Was kann ich tun gegen überhöhte Rechnungen von 1&1?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mal wieder Telefonanbieterabzocke?

  1. kontrolliere, ob die Rechnung wirklich fehlerhaft sind. Evt. hat irgend jemand mit Deinem Telefon telefoniert und diese Nummern angerufen.

  2. Du solltest nicht einfach die Zahlngen einstellen. Das kostet immer Extragebühren. Du musst jede fehlerhafte Rechnung schriftlich reklamieren (am besten mit Einschreiben oder per Fax). Damit gibst Du der Firma die Möglichkeit Stellung zu nehmen und evt. Fehler zu korregieren. Erst, wenn sie sich in einer gesetzten Frist von 2-3 Wochen nicht melden, kannst Du evt. Zahlungen zurückbuchen lassen. Du hast ja Bankseitig bis zu 6 Wochen Zeit eine Einzugsermächtigung zurückbuchen zu lassen.

  3. Finde Dich mit den Extrakosten ab. Die wirst du bezahlen müssen. Aber gehe sofort zu einem Anwalt (wenn die Zahlungen ungerechtfertigt sind) oder zur Verbraucherzentrale. Günstig kommst Du auch bei den staatichen, öffentlichen Rechtsberatungsstellen weg: ÖRA

  4. Viel Erfolg beim Kampf David gegen Goliath! In der Bibel hat David gewonnen ;-) Vielleicht solltest Du mal ein Gebet zum heiligen Vater senden :-)

Zunächst einmal ist dioe Vorgehensweise mit dem einfach zurück buchen keine so gute Idee. Du bekommst normalerweise die Rechnung etwas eine Woche bevor abgebucht wird. In der Zeit solltest du deine Rechnung überprüfen und gegebenfall reklamieren. Du solltest bei der Gelegenheit aber auch sagen das du den unstrittigen Teil der Rechnung bezahlst. Falls so etwas öfters passiert, würde ich die Einzugsermächtigung kündigen und jede Rechnung von Hand überweisen. Was nicht geht ist kommentarlos das Geld zurück buchen lassen, dadurch verursachst du vermiedbare Kosten, die dir durchaus angelasstet werden können. Noch eines, nicth immer ist der Provider schuld machmal ist man es selber oder Angehörige. 1und1 mag sich nicht immer ganz korrekt verhalten, aber ich würde jetz nicht gleich von kriminellen Machenschaften reden. Ich hab edie erfahrung gemacht das sich die meisten Probleme mit einigen freundlichen aber bestimmte Anrufen regeln lassen. Im übrigen hat 1und1 natürlich das Recht wenn du nicht zahlst die Leitung zu sperren, deshalb noch mal mein Vorschlag, zahl zumindest den unstrittigen Betrag und kündige die Einzugsermächtigung bis alles geklärt ist.

Anton96 14.02.2011, 11:52

Kammst du belegen das du die Nummer nicht gewählt hast?

Kannst du ausschließen das kein Andere diese Nummern gewählt hast?

Bist du sicher das Anrufe falsch abgerechnet wurden? Insbesondere solltest du darauf achten das Netzinterne Gespräche oft anders abgerechnet werden als Telefonate in fremde Netze, wobei die genutzte Vorwahl leider nicht sicher aussagt wer der Mobilfunkprovider ist.

Hast du schon versucht das ganze mit 1und1 zu klären bevor du einfach eine Abbuchung zurück gehen hast lassen. Die richtige Vorgehensweise ist nämlich erst die Einzugsermächtigung 1und1 gegenüber zurück zu ziehen und gleichzeitg an zu drohen das bei weiteren Abbuchungen das Geld zurück geholt wird. Das ganze natürlich nachweisbar, also schriftlich und mit angemessenen Fristen.

0

In so einem Fall gilt das Sonderkündigungsrecht. Also zur Not Anwalt nehmen und/oder Anbieter wechseln.

Bist Du sicher, daß nicht jemand anderes diese Nummern gewählt hat? Handy ist bei 1&1 teuer. Gegen 1&1 hast Du erst einmal schlechte Karten, die sperren einfach. hatte diesen Fall mal selbst wegen defekter FritzBox, die mir in Rechnung gestellt wurde. Mußte erst einmal zahlen, um Sperrung abzuwenden, dann Einigung und Erstattung von 1&1.

Anwalt einschalten. Du kannst die Ungereimtheiten ja erklären und bist im Recht.

Anton96 14.02.2011, 11:41

Das mit dem "Du kannst die Ungereimtheiten ja erklären und bist im Recht." kannst du so nicht wissen. Niked1 glaubt das die Nummer von ihm nicht gewählt wurden bzw. zu hoch abgerechnet wurden, nur könnte er sich genaus so gut irren wie 1und1. Ich habe durchaus schlechte Erfahrung mit Provider, auch mit 1und1, trotzdem wäre ich Vorsichtig mit schuldzuweisungen.

0
djdeela 14.02.2011, 12:06
@Anton96

Ich denke mal wenn er hier so explizit sagt, dass er das nicht gemacht hat, wird er auch wohl wissen, dass er es nicht gemacht hat. Es kann aber auch durch App-Werbung kommen. Manchmal wählen diese einen ausländischen Anbieter an. Hast du ein Smartphone?

0
Anton96 14.02.2011, 15:00
@djdeela

Wenn er Apps auf seinem Smartfon hat die so etwas machen, ist 1und1 aber nicht schuld daran. Es kann ein andere die Nummer angerufen haben, auch dann ist 1und1 außen vor. Nur wenn die Nummer nachweislich nicht angerufen wurden oder wirklich falsch abgerechnet wurde ist 1und1 in zugzwang. So wie ich das sehe wurden die ungereimtheiten ja nicht mit 1und1 geklärt sondern es wurde einfach eine Abbuchung storniert.

0

warscheinlich ist nicht 1 und1 schuld sondern du

"Wie kann ich mich gegen die kriminellen Machenschaften von 1&1 wehren?"

Anwalt einschalten!

Was möchtest Du wissen?