Was kann ich tun - würge im Straßenverkehr andauernd ab?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Zunächst solltest Du so vielen Leuten wie möglich davon berichten dass Du von der Fahrschule, bei der Du warst, betrogen wurdest weil sie Dir nicht das Anfahren beigebracht haben!

Dieses Problem auf den bösen Benziner zu schieben basiert nur auf einer völlig veralteten Denkweise aus einer Zeit als Benziner keine Drehzahlstabilisierung hatten und Diesel gewöhnlich sehr grossvolumig waren. Das aber ist schon lange nicht mehr das Problem, sondern:

Betrügerische Fahrschulen nutzen Assistenzsysteme an ihren Fahrschulautos die das Anfahren fast ganz übernehmen!

Du müsstest an eine abgelegene Strasse (zB Wochenende im Industriegebiet), am Besten Eine die immer mehr zur Steigung wird und da Stop&Go üben bis es funktioniert.

Bei einem Fahrzeug ohne Anfahrassistent (was man direkt nach der Fahrschule meist hat, dabei ist es egal ob Benziner oder Diesel) darf man die Kupplung zum Anfahren zunächst nur bis zum Schleifpunkt loslassen. Da muss man sie dann halten und leicht (beim Benziner wirklich nur ganz leicht) Gas geben. Mit dem höher drehenden Motor kann man dann die Kupplung weiter loslassen bis man fährt.

An einer Steigung kommt das Problem dazu dass der Wagen einfach rückwärts rollt wenn man zum Gasgeben den rechten Fuss von der Bremse nimmt und aufs Gaspedal legt. Da nutzt man dann die Handbremse, zumindest so lange bis man auf andere Weise genügend geübt ist das schnell genug hinzubekommen.

Wahrscheinlich wurde Dir von Handbremse während der Führerscheinausbildung zum Anfahren am Berg auch nie Etwas erzählt. Man zieht sie fest und beginnt anzufahren. Sobald sich das Fahrzeug hinten senkt lässt man sie los. Schwer dabei ist die verschiedenen Dinge gleichzeitig zu machen und gegenseitig nicht zu beeinflussen.

Mein erstes Tipp ist, bleib am Parkplatz und spiel ein wenig mit dem Gas um zu gucken, wie der Motor auf dem Gaspedal reagiert. Das wird deinen Nachbaren nicht gefallen, aber du machst es nur einmal und es werden ca 15 sec. ausreichen um ein Gefühl dafür zu bekommen, wo "der Kraft des Wagens" losgeht, oder beim Saugmotor(Fast alle ältere oder schwächere asiatische Benzinmotoren), wo bereits genug vorhanden ist. Dann fährst du los, indem du etwas gas gibst und dann anfängst die Kopplung loszulassen. wenn die Drehzahl sinkt, und der Motor anfängt zu ruckeln, drückst du die Kopplung etwas tiefer und gibst mehr Gas. Übe an einem leeren Parkplatz, nicht im Straßenverkehr.   

Hallo linamalina

Ein Benziner hat im unteren Drehzahlbereich weniger Drehmoment als ein Diesel, daher musst du beim Benziner beim Anfahren etwas mehr Gas geben

Gruß HobbyTfz

Ich hatte genau das selbe Problem!
Mit einem Diesel fahren gelernt und einen Benziner gekauft!

Mach dir keinen Kopf, ich finde sogar dass Benziner wesentlich leichter zu fahren ist. Du musst dich jetzt nur umstellen. Ich mache es so, zuerst Gas geben und dann die Kupplung langsam kommen lassen, dann kann das Auto gar nicht ausgehen!
Üben, üben, üben :) ich hatte nach ca 1 Wochen drauf :) und jetzt wo ich es kann, frag ich mich, wie ich überhaupt abwürgen konnte! 😁 alles gute& viel Glück!

Du hast wahrscheinlich einen schwachen Benziner? Mit einem starken kann man ebenfalls nur mit der Kupplung anfahren! Gebe beim Schleifpunkt einfach mit Gefühl Gas, es wird schon klappen, nicht gleich den Kopf in den Sand stecken

Weiter üben. Vielleicht etwas mehr Gas geben. Bist wahrscheinlich etwas zu zaghaft. Morgan auf einen leeren Supermarktparkplatz fahren und da mal üben. 

Übung macht den Meister! Üben, üben, üben !

Irgendwann kannst du es im Schlaf !

wie hast du da den führerschein bekommen?

üben, aber nicht gerade im verkehr.

Diesel = viel Drehmoment schon bei niedrigen Drehzahlen, Benziner sind da anders. Von daher ist es ein deutlicher Unterschied, ob du mit einem Diesel oder einem Benziner anfährst. Müsstest du doch eigentlich wissen, wenn du einen FS hast, nicht wahr ;)

1
@Hunterallstar99

ich hatte keine probleme mit dem anfahren eines benziners, obwohl die fahrschule auch einen diesel hatte. nach meiner ansicht liegen da keine welten dazwischen. oder vielleicht bin ich einfach so gut.

0

Was möchtest Du wissen?