Was kann ich tun Tochter bekommt Morddrohungen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wichtig ist, dass ihr alle Vorkommnisse und, wenn vorhanden, auch Zeugen protokolliert. Mehr könnt ihr im Moment leider nicht machen. Eure Tochter sollte auch nie alleine (in der Schule) unterwegs sein.

Habt ihr einen Anwalt?

Dann nimm dir einen Anwalt. Beantrage Prozeßkostenbeihilfe wenn du dafür nicht aufkommen kannst und dann zum Anwalt, Die Polizei kann erst was tun wenn was passiert ist? Was ist das für eine Logik bitte.

BlackRose10897 19.04.2016, 15:44

Ist leider so hier. Ich wurde auch monatelang von einem Nachbar gestalkt, sobald mein Mann wieder in die Kaserne gefahren ist(War zu der Zeit 600 km weiter weg stationiert). Ich hatte mehrfach Zeugen nachts, da Freundinnen bei mir geschlafen haben, damit ich nicht alleine bin. Er ist nachts ständig auf die Terrasse gekommen und hat auch an den Rolläden gerüttelt. Wir haben jedes Mal die Polizei geholt, aber bis die kamen, war er schon wieder weg. Wir sind dann ganz schnell ausgezogen.

0

Das ist ziemlich schlimm, was euch gerade passiert. Ich würde umziehen oder das Sorgentelefon benutzen. Die können da wahrscheinlich mehr helfen. Aber es ist schon komisch, dass die Polizei sich nicht darum kümmert. Hoffe ich konnte helfen und es passiert nichts. MFG Johannes

Hallo! Sicher gibt es Verwandte die etwas entfernt wohnen. Bringe Deine Tochter dort vorübergehend unter. Und schalte einen Anwalt ein, alles Gute.

Erst mal,  bring deine Tochter überall hin. Lass sie nicht alleine gehen.
Macht einen Selbstverteidigungskurs. Nimmt vielleicht etwas die Angst.
Die Nummer der Polizei im Handy auf Kurzwahl.
Beantrage einen kleinen Waffenschein und besorge dir eine Schreckschusspistole. Ist nur Laut und übe damit.
Besorge dir Cs Reizgas. Für deine Tochter und dich. Draußen immer dabei haben.
Vielleicht sollte deine Tochter auch zu einem Psychologen. Damit sie darüber reden kann und sich nicht alles aufstaut.
Ansonsten dokumentieren. Alles mit Uhrzeit aufschreiben und der Polizei melden. Immer wieder. Nicht nachgeben. Vielleicht tun sie bei genug gesammelten Drohungen etwas.
Alles Liebe!

Kind nirgendwohin alleine gehen lassen.., zur Schule bringen und wieder abholen. Früh genug an der Schule stehen und den Stalkern zeigen, dass sie beobachtet werden.. 

Wenn das Kind unterwegs sein muss, immer als Begleitschutz dabei sein.  Wenn ihr euch bedrängt / bedroht fühlt, immer wieder die Polizei anrufen.  Sich auf keinen Fall von den Stalkern einschüchtern lassen 

..anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen, ggf. Prozesskostenbeihilfe beantragen. 

Ich würde auch dazu raten umzuziehen.
Eine neue Umgebung und neue Schule.
Falls es finanziell klappt.

Achso und: die Morddrohungen könnt ihr als Beweise der Polizei aushändigen

callmeNic 19.04.2016, 08:07

Sie werden nie schriftlich gemacht immer nur mündlich dass wir nichts beweisen können

0

Solang keinerlei Beweise vorliegen, kann die Polizei nichts tun. So sind nun mal die Vorgänge.

Beweise sammeln und zur Polizei gehen, das ist der einzig richtige Weg

Umziehen und irgendwie wenns geht mit anderem Namen umelden. Weit weg von der jetzigen stadt

Geht nochmal zur Polizei. Es kann nicht sein, dass die euch nicht mal beschützen.

callmeNic 19.04.2016, 08:04

Es ist leider aber so, traurig aber wahr. Sie meinten wenn die Kerle nur vor der Schule stehen und nichts machen sind ihnen die Hände gebunden. Aber was ist denn wirklich mal zugeschlagen wird, oder was weiss ich was?

Ich verstehe das nicht.

0
callmeNic 19.04.2016, 08:26
@MasterPlaysDE

Keine Ahnung warum sie das nicht machen. Ich denke weil sie keine konkrete Beweise haben.

0

Kind von Schule nehmen. Entweder in neue Schule oder Privatunterricht...

callmeNic 19.04.2016, 07:44

Privatuntericht kann ich mit leider nicht leisten. Schulwechsel allein würde auch nicht viel bringen weil wenn die sie finden wollen tun sie das. Für einen Umzug fehlt mir leider das Geld.

0
greendayXXL1 19.04.2016, 07:46
@callmeNic

Und wie sieht es vorübergehend aus? 

Wenn die Kerle sie Zuhause "aufspüren" gleich die Polizei kontaktieren. 

1
callmeNic 19.04.2016, 07:51
@greendayXXL1

Ich würde da lieber weg ziehen, aber dafür fehlt leider auch das Geld. Ich denke das es nach der Verhandlung erst richtig los geht, egal was dabei raus kommt.

0
Hayat17 11.08.2016, 11:28
@callmeNic

Die Opfer müssen jahre lang leiden, leiden, leiden. Und die Täter amüsieren sich. Kranke Welt!

0

Was möchtest Du wissen?