Was kann ich tun um ein erneutes Englisch-Desaster zu vermeiden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vielleicht solltest Du Dir bewusst machen, dass es sich nicht um ein Englischdesaster handelt, sondern, wenn es denn so kommt wie in der Konsultation, um ein Prüfungsdesaster. Das ist ein himmelweiter Unterschied und es ist wichtig, das zu verstehen.

Deine Englischkenntnisse sind nach der Prüfung keine anderen als davor; dabei spielt es keine Rolle, welche Note Dir der Prüfer um die Ohren haut.

Es mag ja sein, dass Du mit Deinem Englisch unzufrieden bist. Daran ändert aber eine Prüfung nichts. Es bedarf völlig unterschiedlicher Herangehensweisen, eine Prüfung zu bestehen, gegenüber der Absicht, die eigenen Sprachkenntnisse zu verbessern.

In einer Prüfung erfüllst Du die Erwartungen anderer mehr oder weniger gut, beim Sprachenlernen die eigenen.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ein bisschen kurzfristig (aber hilft ja auch beim entspannen): nen Film auf englisch schauen hat mir beim Sprachverständnis geholfen und auch bei der Aussprache

Ansonsten hilft englisch sprechen eigentlich am besten, egal worüber... vielleicht hast du ja freunde die gut englisch können und sich mit dir "unterhalten" wollen? einfach damit du in die sprache rein kommst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast doch aber in der 10. klasse schon mdl. englischprüfung gehabt. dir hilft momentan nur tgl. 1-2 stunden sprechen. such dir doch über skype oder andere plattformen einen muttersprachler, der sich mit dir tgl. ein wenig unterhält. natürlich nicht nur über belanglosigkeiten, sondern schon vertiefender.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?