Was kann ich noch gegen meine Trichotillomanie unternehmen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey , ich leide nun seit 7 Jahren an trichotillomanie. Solange man es irgendwie verdecken konnte habe ich mir keine Sorgen gemacht und einfach weitergemacht weil"das eine haar geht ja noch" doch irgendwann konnte ich es nicht mehr verdecken und hatte kahle Stellen. Es war der erste Tag nach den Ferien und alle Blicke lagen auf mir. Ich fühlte mich so unwohl jeder hat darüber geredet und so. Und ab diesem Tag habe ich ruckartig aufgehört weil ich mich so ausgesetzt gefühlt habe. Das hört sich krass und schlimm an aber hör auf es zu verdecken und geh einmal mit den kahlen Stellen raus und setze dich den Blicken aus. Du wirst merken wie es einen verunsichert und wie man aufhören will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?