Was kann ich tuhn damit mein Kind schnell einschläft?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dein Sohn ist also 4 Jahre alt... diese Info ist schon mal Gold wert :)

Also, hattet ihr bisher ein bestimmtes Ritual beim "ins Bett bringen"?

Im Laufe der Lebensjahre meines Nachwuchses änderte sich dieses Ritual nach und nach. Seit 3 Jahren sieht es so aus: Toilette, Zähne putzen, Schlafsachen anziehen, dann sitze ich noch eine Weile neben dem Bett und wir unterhalten uns über Dinge die den Tag über passierten (oder kindliche Wünsche für die nächste Zeit, oder ich werde dazu aufgefordert etwas lustiges aus meiner Kindheit zu erzählen, oder ich lese ein Pixi-Buch vor). Danach wünsche ich eine wunderschöne gute Nacht und tolle Träume, wir sagen einander wie lieb wir einander haben "Mama ich hab dich zehn mal hundert Mal lieber als Schokolade, Mama ich hab dich sooo lieb bis zum Mond und dann zur Sonne und zurück zur Erde... kannst du das toppen?". Dann machen wir einen Countdown (noch ein Überbleibsel aus der Kindergartenzeit... Es wird rückwärts gezählt von 5 an, bei 0 startet die Rakete - die Hände fliegen hoch, begleitet durch ein lustiges "Start!"). Und dann starte ich die aktuell gewünschte CD mit Hörspiel.

Zum Vorlesen: Auch wenn man selber nicht so gerne liest, so ist es eine gute Übung für einen selbst. Zusätzlich bietet man dem Kind dadurch etwas gemeinsame Zeit. Kinder lieben es vorgelesen zu bekommen oder Geschichten erzählt zu bekommen. Es müssen ja nicht mal "richtige" Geschichten sein die es schon gibt - auch selbst erfundene Geschichten werden gern gehört.

Vielleicht eine Geschichte? Also ich meine über einen CD-Player oder so in der Art. Bei meinem Bruder klappt das immer ganz gut^^

LG

Statt lesen dann einfach eine erfundene Geschichte erzählen.

Da waren einmal drei Igel, die wohnten zusammen in einer alten Regentonne. Damit sie es gemütlich hatten, holten sie eine Menge Laub aus dem Garten.

Am Abend kuschelten sich die drei alle ganz eng beieinander, damit sie es schön warm hatten.

Doch dann plötzlich...


Eine Tasse mit warmer Milch und dann ein wenig kuscheln vielleicht?

Hat er das öfters, oder nur heute? Ist er vielleicht krank, Erkältung etc?

LG

Was möchtest Du wissen?