Was kann ich tun, damit mein Wellensittich sich nicht mehr rupft?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

das kann ganz verschiedene Ursachen haben. Du musst uns mehr Infos geben:

Welche Untersuchungen hat der Tierarzt gemacht? War er auf Ziervögel spezialisiert? Das ist wichtig. Ein normaler Kleintierarzt kennt sich meist nicht so gut aus mit Vogelkrankheiten und Rupfen ist meist eine schwierige Sache.

Es kann sowohl psychische Ursachen geben wie

- Einzelhaltung, Langeweile, Stress in der Gruppe oder durch schlechte Unterbringung

als auch organische wie

- chronische Vergiftungen, Ekzeme, Hautpilze, organische Veränderungen z.B. Leber- oder Nierenschäden, Nährstoffmangel, Gefiedererkrankungen, Lichtmangel

Es wäre daher sinnvoll, ein Röntgenbild und eine Blutuntersuchung machen zu lassen. Wenn der Welli alleine lebt, musst du ihn unbedingt schnellstmöglich geeignet (!) vergesellschaften.

Hier findest du fachkundige (Vogel)ärzte: https://www.welli.net/tierarzt-liste.html

Als erste Hilfe biete deinem Welli viel Ablenkung, Knabbermaterial (frische Äste, Kork, Papprollen...) , ganztägigen Freiflug und stets eine Badegelegenheit an. Frische Salatgurke ist gut für das Gefieder. Frag auch beim Tierarzt nach einem Vitaminpräparat oder bestell eins im Internet, z.B. Prime oder Korvimin. Mauserhilfe aus der Zoohandlung ist nicht sinnvoll, da zu niedrig dosiert und überteuert. Außerdem sorge für viel Tageslicht, am besten direktes Sonnenlicht/Tageslicht, für drinnen und für trübe Tage außerdem eine Tageslichtlampe für Vögel. Aufgrund der um ein Vielfaches höheren Intensität ist aber direktes Licht (also nicht durchs Fenster) viel effizienter.

Gute Besserung!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Welliiiii!

Du solltest solltest die Ernährung deines Wellensittichs kontrollieren und grundsätzlich von Grund auf überdenken.

Das Rupfen ist in den allermeisten Fällen auf unsachgemäße Ernährung und falsche Haltungsbedingungen des Wellensittichs zurückzuführen.

Das Problem dabei --->

Bereits lange bevor es zum Rupfen kommt, ist der Vogel falsch ernährt oder/und gehalten worden ...

... das Rupfen zu beseitigen bedarf wiederum einen längeren Zeitraums richtiger Ernährung bzw. Haltung.

Denn es müssen (meist) mehrere regulär verlaufende Mausern erfolgen, damit das Rupfen aufhört.

So wie man das Rupfen nicht vorher kommen sieht, obwohl der Vogel schon eine Zeit lang falsch gepflegt wird, so wenig sieht man auch gleich eine Verbesserung der Vogelgesundheit, auch wenn man den Vogel schon längere Zeit richtig pflegt.

Mehrere Mausern sind notwendig, damit der Erfolg offensichtlich eintritt.

Mit besten Grüßen

gregor443

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er ist vielleicht  einsam, oder hat er einen Partner? Es sind sehr gesellige Tiere, es könnte also ein Symtom sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Welliiiii
17.04.2016, 15:11

Ja er hat eine Partnerin.:) Ich hab die beiden zusammen gekauft weil sie schon beim Züchter immer zusammen saßen, sie streiten sich auch nie & sie rupft sich auch nicht, nur er, dabei essen sie dasselbe und haben sonst auch alles gemeinsam.

0

Ist er trotzdem krank?

wenn er als Einzelvogel gehalten wird, könnte das eine psychische Erkrankung sein. 

Schwarmvögel sollte man daher niemals alleine sondern mind. zu zweit halten. Auch noch so viel menschliche Zuwendung kann einen Partner nicht ersetzen. 

Deshalb ist Einzelhaltung von Schwarm-u. Papageienvögeln auch tierschutzrechtlich verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Welliiiii
17.04.2016, 15:13

Er ist nicht alleine:)

0
Kommentar von gregor443
17.04.2016, 15:39

Ich zitiere:

"Deshalb ist Einzelhaltung von Schwarm-u. Papageienvögeln auch tierschutzrechtlich verboten."

Diese Behauptung ist falsch!

0

Einen zweiten kaufen falls du nicht schon einen hast (weil wellensittiche nicht allein sein wollen und dann meistens anfangen sich zu rupfen) :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?