Was kann ich tun um Entscheidungen besser fällen zu können?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt so einen schönen kleinen Trick der manchmal hilfreich sein kann: Münze werfen.

Und dabei geht es nicht darum, genau das zu tun was die Münze einem rät. Sondern es geht darum zu erkennen, was man sich während des Fallenlassens für ein Ergebnis wünscht. Man wird sozusagen unter Druck gesetzt, wodurch oft die unbewusst schon gefallene Entscheidung zum vorschein kommt. 

Außerdem ist man meist beim Anschauen der Münze entweder enttäuscht oder glücklich über die oben liegende Seite. Daran kann man auch erkennen, was man wirklich will.

Außerdem gilt allgemein: zögern und zaudern ist schlimmer als ein Fehlgriff in der Wahl der Mittel ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage dich, ob deine Entscheidung langfristig dir einen größeren Nutzen bringt oder nicht.

Wenn es um eine Kaufentscheidung geht, frage dich (egal ob du noch von deinen Eltern abhängig bist oder nicht), ob das Geld, das deine Eltern mit ihrer Zeit erarbeitet haben, es wert ist oder eben nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, das ist schwer.

Du kannst es an kleinen Dingen üben, z.B. an der Eistheke. Nur 2 Kugeln darfst du, blos welche von den 25 Sorten Eis?

Noch etwas gehört dazu, man muß seine Entscheidungen begründen können und dazu stehen. Nicht rechtfertigen und nicht verteidigen, einfach phragmatisch begründen. Das nimmt viel negative Stimmung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe am besten deine potenziellen Folgen von den Entscheidungen durch und entscheide dann was besser/günstiger für die aktuelle Lage ist ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jede Entscheidung ist besser als keine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?