Was kann ich tun, ich glaube ein rückfall in die Magersucht steht mir bevor?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi, du solltest unbedingt eine Therapie machen und zwar längerfristig ambulant. Alleine dauerhaft die Magersucht zu besiegen ist ausserordentlich schwierig bis fast nicht möglich. 

Niemand wird einfach mal so magersüchtig. Es steckt immer ein Grund oder mehrere dahinter. Dieser Grund oder die Gründe müssen in einer Therapie herausgefunden und  verarbeitet werden. Nur so kann es möglich sein dass die Sucht auf Dauer besiegt werden kann. 

Leider nützt es meistens nicht viel wenn man mal eine Phase hat mit normalem Essen und entsprechender Gewichtszunahme. Der Rückfall ist fast logisch wenn der Grund oder die Gründe nicht verarbeitet sind. 

Ich weiss schon was ich schreibe, ich hatte diese Krankheit selbst. Überlege dir ob das was ich geschrieben habe eine Option für dich wäre. 

Ich wünsche dir alles Gute und hoffentlich ein einigermassen schönes Pfingstfest. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trinken fällt oft leichter. Kauf dir gutes Eiweisprodukt fürs Bodybilding. Nimm nicht das billigste, nicht das teuerste so die Mitte ist meist gut. Da hast Eiweis und Vitamine. Es ersetzt aber nicht das essen aber wenn du wenig isst gleicht es sich oft aus. Versuche trotzdem zu essen googel mal appetitt anreger. Bananen mit Quark ist auchvein guter Energie lieferant. Den Eiweisdrink bekommst du bei Drogeriemärkten. Giebt auch Eiweisriegel für unterwegs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast es nicht einigermaßen raus geschafft, du bist noch voll und ganz mit dem Kopf in der Magersucht, die Krankheit hat sich nur im Hintergrund versteckt und eine "Pause" gemacht. Nun kriecht sie würde raus und übernimmt wiede rmehr und mehr die Kontrolle. Die falsche Selbstwahrnehmung ist vor allem noch da, und sie ist leider auch das Problem an der Sache...

Du solltest weiterhin professionelle Hilfe in Anspruch nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach eine Therapie.

Du bist zwar im Normalbereich was das Gewicht angeht, aber ganz unten.

Ein paar Kilo schaden also nicht, das weiß dein kopf zwar auch , aber das schlimme an der Krankheit ist, das er nicht auf dich hört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dich auf keinen Fall von den Medien blenden ( Germanys next topmodel etc.) . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.65 und 48kg ist vollkommen in ordnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.65 und 48 Kilo klingt auch nach arg wenig...

Vielleicht solltest du mal zu einem Psychologen gehen und eine Therapie machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?