Was kann ich sagen wenn ich Aufgaben gegen meinen Arbeitsvertrag machen muss?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Erstmal die Füße still halten und nicht vorher schon fertig machen. Noch kam niemand auf dich zu, mit der Bitte um Bereitschaft am Wochenende.

Wenn Bereitschaftsdienst erwünscht ist, muss das mit dir besprochen (und ggf. auch bezahlt) werden.

Allerdings ist die Bereitschaft, nicht nur "Dienst nach Vorschrift" zu leisten, heutzutage ein ungeschriebenes Gesetz. Also mal hier und da eine Überstunde, auch unbezahlt, sollte drin sein. Vielleicht willst du mal wegen eines Arzttermines früher von der Arbeit weg, dann ist es hilfreich, wenn man vorher engagiert und über den Vertrag hinaus tätig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?