Was kann ich nach der Höheren Handelsschule machen (NRW)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hast du noch das Buch "Beruf Aktuell" von der Bundesargentur für Arbeit? Wir haben das in der 9. und 10. bekommen, das kann man sich aber auch so iwo holen, da müsstest du dann aber mal googlen. Das ist dieses Buch wo etliche Berufe aufgelistet sind, mit Informationen darüber und all so'n Krams. In einem Jahr bin ich in genau der selben Situation wie du und ich schau mir beide Bücher nochmal an und blätter durch um "das Beste" herauszufiltern, mich weiter zu erkundigen und dann einzuschätzen ob das was sein könnte. Wenn wir jz davon ausgehen, dass du das auch so machst, dann möchte ich dir noch sagen, dass es wahrscheinlich keinen Ausbildungsberuf gibt, der dir in alles Bereichen zusagt und das nicht heißt, dass du "unfähig" für alle Berufe bist. Vieles lernt man dann in der Ausbildung dann ja noch und wenn es nur ein Teilbereich ist, wird man das überleben (kommt aber auch darauf an, wie viel der Bereich, der dir potentiell nicht gefällt, in dem Job ausmacht) (Das hätte von meiner Mutter kommen können, ignoriere das einfach, wenn dir das bewusst ist). Abi direkt hinterher zu schieben würde ich nicht machen, ich glaube auch nicht, dass deine Eltern so sehr begeistert von der Idee wären :D Eine Ausbildung zu machen und dann später, wenn es denn nötig ist, das Abi (z.B. an 'nem Abendgymnasium) hinterher zuschieben ist, finde ich, ein sicherererer (Deutsch -.-) Weg. Du könntest dir in den Sommerferien, die ja jz sind, mal ein paar Tage Zeit für dich nehmen und das tun was du magst, ohne von Freunden beeinflusst zu werden (Es sei denn du bist immer die Person, die sagt was unternommen wird :D). Das könntest du beispielsweise mal ausprobieren:

(Teil 1) und

(Teil 2) Vielleicht weißt du danach ein wenig mehr :) Und du könntest auch Familienmitglieder befragen, was die beruflich machen, was ihnen daran besonders gefällt, was eher nicht so, wo sie Schwierigkeiten hatten und was dir sonst noch so einfällt.

Mehr weiß ich dann aber auch nicht ^^

Gegenfragen erlaubt? - Wie am Anfang schon erwähnt, steh ich in einem Jahr an der gleichen Stelle wie du. Hättest du ein paar Minuten Zeit mir zu erzählen, wie die 11. Klasse so ablief? Seit der Voreinschulung zerbreche ich mir nur noch den Kopf und kann den 24. August kaum noch abwarten xD (dass ich das mal sagen würde...) Habt ihr euch schnell als Klasse gefunden, oder seit ihr alle eher so Einzelkämpfer? Gibt es Fächer die dir besonders schwer gefallen sind? Kam iwas anders als erwartet? Das alles und Gedankenmüll nehm ich gerne an :D 

Und dir noch viel Glück bei deiner Suche :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?