Was kann ich machen,Eltern,Ausziehen,Gesetz?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich glaube - aber das kann sich im Lauf der Jahre geändert haben - dass man mit 16 ausziehen darf, mit Zustimmung der Eltern. Ob diese Zustimmung ersetzt werden kann (z.B. durch das Jugendamt) müsstest Du mal in Erfahrung bringen. Genauso wichtig ist aber die Frage, wo Du dann wohnst und wie  du das finanzierst. Da kommen ja Dinge auf Dich zu wie Miete zahlen, Nebenkosten (Strom, Heizung, warm Wasser ...), dann willst Du sicher Fernseher- und Internetanschluss oder Telefon haben, essen, Fahrkarte, Kleidung, Möbel, Verbrauchsmaterial wie Klopapier und Putzmittel ... da kommt einfach sehr viel auf  Dich zu was Du vielleicht noch nicht bedacht hast  und was ziemlich kostenintensiv ist. Wer bezahlt das? 

Kannst Du kochen? Wäsche waschen? etc.

Also plane das so gut Du kannst durch, bevor Du damit zum Amt gehst. 

Gibt es vielleicht die Alternative zu einem anderen Familienmitglied zu ziehen? Oma, Tante, ...?

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TossiA5 05.10.2016, 21:36

Danke für die tolle Antwort :D

0

Wenn Deine Eltern einverstanden sind, Dir eine Wohnung mieten und Dir den entsprechenden Unterhalt zahlen, darfst Du ausziehen. Das Jugendamt bietet Dir dann nur einen Platz im Betreuten Wohnen an, wenn Deine Eltern Dich körperlich mißhandeln, Dich verwahrlosen lassen und nachgewiesen erziehungsunfähig sind. Auch wenn Du 18 Jahre alt bist, kannst Du nur unter bestimmten Bedingungen ausziehen, z.B. wenn Du alles selbst bezahlen kannst oder wegen Ausbildung und Studium nicht mehr zu Haus wohnen kannst. Wie das dann mit dem Unterhalt abläuft, mußt Du mit Deinen Eltern aushandeln. Du siehst, Du solltest Dich irgendwie mit ihnen arrangieren. Sonst wird es unerfreulich. Du bist erst unabhängig, wenn Du Dein Leben selbst finanzieren kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?