Was kann ich tun, meine Katze pinkelt vor Schreck?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Katzen machen das normalerweise nicht einmal dann, wenn sie Panik haben (z. B. beim Tierarzt), sie muß wirklich in Todesschrecken sein, wenn sich das so äußert. Sorge für Ruhe, wie die "Kollegen" das schon gesagt haben und hoffe drauf, daß es sich mit der Zeit bessert. Wenn die Katze merkt, daß ihr trotz des Schreckens, den sie hat, nichts Schlimmes passiert, dann mildert sich das mit der Zeit. Rechne aber nicht damit, daß es schnell geht, ein paar Jahre Geduld brauchst Du schon.

Wir hatten schon ähnliche Problemfälle und haben auch bei Freunden viele mitbekommen, deshalb wage ich eine Prognose: Es wird zwei oder drei Jahre dauern, bis sich diese Erscheinung verliert. Bis dahin mußt Du das leider ertragen und hinter ihr herwischen. Aber wenn man ein Tier liebt, dann fällt das ja vielleicht nicht ganz so schwer... Viel Glück, q.

Hatte nicht vor meine Katze zu verprügeln, das würd das alles ja noch viel schlimmer machen. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es ein gesundheitliches Problem ist, weil sie sich ansonsten auch normal verhält. Sie kuschelt mit mir hat sonst auch Vertrauen zu mir, dann kann sie doch keine Todesangst vor mir haben?! Ich versteh das einfach nicht... Von der einen Sekunde zur anderen hat man hier ein Monster, was sich nicht mal ansatzweise beruhigen läßt, man darf sich ihr dann auch kein Stück nähren, dann wird alles noch viel schlimmer und nach ca 15 Minuten tut sie so, als ob nie was gewesen wäre. Da fällt einem doch echt nichts mehr drauf ein...

So reagieren Katzen normalerweise nur, wenn sie in höchster Panik sind oder Todesangst haben. Kann da vielleicht mal irgendwas vorgefallen sein, was Du nicht mitbekommen hast, und die Katze wird durch bestimmte Bewegungen/Situationen daran erinnert?

Oder sie nimmt Dinge nicht richtig wahr, dass Augen und/oder Ohren ihr falsche Eindrücke vermitteln. Eine neurologische Störung vielleicht.

Jedenfalls ist das sehr ungewöhnlich, ich würde mal einen Tierarzt zu Rate ziehen.

Du musst ihre schnauze daran halten das sie es riecht und dann auf den hintern hauen.. also so aner seite einen kleinen klapser.. dann merkt sie das es nicht in ordnung war. hatte meine katze mal. seitdem niewieder.. sie wird dich zwar den ersten tag nicht mehr mögen aber das legt sich ;)

hast du auch ab und an mal eine Klappser von deinen Eltern bekommen ?

0

Klar, Nase rein und draufhauen... Echt super Lösung.

Sowas macht man absolut nicht!!! Den eine wirkliche Lösung ist es nicht, sondern eher Quälerei.

0

Komm mal bei mir zu hause vorbei, Du Simpel! Dann kriegst Du einen Klapser, der Dir für den Rest des Lebens reicht!

0

Sie pinkelt ja nicht aus böswilligkeit irgendwohin sondern macht das aus Schreck, mit reinhalten und schlagen macht man es nur noch viel schlimmer. Nicht nur generell, auch grade in dieser Situation...nicht alles ist mit Gewalt zu regeln...

0
@Katzenkind88

Weder tunkt man eine Katze in ihren Kot, noch schlägt man sie. Das ist Tierquälerei und als "Erziehungsmethode" selbst bei Hunden seit Jahrzehnten überholt. Wenn Du keine Ahnung von Katzen hast, dann antworte bitte auch nicht. Gruß, q.

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?