Was kann ich meinem Schwiegervater zum 75. Geburtstag schenken?

5 Antworten

Zigarren, wenn er raucht

guten Wein/besonderes Bier, wenn er Wein/Bier trinkt

Essensgutschein für 2 Personen, wenn er gerne Essen geht

ein gutes Buch, wenn er gerne liest

Gebäck/Pralinen/Whisky...

Wenn es dein zukünftiger Schwiegervater ist, sollte ggf dein zukünftiger Mann darüber ja bescheid wissen und der kann vielleicht auch noch etwas mehr rauskitzeln ;) Oder schenkt ihr nichts zusammen? :-O

Ich denke mal die Geste zählt, oder nicht? Schenke ihm doch einfach irgend eine Kleinigkeit, wie bspw. etwas Süßes.

Angst vor der Zunkunft,Wie kann man damit umgehen?

Hallo,ich hätte ein paar Fragen an die User die sich mit Politik und dem heutigem Stand gut auskennen.Und zwar:Man liest es mittlerweile jeden Tag in der Zeitung,ein weiterer Anschlag,Unfälle usw. Nun: Wie kann man damit umgehen,dass man sich nicht mehr selber damit belastet? Die andere Frage wäre: Wie schlimm kann die Lage werden,bis endlich was unternommen wird?Ich zitiere kurz einen Satz des Anschlägers der im Zug die Passagiere attackierte:,,Sie werden euch in euren Heimatländern töten,sie werden in euren Wohnungen leben''. Kann die Lage sich wirklich so verschlimmern?Oder ist das nur bloßes Geräde um uns Angst zu machen?Ich meine wenn wirklich mal so ein ,,Kampf '' ausbricht werden die Länder schon etwas tun.Tut mir wirklich leid,wenn die Fragen hier unpassend ist,aber ich mache mir wirklich Sorgen ,Immerhin steht so etwas fast schon jeden Tag in der Zeitung.

...zur Frage

Bildet es einen Menschen wirklich, wenn er die Zeitung liest?

Leute, die eine Zeitung abonnieren, werden ja meist als gebildet angesehen, und auch bin seit zwei Jahren Abonnent, weil ich dachte, ich könnte so meinen Horizont erweitern. Nun tut sich mir die Frage auf: Worin besteht diese Bildung denn überhaupt? Man liest über Kriege, Gewaltakte und Korruptionsverbrechen - aber wo ist hier die Bildung? Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass es total abgeschmackt und moralisch verwerflich ist, sich all diese Hiobsbotschaften am Frühstückstisch zu Gemüte zu führen. Wäre es nicht besser, die Zeit sinnvoll zu Nutzen und stattdessen ein gutes Buch zu lesen? Besteht die Bildung tatsächlich nur in Wort und Schrift, oder muss man tatsächlich über alle Grausamkeiten der Welt im Bilde sein, um als gebildet zu gelten. Was mich wieder zu zum Anfang meiner Frage führt: Worin besteht diese Bildung? Da ich momentan überlege, mein Abonnent zu kündigen, würde ich gerne eure Meinung darüber hören. LG

...zur Frage

Guter Single Malt Scotch Whisky für unter 75 Euro?

Ich suche für den Schwiegervater einen guten Single Malt Scotch, er trinkt gern Whisky, leider immer nur mit Cola gepanscht... :-( Vielleicht kann ein Edler Tropfen überzeugen den Whisky mal zu geniessen? Oder wäre ein Set mit 2 Gläsern und Kühlsteinen irgendwo zu kaufen? Da ich selbst überhaupt keinen Whisky trinke, ersuche ich die Community hier um Tips und Infos...

Danke

...zur Frage

Kleiner Raubfisch gegen Molly-Vermehrung?

Also, mein Problem ist folgendes:

Ich habe in einem 300l Aquarium neben einigen Neons und einem großen, alten Skalar auch ein paar Black Mollies. Als Bodenfische 2 größere Antennenwelse und 3 eher kleine Prachtschmerlen.

Jetzt vermehren sich die Black Mollies in letzter Zeit sehr aktiv, und bald wirds echt eng. Kann man vllt. einen geeigneten Raubfisch ins Becken setzen, damit der die kleinen Mollies zurückhält? Allzu groß darf er natürlich nicht sein und mir ist vor allem wichtig dass er sich mit dem Skalar verträgt, was wahrscheinlich gar nicht so einfach ist.

Hat jemand eine Idee was da geeignet wäre? Oder andere Ideen?

...zur Frage

Erbt meine stiefmutter auch?

Hallo Leute, ich habe eine frage undzwar hat mein Vater seine Freundin vor 1 1/2 Jahren geheiratet und er ist der der den Haushalt etc am meisten finanziert und das komische war das meine jetzige stiefmutter ihn schon Jahre davor heiraten wollte, aber mein Vater sie ausgerechnet dann geheiratet als meine Oma auch noch an Krebs erkrankt ist.. Naja jedenfalls sind meine Großeltern nicht besonders Arm und es eng ihr jetzt immer schlechter was mir sorgen macht, da ich schon seit Jahren der Meinung bin dass meine stiefmutter nur auf das Geld aus ist, sie behandelt mich auch schlecht etc und kümmert sich Unruh meinen Vater und ihrer Tochter. Jedenfalls kommen wir zum wesentlichen Teil, hatte diese Frau jetzt einen Anspruch auf das Erbe von keinen Großeltern bzw die Eltern meines Vaters? Bitte versteht mich nicht falsch aber ich binauch erst 16 und diese Frau ist ganze 12 Jahre jünger als Men Vater und leistet finanziell rein garnichts. Selbst ich gehe Zeitung austragen um mir meine Tiere zu finanzieren etc. Naja hoffe jemand kenn sich da aus.

Gute Nacht ._.

...zur Frage

Schwiegervater total heruntergekommen, nimmt keine Hilfe an

Hi zusammen,

mein Schwiegervater macht mir zusehends Probleme.

Er lebt alleine, ist geschieden, körperlich angeschlagen und nimmt keinerlei Hilfe an.

  • Er hat keine Zähne mehr im Mund, isst/trinkt entsprechend, geht aber nicht zum Zahnarzt. Ich habe ihm angeboten, mitzugehen, er hat auch keine Angst, er hat einfach keine Lust dazu. Dass seien Essmanieren einfach zum K*sind, ist ihm egal, es ist halt so.
  • Er ist stark übergewichtig (150 kg), aufgrund dieser Übergewichtigkeit und dem damit verbundenen körperlichen Einschränkung ist es ihm beispielsweise nicht möglich, die Toilette im Sitzen aufzusuchen (er kommt nicht mehr hoch) und er pinkelt in der Regel bei sich in den Garten, bei uns pinkelt er die Hälfte neben das Klo, auf den Teppich etc. - dass uns (mich und meinen Mann, seinen Sohn) das eventuell stört bzw. mich absolut anekelt, ist ihm gleichgültig (so wie ihm alles gleichgültig ist :( )
  • Er ist finanziell gut gestellt, lebt allerdings in einem so heruntergekommenen Haus, dass es diese Bezeichnung nicht mehr verdient. Jegliche Versuche, ihn zu überreden, in eine neue Wohnung zu ziehen, lehnt er ab. Auch Angebote, ihm beim Putzen zu helfen, lehnt er ab. Eine Putzfrau würde bei ihm gar nicht putzen, es ist einfach nur eklig-dreckig.

  • Er hat eine charakterliche Eigenart, welche ich nicht sehr mag. Er lästert. Da er niemanden in seinem Leben hat (außer seine drei Kinder, von denen wir uns nur aus Pflichtgefühl/Mitleid kümmern und die anderen beiden Geschwister ihn halt an Weihnachten/Geburtstagen aus Anstand einladen) lästert er bei jedem Kind über das andere. Allerdings ist es nicht nur einfaches Lästern, sondern er erfindet dann auch Dinge oder verdreht einem die Wörter im Mund und so entstand früher Streit zwischen uns allen, bis wir einmal hintenrum merkten, dass er eigentlich der Schuldige ist. Darauf angesprochen meinte er nur, dass sonst nix los sei und man ja über irgendwas reden müsse.

Ich bin wirklich stark hilflos. Auf der einen Seite tut er mir leid, und ich möchte ihm helfen, auf der anderen Seite will er die Hilfe nicht und seine Art (alles, das Unhygienische ebenso wie das charakterliche) überfordert mich und ich gebe zu, es ekelt mich auch an.

Er weigert sich, Hilfe anzunehmen, ich (und auch die Schwester meines Mannes, also seine Tochter) habe ihm angeboten, zu putzen, ihn zum Arzt zu begleiten - er will das alles nicht, er will einfach so leben, wie er lebt und nichts weiter.

Sein Tagesablauf besteht aus Essen, Zeitung lesen und TV-Schauen, er hat keine Freunde, keine Hobbys.

Falls jemand eine Idee hat, sagt es nur.

Danke, Rubeus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?