Was kann ich tun, um meine Familie zu retten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast sehr ausdrucksstark und bildhaft einen sehr traurigen, beklemmend machenden persönlichen Gefühls- und Alltagszustand beschrieben. Das hast Du sehr gut gemacht und Du hast meine vollste Aufmerksamkeit und Respekt. 

Ich musste diese Frage gleich zweimal lesen und jedesmal war ich über so viel Ignoranz der Eltern erschüttert. Damit kann ich nur für Dich die Hoffnung aussprechen, dass vielleicht einer der Elternteile nach einer gewissen Zeit wieder zur Besinnung kommt, versprechen darf und werde ich das nicht.

Innere Einsamkeit und Leere ist ein schlimmer Feind daher gilt es diesen zuerst zu bekämpfen. Wie steht es um die Großeltern? Gibt es andere Menschen in Eurem Leben die vielleicht den Vater wieder auf positivere Gedanken bringen können. Bestehen Chancen in den nächsten Wochen einen Geburtstag zu feiern?

Du und Dein Vater müssen den Blick nach vorne richten und dürft nicht noch mehr in Lethargie verfallen. Daher sind gemeinsame Unternehmungen wie ins Kino gehen, Minigolfen oder Ausflüge in Freizeitparks vielleicht eine willkommene Abwechslung. Kann Deine Schwester radeln, schwimmen oder sonstigen Sport betreiben? Vielleicht kannst Du den Vater zu mehr gemeinsamer Bewegung bzw. Sport animieren! Das Hauptaugenmerk solltest Du auf Deinen Vater richten, er übernimmt gerade unbewusst oder bewusst eine große Schlüsselrolle in dieser neuen Konstellation - Du musst ihm etwas helfen in dieser neuen Rolle sich zurecht zu finden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du stellst hier eine sehr komplexe Frage, deren Beantwortung - sofern möglich - es eines persönlichen Gespräches bedarf; das ist jedenfalls meine Meinung.

Da es in Deiner Umgebung jedoch leider offenbar niemanden gibt, der insoweit Dein Vertrauen hat, dass Du Dich ihm (ihr) öffnen könntest, möchte ich Dir raten, Dich mal an die Telefonseelsorge oder den Für Dich (Deine Gemeinde) zuständigen Pfarrer (Geistlichen) zu wenden; unabhängig von der eigenen Religion oder des vorhandenen (Nicht-?)Glaubens kannst Du hier vielleicht Rat und Hilfe finden.

Ich wünsche Dir alles Gute,

Minifried

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?