Was kann ich mit meinem Freund reden nachdem seine Katze gestorben ist?

9 Antworten

Ich würde ihn einfach lassen.
Er braucht meiner Meinung nach etwas Zeit um es zu verkraften. 
Rede einfach etwas mehr mit ihm und versuch ihn zum lachen zu bringen, meine beste Freundin hatte zwei Katzen und als eine dann plötzlich für 2 Tage verschwunden war und dann tot gefunden wurde, ging es ihr so schlimm, ich hab sie wirklich noch nie so weinen sehen. 
Ich wusste nicht wirklich was ich machen soll, daher hab ich einfach nur mit ihr geredet(über die Schule und unsere Freunde, ich wollte sie einfach auf andere Gedanken bringen) (wobei ich mir sicher bin das sie mir eh nicht zugehört hat) nach zwei Wochen wurde sie langsam wieder "normal" wobei ich das Thema Katze für mehrere Monate gemieden habe.
Klar willst du ihn trösten und ich nicht so traurig sehen, aber wenn jemand stirbt dann muss man meistens diese Tatsache akzeptieren, und da ist man auf sich alleine gestellt, da kann niemand der Person helfen.
Versuch ihn einfach aufzumuntern und auf andere Gedanken zu bringen, ruf ihn an und erzähl einfach von irgendetwas :)

Ja ich weiß dass er Zeit braucht... Ich will ihn nur nicht irgendwie aufregen indem ich über irgendwas red was unwichtig is im Vergleich... Aber danke für deine Antwort :)

0

Nett von dir das du dir solche Gedanken machst. Dein Freund wird sicher ein paar Wochen trauern. Sei einfach ein bischen vorsichtig, was Witze über Katzen angeht  ;-)   sonst sei einfach so wie immer und sag das du dir gar nicht vorstellen kannst, wie es ist, nach so langer Zeit keine Katze mehr zu haben. Dann wird er dir erzählen wie er sich fühlt   oder   nicht. Mehr kannst du nicht tun.

ich wette, bald hat er eine Neue...(Katze!!   oder Katzenbaby...)

Danke und er wird sie sicher nicht einfach mit einer neuen ersetzten... Man ersetzt seine Freunde ja auch nicht mit neuen wenn sie sterben oder?

0
@Zarra002

Wer Tiere liebt will aber nicht den Rest des Lebens dem einen Tier hinterhertrauern. Ich kenne keinen der aus Trauer nie weder ein Tier hatte. Die Lücke die ein Mensch hinterlässt wurde nicht selten auch schon mit einem neuen Lebenspartner gefüllt. Liebe kann man immer für jemanden haben, auch für eine Neues Wesen ob Mensch oder Tier. Aber wirst du ja noch erleben....Niemand muss sich selbst mit Einsamkeit quälen.

1

Das wird noch eine Weile dauern, bis er darüber weg ist, zumal er die Katze schon so lange hatte.

Am Besten wäre es, wenn er sich ziemlich bald eine neue Katze zulegen würde, um den Verlust schneller und besser verarbeiten zu können.

Mache ihm doch diesen Vorschlag!


Das ist meiner meinung nach Herzlos...
Hört sich ja fast so an wie "Oh deine Katze ist tot? Naja komm lass eine neue kaufen die wird sie schon ersetzten" 
Klar wäre die idee vielleicht irgendwann eine Katze zu kaufen nicht schlecht, aber das würde ich erst nach einigen Monaten vorschlagen und nicht sofort nach keine ahnung einer woche

0

Wenn ein Freund von dir stirbt dann kannst du auch nicht einfach einen neuen bekommen um darüber hinwegzukommen oder? Man kann so einen Verlust nicht einfach ersezten

0

Das ist Quatsch und hat nichts mit herzlos zu tun - meine Frau hat Depressionen und eine Angstkrankheit; als uns eine Katze verstarb, besorgten wir uns auch gleich eine andere - das hat nichts mit Herzlosigkeit oder Pietätlosigkeit zu tun!

1
@NSanio

Nein ist es nicht. Menschen haben unterschiedliche Beziehungen zu ihren Tieren und er hatte sie seit fast 20 Jahren, und sie war ihm wichtiger als vieles andere. Es war nicht "nur" eine Katze...

0

ich glaube ich bin ein schlechter Mensch, weil ich nicht traurig über meinen toten Bruder bin?

Hallo :)

Also mein Bruder ist leider schon mit 1 1/2 Jahren gestorben. Ich habe ihn nicht gekannt, ich war da noch nicht auf der Welt. Irgendwo liebe ich ihn und möchte ihn auch kennen, aber Trauer ist einfach nicht da.

Manchmal ist sogar ein gewisser Hass da, wofür ich mich selber hasse. Es war halt so, dass mein Vater den Tod nicht verkraften konnte und meinte mein Bruder wäre nie so "schlimm" geworden etc... er hat mich mit Jemanden verglichen, der gar nicht mehr lebt sozusagen.

Ich liebe und hasse meinen Bruder gleichzeitig. Ich möchte das aber nicht. Ich möchte ihn nur lieben...

Und wenn mich jemand nach Geschwister fragt, dann erwähne ich immer nur meine Schwester.

Vor allem tun mir meine Gedanken leid, wegen meiner Mutter. Sie merkt auch, dass ich da nicht viel empfinde. Ich habe deswegen ein schlechtes Gewissen. Ich weiß wie schlimm dieser Verlust für meine Eltern gewesen sein muss :(

...zur Frage

Mein Onkel ist verstorben!?

Hallo Leute! Ich bin heute ziemlich traurig, weil ihr wie ihr lesen könnt, dass mein Onkel gestorben ist.😢

Es war gestern Abend, als er einen Herzinfarkt erlitt. Er rauchte, aber es war trotzdem nie was anzumerken. Die Rettung versuchte noch ihn zu retten aber es war zu spät. Für mich war das ganze so komisch. Ihr müsst wissen, dass noch nie jemand von meiner Familie oder Bekannten gestorben ist. Deshalb war es für mich um so schlimmer. (ich bin weiblich und noch unter 18 Jahren, daher wundert euch nicht, dass noch kein Bekannter verstorben ist)

Ich war irgendwie nicht traurig also das ich geweint habe. Aber ich war innerlich traurig. Als ich es erst einmal fassen konnte heulte ich so richtig los...

...seit dem kann ich an nichts anderes mehr denken.

Ich möchte, dass ich morgen nicht in der Schule weinen muss (dann wirkt das so als ob man im Mittelpunkt stehen möchte) aber es wird sich wohl nicht verhindern lassen.

Könntet ihr mir helfen oder sagen wie man mit so etwas umgeht oder was hilft? Bitte nur ernste Antworten. Danke an alle schon im Voraus!💚

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?