich mehr von der Familie lösen kannst und dann nicht mehr so mit rein gezogen wirst.

Liebe Grüße und alles Gute!

Hourriah

Hey,

Das hört sich unschön an. Es ist schwer über nur einen text zu einer hilfreichen antwort zu kommen, denn ich denke, man kann da selver nicht griss was machen. In erster linie müsste deine mutter aufwachen und konsequenter werden und dein brüder müsste einsehe, das das so nicht geht, was er macht.

Du kannst hier, so weh es tut,leider nicht viel machen,ausser deiner mutter das immer und immer wieder sagen und hoffen das sie es einsieht.

Vielleicht tut es dir gut mit jemanden zu reden und so. Mir fällt auf die schnelle keine idee ein, was du machen könntest. Wenn du aber reden willst gerne. Ich selber habe auch psychische probleme und er trickst deine mutter psychisch aus, und da kannst du ihr entgegentricksen das sie aufwacht. Sag ich jetzt mal so leicht gesagt.

Jedenfalls würde ich sowas nie machen.

Wünsch dir alles gute oder vielleicht lesen wir uns ja noch

Das ist eine sehr schwierige Situation, ich denke, das Beste wäre es, wenn dein Bruder noch mal eine Behandlung macht, denn offensichtlich kommen die meisten Streitereien wegen deinem Bruder. 

Ich verstehe sowohl deinen Vater als auch deine Mutter in dieser Hinsicht, einerseits kann man ihm nicht alles durch gehen lassen, andererseits möchte deine Mutter ihn auch nicht verlieren. Die Frage ist natürlich ob er überhaupt noch Suizid gefährdet ist oder nur so tut als ob. 

Ich denke, dass auch deine Mutter (und vielleicht auch dein Vater) eine Therapie machen sollte. Also bei einem Psychologen einmal die Woche oder alle 2 Wochen oder so, um mit ihm zu reden. In ihrem Leben ist viel passiert und das konnten sie vermutlich nicht so richtig verarbeiten. 

Deine Eltern hatten vermutlich in den letzten Jahren keine Zeit für sich selbst, weil sie ständig in Sorge gewesen sind und das äußert sich eben jetzt, solange sie sich weiter Sorgen machen, glaube ich leider nicht, das es bei dir besser wird

Vielleicht würde auch dir eine Therapie helfen, um erst mal dein eigenes Leben zu ordnen, bevor du versuchst das Leben deiner ganzen Familie zu ordnen. 

Such dir erst einmal jemanden, mit dem du persönlich darüber reden kannst. Da bieten sich die Schulsozialarbeiter, die Vertrauens- oder Klassenlehrer, Bekannte/Verwandte mit entsprechenden Ausbildungen, Lebenserfahrung oder Einführungsvermögen, die dein Vertrauen genießen, der Hausarzt..... an - und als letztes auch das Jugendamt.

Jeder Mensch muss mal schlucken im Leben, aber zuviel davon kann schädlich werden und das musst du verhindern und auch an dich denken.

Dir hier einen Rat zu geben, ohne Einblick in das Persönliche, ist schier aussichtslos.

Einen Tipp gebe ich dir aber, habe ich an anderer Stelle so ähnlich schonmal geraten:

Drucke dir die Eingangsfrage genau so aus und gebe sie deinen Eltern, jedem ein Exemplar, völlig unverändert, mit der Bitte, sie mögen es in Ruhe lesen gehen und warte ab was passiert.

Viel Glück und Kraft.


http://www.telefonseelsorge.de

Das ist wirklich eine schwierige Situation in der du steckst die dich auch sehr belasten kann. Lass dir bitte nicht von solchen idioten hier Rat geben, viele meinen es nicht ernst oder haben keine Ahnung wie man sich in so einer situation fühlt. Wenn du eine Meinung hören willst von Leuten die sich mit sowas auskennen schau doch mal auf der Seite oben vorbei :) 

Was möchtest Du wissen?