Was kann ich tuhen wenn mein Pferd mit mir im Galopp durchgeht?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Pferde kontrolle hat nie etwas mit Kraft zu tun- egal wie traineirst du bist. Du bist Kräftemäßig immer einem Pferd unterlegen.

Das Pferd tut nur was du willst weil es dich als Boss akzeptiert. Das tut es aber nicht weil du stärker bist als er sondern weil du SICHER bist. Wenn das pferd los rennt dann gibt es ein klares NEIN zu hören. Funktioniert das beim reiten nicht steigt man ab und übt alles vom Boden aus. Du musst es ja nicht mal im Galopp üben. Übertreibe beim üben einmal. Beispiel: Das pferd steht. du sagst los gehen. Das Pferd rennt normalerweise los - in dem Fall soll es aber nur 2 Schritte machen und dann stehen bleiben. Am Anfang wird das Pferd immer weiter rennen da es nicht versteht was du willst - erst los rennen und dann soll ich wieder stehen bleiben? Der Sinn der Übung ist dass das pferd darauf achtet was du sagst Wenn das stehen bleiben - los gehen - stehen bleiben etc. funktioiert lass das Pferd GANZ LANGSAM Schritt gehen. So dass es fast stehen bleibt aber immer noch geht. Das wird auch nicht einfach sein. Pferde denken je schneller ich laufe werde ich schneller ans Ziel kommen = meine Ruhe haben. Wenn du die Geschwindigkeit nach Belieben im Schritt korrigieren kannst mache das selbe Spiel mit Schritt/trab. Du gehst Schritt, Trabst an, parierst wieder zum Schritt zurück etc. Funktioniert das wird langsames Traben geübt. Das selbe Speil dann auch im Galopp. Im galopp wird es dann auch nicht mehr gleich los stürben da es bis dahin schon gelernt haben sollte dass ja nach dem Angaloppiersignal evt gleich wieder ein Halt kommen kann. Somit rennt es erst mal langsamer los damit es im Falle eines Falles doch auch gleich steen bleiben kann.

das alles wird nicht von heute auf morgen gehen - das dauert. Für die übungen brauchst du aber im Normalfall nicht mal die erlaubnis vom Besitzer. Du reitest ja nur ganz normal. Wichtig ist bei der ganzen Sache dass du Konsequent bist. Wenn du sagst stop meinst du stopp udn zwar jetzt und nicht erst 10m weiter. Lässt du es ein paar mal durchgehen un ein paar mal nicht dann wird das pferd machen was es will.

was bei meinem Pferd immer gut geholfen hat war dass ein ruhiges und ranghohes Pferd getrabt ist und ich dann hinter diesem Pferd langsam galoppiert bin und immer wieder zurück in den Trab, dann wieder Galopp. Als das geklappt hat, sind wir dann beide langsam galoppiert. Es gibt keine Garantie dass es bei jedem Pferd klappt, aber meistens geht es schon.

hallo danachucks96, ich bin kein reiter. habe nur manchmal auf pferden gesessen, auch im wüsten und in der savanne von südafrika. wenn du da wirklich schwierigkeiten hast, weil nicht genug körperkraft um sie tief zu halten, sie zu jung oder zu kräftig ist, binde sie von anfang an zaummäßig tief. meine frau, reiterin, hatte das vergnügen bei einem zweistundenritt in der savanne von sambia, afrika, einen 4jährigen hengst, abgerichtet als polocrosspferd zugeteilt bekommen der teifgebunden war und hatte trotzdem von den zügeln blasen an den händen. im prizip hilft meines erachtens nur tiefbinden und bei der tolpatschigkeit ständiges aufpassen um ihr in jeder situation zu helfen. entschuldige meinen laienhaften kommentar, aber ich auf dem pferderrücken noch immer irgendwie gut klar gekommen, auch weil das pferd immer gemerkt hat, das ich es achte, auf es aufpasse und das es auch ich keine ungehorsamkeiten dulde. lg sylvester1999

DanaChucks96 16.10.2012, 00:19

Hallo sylvester 1999 Danke

Ich habe auch oft Blasen, Muskelkater in Armen und Beinen aber ich habe dabei kein wirkliches Mitspracherecht weil es ja nicht mein Pferd ist. Ich glaube das ich schon noch ein Paar mehr muskeln in Armen und Beinen aufbauen muss bis ich mich mit dem der Pferde messen kann.

LG DanaChucks96

0
tjeika 16.10.2012, 11:02
@DanaChucks96

NICHT!!! mit einem ausgebundenen Pferd ins Gelände gehen!

Sorry, aber wer solch reichliche Erfahrungen mit Pferden hat bitte keine Empfehlungen ausprechen, ja?

Wenn du Blasen an den Händen hast, reitest du entweder noch nicht gut genug, oder das Pferd kann nicht genug. Beim Reiten geht es ja nicht darum mit möglichst viel Kilo an den Zügeln zu zerren! Das Pferd hat das Gebiß auf der Zunge und bei viel Druck auf den blanken Kiefern (Laden) liegen, überleg doch mal, wie sich ein paar Kilo Druck da auswirken! Irgendwann wehrt sich das Pferd dann nur noch gegen die Zügeleinwirkung und läßt sich noch schwerer reiten. Such dir einen Ausbilder keinen Ausbinder!

0
dancefloor55 16.10.2012, 12:33

sorry aber wenn man vom Reiten und Pferden keine Ahnung hat sollte man keine Tips darüber geben.

Ja tiefgebundene Pferde rennen tendenziell langsamer da sie weniger weit sehen. das löst sicher das Problem - aber nicht die Ursache. Daneben ist ein so extremens Tiefbinden a.) nicht gesund für das Pferd und b.) auch gefährlich. Stell dir vor es erschrickt sich. Da reißt ein pferd tendenziell den Kopf hoch damit es mehr sehen kann. das wird es auch tun wenn der Kopf runter gebunden ist. Wie das Maul des Pferdes dann aussieht kannst du dir dann denken.. Evt sind die Schmerzen so stark dass es noch mehr Panik bekommt und komplett durchgeht. Na dann viel Spaß damit...

aber ich auf dem pferderrücken noch immer irgendwie gut klar gekommen, auch weil das pferd immer gemerkt hat, das ich es achte, auf es aufpasse und das es auch ich keine ungehorsamkeiten

oder einfach nur weil du bisher nur auf abgestumpfen Touristenpferden geritten bist. Da wird jeder drauf gesetzt egal ob er reiten kann oder ned. Die Pferde kennen den Weg , wissen wo getrabt und wo galoppiert wird bzw. machen das einfach was das vorderpferd macht. und wwas machst du wenn es ungehorsam ist? Definiere Ungehorsam? Es wird schnelller? reißt den Kopf hoch? evt war es GEHORSAM - du kannst nicht reiten udn gibst dem Pferd unklare Signale was du von ihm willst. Es versteht evt schneller werden auch wenn du das nicht gemeitn hast. Oder du reisst an den ZÜgeln so rum dass es versucht sich davon zu befreien und reißt den Kopf dann hoch um den Druck weg zu nehmen. Dann ist das Pferd aber auch nicht ungehorsam sondern hat nur auf dein verhalten reagiert

sorry aber ich finde es immer arg wenn man Leute wie dich auf Pferde setzt, die 2h durch die Savanne reiten , dann absteigen und behaupten sie können reiten..

0
Baroque 16.10.2012, 13:13
@dancefloor55

Arme Pferde! Leider darf man die Menschen, die so mit ihnen umgehen, nicht hauen! Wenigstens bekommen sie Blasen, damit sie ein bisschen mit den armen Tierchen leiden! Mir geht grade wieder das Messer in der Tasche auf, wenn ich von solchen Pferdevergewaltigungen höre!

0

Hallo Dana,

kannst Du das mit dem Pferdebesitzer besprechen?

Ich habe nicht so viel Erfahrung. In der Reitschule hatte ich auch ein Pferd, dass immer unbedingt erster sein wollte. Gott sei Dank waren die anderen eher faul, so dass es kein großes Problem war. Außerdem waren die Pferde so erzogen immer an einem bestimmten Punkt oder auf Zuruf der Reitlehrerin stehen zu bleiben :D

Bei zwei Pferden die erster sein wollen und zwei Reitern die das nicht gut kontrollieren können kann es echt gefährlich sein! Ich würde ersteinmal nicht galoppieren, bis ihr das Problem gelöst habt.

Als Tip sagte meine Reitlehrerin vor dem Galopp die Zügel kurz nehmen und auch beim Galopp guten Kontakt halten. Aber meine Zicke hatte es raus den Kopf beim Galopp ganz nach hinten zu nehmen, so dass sie wieder viel Freiheit hatte.

LG und viel Erfolg! Hourriyah

DanaChucks96 16.10.2012, 00:10

Also Erst mal Danke ! :D

Ich kann wirklich Reiten! :D :)

Das Pferd ist sehr neu und ihre Besitzerin kenne ich auch die hat mir aber nur gesagt das sie schell im Galopp ist und sonst nichts.

Ich und meine Freundin sind früher auch immer geritten mit ihrer 18 Jährigen Zicke und meinem 28 Jährigen " Pflege Pferd" das trotz des alters top fit ist sie war immer bequem, langsam und perfekt zu Reiten was ich immer mit LANGEN Zügeln geritten habe bis dann das 3 Pferd dazu gestellt wurde. Nun ist es so zu sagen mein neues "Pflege Pferd" und meine Schwester sitzt auf der Alten Dame, Das neue Pferd war 23 also dachte ich das sie nicht so schnell im Galopp wäre und ich es hinbekommen würde bis ich dann dass erste mal auf ihr gesessen habe und das Pferd mit mir durch ging ab daran habe ich immer die Zügel straffer genommen bloß sie weiß ihre Kraft besser einzusetzen als ich. Das Pferd meine Freundin ist immer schnell unterwegs aber man bringt es immer wieder unter Kontrolle wenn sie ihr Pferd im Galopp zügelt wird mein "Pflege Pferd" auch langsamer also ist es nicht so das ich in "richtiger" Gefahr wäre. Außerdem kennen die Pferde die Galopp strecken also halten sie von selbst an. Bloß ich möchte auch mal wie ich´s schon mal gesagt hatte Leicht galoppieren und nicht nur im Jagdgalopp hin und her zu Jagen :D

0
LilEve 16.10.2012, 02:37
@DanaChucks96

ein grund warum man keine galoppstrecken haben sollte, auf denen man jedes mal galoppiert.

0
Baroque 16.10.2012, 13:15
@DanaChucks96

Wenn Du das hier fragen musst, kannst Du leider NICHT reiten! Das ist kein Vorwurf an Dich, sondern an die Ausbilder, die Du bisher genossen hast: Die nehmen wertvolles Geld von ihren Schülern, ohne ihnen was beizubringen - eine echte Frechheit! Wer auch nur ein bisschen reiten kann, löst das Problem und muss nicht fragen!

0
DanaChucks96 16.10.2012, 16:36
@Baroque

Ich sehe es als Vorwurf !

Ich habe bei einem RICHTIGEN Reitlehrer auf einem Pferd reiten gelernt !

Und bin durch das Alte Pferd wohl nur ein wenig außer Übung !

Mann kann nicht einfach über Menschen urteilen wenn man ihn und ihr Pferd kennt !!!!

LG Dana

0
DanaChucks96 16.10.2012, 16:38
@LilEve

Stimmt :) Aber die Pferde merken sich die Strecken da kann mann nichts zu :D

0
Jonnypferd 16.10.2012, 19:18
@DanaChucks96

Könnte es sein, dass dein Pferd z.B. einen Sehnenschaden oder andere Probleme an den Beinen hat? Vielleicht tut ihm das Verlangsamen weh? Ich habe auch mal eine alte Stute geritten. Wanja war wirklich gut eingeritten u. hat im Schritt u. Trab super leicht reagiert. Nur im Galopp was das anders. Wenn das nicht das Problem ist versucht das Vorausreiten doch mal im Schritt u. Trab. Ihr reitet hinter einander. Der hintere überholt u. reitet dann als erstes, immer im Wechsel. Außerdem würde ich Euch bei diesen Problemen erst mal empfehlen nicht zu galoppieren. (Ist jetzt eh so matschig) Die Pferde werden so erkennen, dass es auch mal ganz ohne Galopp geht. Viel Erfolg!

0

Hey, Am besten ihr reitet hintereinander & das ruhigere Pferd ist vorne, so können sie sich nicht gegenseitig hoch pushen. Sonst sollte vielleicht mal wer anders mit deinem Pflegepferd ins Gelänge geht,damit der das Lernt bzw. kannst du das auch üben indem du angaloppierst & wieder durchparrierst oder typische Gallopstrecken im Schritt/Trab reitest. Viel Glück :)

such die nen guten ( mobilen ) reitlehrer, arbeite an der rittigkeit und wenn du sie richtig reiten und kontrollieren kannst, kannst du wieder ins gelände. und solang kannnst du draußen halt nicht galoppieren.

DanaChucks96 16.10.2012, 16:45

Danke aber ...

Das Pferd darf nicht in einer Reithalle geritten werden

0
dancefloor55 17.10.2012, 12:19
@DanaChucks96

wieso darf das Pferd nicht in einer Reithalle geritten werden? Ist ja nix schlimmes dabei. Gerade zum Arbeiten mit einem Pferd geht das oft leichter als im Gelände da das Pferd weniger abgelenkt ist bzw. man eben eine Begrenzung hat an die sich das Pferd halten kann.

0

auf keinen Fall an den Zügeln ziehen, da geht das Pferd nämlich dagegen. versucht das langsamere Pferd vorne laufen zu lassen und der andere soll nicht überholen. Reitet viele Übergänge, so dass eure Pferde gar nicht so sehr beschleunigen und lernen, dass man auch mal nur kurz galoppieren kann. Beschäftigt eure Pferde auch im Kopf und reitet nicht nur gerade aus, macht dazu zum Beispiel Übungen wie einer bleibt stehen, der andere trabt weg und hält an, während der andere auftrabt. Wenn das super klappt übt das im Galopp...

Hey, also es gibt für mich 2 Möglichkeiten:

  1. Du treibst das Pferd nochmal, um es so zu überraschen und dadurch wird es dann villeicht abbremsen.

  2. Es gibt einen sogennanten "Notstopp" dabei stellst du den KOpf nach links, so das es langsamer werden muss...

Was mir auch grad einfällt, wäre wenn ihr es einfach an der Longe ein bisschen üben könntet...

Und falls du fällst arme vor den kopf und zur kigel machen

lg manuel und keine agst :)

Ich fang dann immer mit Fesselspielchen an.. wenn sie dann nicht zur Ruhe kommt hab ich immer n paar KO tröpfen dabei... Dann schön Löffelchen und OH ES GEHT UM DAS REITEN AUF PFERDEN...

dann bin ich wohl falsch.

Immer wenn ich mit meiner Freundin auf meinem Pflege Pferd ausreite geht sie im Galopp immer richtig durch so das ich sie nicht mehr unter Kontrolle bringen kann,

Ich würde deine Freundin einfach mal fragen, warum sie durchgeht.

DanaChucks96 15.10.2012, 23:16

Das Pferd gehört ihr nicht

Ich vermute einfach das sie gerne Rennen will, aber ich möchte es kontrollieren können weil ich sonst wirklich angst habe das ich im nächsten Moment mit ihr hinfalle weil sie wirklich sehe tollpatschig ist wie gesagt .

0
Birne56 15.10.2012, 23:17
@DanaChucks96

Ist doch egal, wem das Pferd gehört. Du hast doch gesagt, dass deine Freundin durchgeht. Und die sollst du nun fragen, warum sie das macht.

0
DanaChucks96 15.10.2012, 23:20
@Birne56

Nein mein Pferd geht durch :D Immer wenn ich MIT meiner Freundin auf MEINEM Pflege Pferd, sie Reitet selber eine Zicke :D

0
Birne56 15.10.2012, 23:23
@DanaChucks96

Ja. Das habe ich verstanden mit deiner Freundin und dir auf deinem Pferd. Aber dann hast du geschrieben:

geht sie im Galopp immer richtig

und nicht

geht es im Galopp immer richtig

Also ist deine Freundin und nicht der Geil gemeint.

Und nun sollst du deine Freundin fragen, warum sie das macht.

0
DanaChucks96 15.10.2012, 23:28
@Birne56

Also :D

das Pferd ist eine Frau deswegen auch sie okey :D ?

Und ich weiß nicht warum sie das macht (sie ) das Pferd ist ganz neu.

0
Birne56 15.10.2012, 23:32
@DanaChucks96

Dann ist ja noch Garantie drauf. Dann geh doch zum Verkäufer und verlange einen Umtausch oder eine Reparatur.

0
DanaChucks96 16.10.2012, 00:24
@Birne56

Nein ich habe das Pferd schon sehr in mein Herz geschlossen und mann soll doch mit den Fehlern leben außerdem gehört es NICHT mir ! Mann kann doch nicht einfach ein Pferd Umtauschen oder eine Reparatur machen bist du auf dem Kopf gefallen ?

0

Was möchtest Du wissen?