was kann ich machen wenn meine frau in den wechseljahren ist und komisch reagiert

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Deine Frau soll sich von ihrem Frauenarzt beraten lassen. Hormonell ist bei ihr einiges ziemlich durcheinander geraten aufgrund der Wechseljahre. Das kann nur durch entsprechende Mittelchen und auch Gesprächen - zwischen Euch Beiden und vom Arzt mit Deiner Frau und evtl. mit Euch Beiden - "repariert" werden. Frauen reagieren so unterschiedlich auf den neuen Lebensabschnitt, natürlich unbewusst. Ich wünsche Euch, dass Ihr Euch wiederfindet. Habe Geduld mit ihr, nichts erzwingen. Es ist für beide Partner eine harte Übergangszeit. Aber lasst Euch helfen.

Ich wurde mich mal fragen warum sie Fremd gegangen ist

Was hat in eurer Beziehung gefällt

War die Zuneigung zu wenig, war deine Aufmerksamkeit weg

Hast du alles als selbverständlich hin genommen Ohne einmal gesagt zu hab DANK

Wann hast du ihr mal ein Kompliment gegeben Wann hab ihr mal was Verrücktes getan ohne vorher abgesprochen

Irgendetwas Spontanes Wann hast du sie mal mit irgendetwas überrascht

Das sind so dinge die eine Frau gerne hat oder Hört Weiß schon wenn man lange zusammen ist, dann hat sich da was rein geschlichen und es hat keiner bemerkt

Glaub mir, mir haben die Sachen gefällt, die Wärme, die starke Schulter auf die man sich lehnen kann ohne zu umfallen.

Bin seit 30 Jahre Verheiratet und dürfte im gleichen Alter sein wie deine Frau

Habe auch dasselbe Problem wie sie

Es ist nicht einfach Älter zu werden, abfinden damit und wenn man dann auch noch einen Partner hat der einem alles egal ist na dann

Es gib nur eines für dich wenn’s du sie wieder haben möchtest

Lass nichts Unversuchtes erinnere dich als ihr euch kennen lerntest was hab ihr da erlebt Greife in die tricks Kiste Lass dir was einfallen den nur du kennst sie und nur du weist am besten was ihr gefällt Ich wünsche dir alles Gute Lg.Inge

was du machen kannst ? zunächst: glücklich sein - denn deine frau ist noch in deiner nähe und ihr könntet die situation gemeinsam be- und verarbeiten ! meine ist weg und ich bin gar nicht glücklich! zudem denke ich, dass ein tip von ausserhalb, von leuten, die euch als individuen gar nicht kennen, wenig hilfreich wäre......am zielführendsten ist meiner meinung nach die bewältigung von innen und das wären nun mal die zwei partner - sofern beide absolut bereit dazu sind, dieses problem trotz aller "unbill und widerfähr" ( sorry für diesen klassisch-schwülstigen ausdruck, aber er trifft nun mal genau ins schwarze....) lösen zu wollen !! mehr kann ich für eure wäsche nicht tun - guten abend !!

zudem denke ich, dass ein tip von ausserhalb, von leuten, die euch als individuen gar nicht kennen, wenig hilfreich wäre.

Von Leuten, die den TE nicht kennen, kanns nur allgemeine Hinweise geben. Aber das Hlfe von außen nicht hilfreich wäre, würd ich so nicht unterschreiben. Manchmal sind die Fronten einfach so verhärtet und keiner der Partner kann/will aus seiner Haut raus. Da ist es schon nützlich professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, so man denn die Beziehung von beiden Seiten noch will. Mir scheint der TE etwas ratlos und sich auch keiner Schuld bewusst. Aber so ohne weiteres fängt ne Frau nicht nach langer Ehe "das spinnen" an. Da sollte man sich selbst mal fragen, was man falsch gemacht haben könnte. Ansatzpunkte wären. - zu wenig Zeit miteinander verbracht - zu viel Zeit miteinander verbracht (aneinanderhängen wie die Kletten) evtl. + klammern von einer Seite - zu wenig miteinander geredet - aneinander vorbei geredet

Da nützt es auch nichts, den Partner, der jetzt gar nicht in den Arm genommen werden will, an sich zu drücken und einen auf "Friede, Freude, Eierkuchen" zu machen.

Vielleicht ist schreiben eine (von verschiedenen) Möglichkeiten. Die Partner schreiben sich mal alles von der Seele und geben es sich gegenseitig zum Lesen. Das vermeidet die ewigen Schienen, wie z.B. sich immer und immer wieder gegenseitig Vorwürfe zu machen.

Man steht wie vor einer Glaswand und hat das Gefühl, dass der Partner die Worte gar nicht versteht bzw. nur darauf wartet, dass man aufhört zu reden um wieder seine Vorwürfe anzubringen. Das nervt kollossal!

Wir werden wohl nicht erfahren, wie die Geschichte ausging.

Ich wünsche euch (dem Fragesteller und seiner Frau), dass ihr - wie auch immer - wieder zueinander findet.

0
@bitmap

bitmap hat recht ! das kann und muss wohl auch von innen kommen - wenn beide es wollen, wird das funktionieren....und nur so !!! und das mit der schriftlichen schiene klingt nach was ungeheuer vernünftigem..........

0

Nimm sie liebevoll in den Arm. Es ist ein ganz natürlicher Prozess. Und auch Männer erleben ähnliches. Also überleg dir, wie du in so einem Fall behandelt werden möchtest von deiner Frau. Aber: wenn sie überhaupt nicht mit dir reden will, dann sieht es nicht gut aus - Paartherapie?

Und hast du ihr den Lover wirklich verziehen? Weisst du wirklich, warum es dazu gekommen ist? Prüfe dich auch! Ich weiss, wovon ich rede....

Ich wünsche euch alles Gute, egal wie es ausgeht

hat denn deine frau schon mal mit dem gynäkologen über das problem gesprochen?

es gibt doch auch pflanzliche mittel für diese lebensphase gegen solche symptome. wenn es wirklich der wechsel ist, der deine frau so verändert hat.

aber:

was ich nicht wünsche ist, das sie dich wirklich nicht mehr liebt, sie ist vielleicht im herzen noch bei dem anderen, den sie nie vergessen hat.

das spricht zumindest dafür, dass sie keinen körperlichen kontakt mehr mit dir wünscht.

in dem fall kannst du nicht viel tun, nur hoffen, dass es eines tage vorbeigeht.

was hast du denn bisher getan um eure liebe zu erhalten oder neu zu entflammen?

klingt nicht gut, was du da schreibst, aber ich wünsche dir, dass ihr wieder zueinander findet.

Manchmal hilft es, einer Frau zu zeigen, dass man sie versteht (notfalls eben so tun,a ls ob) und dann öffnet sie sich auch eher und redet mit einem und gibt sich Mühe, nicht mehr überzureagieren und wieder die Beziehung zu verbessern. Aber sie bloß nicht als verrückt darstellen oder sie aufgeben. Einfach mit viel Verständnis an die Sache ran. Sie hats halt auch nicht leicht...

Es bringt nichts, wenn Du mit uns darüber sprichst. Besprich das mit Deiner Frau.

Sehe ich auch so.

0

nicht hier, sondern auf onmeda.de/foren und dann partnerschaft anklicken. da gibt es sowohl leute mit ähnlichen erfahrungen als auch profi-experten für solche probleme.

Man sollte etwas verständnisvoll sein und nicht gleich austicken!

einfach hoffen das es vorbei geht ;-)

aktiv ist besser als passiv...

0

Bist du in deiner Ehe auch so wortkarg wie in deiner Frage?

Was möchtest Du wissen?