Was kann ich tun, damit ich in Deutsch nicht vorführen/vorstellen muss?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo SophieDasHerz,

das kenne ich selber leider zu gut. Ich habe in meiner Schulzeit insgesamt 4 Referate gehalten. Bei dem Rest habe ich immer geschwänzt. Ich habe gezittert wie sonst was und stand jedes mal fast vor einem Panikanfall.

Ich habe auch versucht, Dinge zu machen die ich nicht gerne machen wollte, um über meinen Schatten zu springen aber je mehr ich mich dazu gezwungen habe, umso schlimmer wurde es.
Wenn man über seine Ängste springen will und daran wachsen will, muss das im Kopf klick machen. Ich bin auch nicht daran gewachsen, eher zusammen gebrochen. 
Wenn wir in der Schule spontane Referate oder Rollenspiele hatten, bin ich aufgestanden und nach Hause gegangen. Selbst das Laufen viel mir vor der Klasse schwer, da ich nur am zittern war. Oder ich bin einfach sitzen geblieben und habe alles und jeden ignoriert, bis sie mich in Ruhe ließen.

Ich bin jetzt seit 4 Jahren aus der Schule und habe auch meinen Abschluss nachgeholt, da ich ihn nicht geschafft hatte. Ich habe an den mündlichen Prüfungen nicht teilgenommen.
Aber ich bin auch jetzt noch nicht so, dass ich sagen kann ich quatsch einfach mal drauf los. Es hat sich schon gebessert aber es hat eben lange gedauert. Auch vor meiner eigenen Familie habe ich nie einen Ton rausbekommen.

Ich kann Dich vollkommen verstehen. Wenn Du das wirklich überhaupt nicht kannst, bleib an dem Tag zuhause. Ihr werdet doch sicher einen Tag vorher gesagt bekommen wann das stattfindet oder nicht?

Es ist zwar keine Lösung für Dein Leben in der Zukunft, aber an diesem einen Tag geht es nicht um Deine spätere Arbeitsstelle. Bis dahin veränderst Du Dich sicher sowieso noch. Man wird älter und denkt dann ganz anders über viele Dinge.

L.G.
XxLesemausxX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo SophieDasHerz,

das tut mir wirklich Leid für dich, wenn du so einen Bammel davor hast :-( Ich habe solche Situationen auch immer in meiner Schulzeit gehasst. Und vermutlich kann dir da jeder solche Horrorszenarien nennen, bei anderen ist es halt der Matheunterricht oder der Sport.

Aber ich befürchte, da musst du leider wirklich durch. Du kannst natürlich schwänzen, aber das wäre der Gruppe gegenüber nicht ganz fair. Wenn die Option mit den Lehrer reden weg fällt, kannst du höchstens mit deiner Gruppe besprechen, dass du vll. einen möglichst kleinen Teil bekommst. So weit das natürlich möglich ist.

Klar, zu sagen du brauchst davor keine Angst haben, hilft dir wenig. Aber behalte im Kopf, dass es wirklich keinen interessieren wird, ob du da auf der Bühne ein guter Schauspieler bist. Du bist nicht in der Theater-AG, musst  nicht vor einem großen Publikum spielen und bekommst ja wohl auch keine Note. Selbst, wenn du da die miserabelste Vorstellung abliefert - who cares? Selbst, wenn sich jemand über dich lustig machen sollte, ein paar Minuten später hat er es auch schon wieder vergessen. Versuche die Sache vll. auch ein bisschen mit Humor zu nehmen ;-)

Ich verstehe, dass du jetzt das ganze Wochenende Bammel hast. Das ist ein ekeliges Gefühl, aber dieses Gefühl wird dir noch öfter im Leben begegnen. Lass es einfach mal so stehen und lenke dich am Wochenende ab. In der nächsten Deutschstunde bringst du es dann hinter dich... und du fühlst dich wie neu ;-)

Augen zu und durch. LG Herbstelfe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SophieDasHerz
20.05.2016, 17:31

Danke für die Antwort! :)

0

Hallo,
einfach nicht zu erscheinen und es auf den Rest der Gruppe abwälzen ist unsozial.
Im weiterem Leben kannst Du auch nicht einfach weg bleiben, wenn Du etwas nicht möchtest.

Die Gruppe ist da, damit man lernt im Team zu arbeiten und später auch Teamfähig ist.

Setzt euch zusammen und verteilt Aufgaben untereinander, so dass ihr zusammen arbeitet und Zusammenhalt lernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SophieDasHerz
20.05.2016, 16:48

Ich hab aber Angst davor (auch wenn das vielleicht blöd klingt). Ich kann und will das einfach nicht machen

0

Hallo Sophie,

meiner Meinung nach solltest du dich deinen Ängsten stellen, auch wenn es schwer fällt. Du wirst im Leben immer wieder vor Situationen gestellt werden, die dir nicht behagen. Da wirst du auch nicht immer weglaufen können. 

Man sollte sich immer der Herausforderung und seinen Ängsten stellen, denn daran wächst man. Auch oder sogar gerade dann, wenn es mal nicht so klappt, wie man möchte. Wenn man sein Bestes gegeben hat, muss man sich ja nichts vorwerfen.

Also übe einfach noch ein bisschen und dann wird das schon!

Alles gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SophieDasHerz
20.05.2016, 17:02

Vermutlich hast du zwar Recht. Aber ich kann das Wochenende nicht genießen deswegen. Das ist schrecklich für mich. 

0

Man kann leider nicht vor allem flüchten! Besonders im Schulleben, besonders im Abi, sollte man so frei werden, dass man so etwas spontan hinbekommt! Ansonsten wird das nix!

Wie meine Vorredner auch bereits sagten: Im weiteren Verlauf deines Lebens wird dir das noch häufig passieren, das ist Normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SophieDasHerz
20.05.2016, 16:56

War irgendwie klar, dass so Antworten kommen. Und ihr habe vielleicht auch Recht. Das ändert nichts daran, dass ich so das Wochenende nicht genießen kann, weil ich Angst davor hab  

0

Ich glaube bei extremer Heiserkeit, lässt Dich Dein Lehrer außen vor. 
Also, Gesicht ins Kissen und...:)
Aber es dient doch Deiner Note.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SophieDasHerz
20.05.2016, 16:47

Meine Note ist soweit gut genug. Dafür muss ich mir das nicht antun. Danke für den Tipp!

0

Augen zu und durch

Es wird in deinem weiteren leben viele unangenehme Situationen geben auf die du das zehnte mal nicht vorbereitet bist, die dir absolut nicht gefallen und vor denen du auch nicht weg laufen kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marudo2603
20.05.2016, 16:47

Kann ich nur Recht geben. Es führt leider kein Weg daran vorbei, sonst könnte jeder sagen, dass er nicht vorsprechen möchte, weißt du? Du kannst ja "häppchenweiße" vorgehen, erst alleine vor dem  Spiegel üben, dann vor einer guten Freundin usw. und dann fällt es dir vielleicht auch leichter, vor der Klasse vorzusprechen bzw zu schauspielern. Ich finde wenn man im Hinterkopf hat, dass das auch irgendwann vorbei ist und dass man vor allem nicht alleine auf der Bühne steht macht die Sache etwas erträglicher

1

Was möchtest Du wissen?