Was kann ich machen, wenn ich kein Benzin mehr auf der Autobahn habe?

6 Antworten

Lasse Dich nicht dabei erwischen. Du handelst Dir damit eine heftige Verwarnung ein. Nicht umsonst gibt es die Hinweisschilder auf die nächste Tankstelle mit km-Angabe. Wenn es dann doch mal eng werden sollte besser die nächste Ausfahrt runter. In der Regel findest Du dort eine Tankstelle.

Soweit ich weiß macht man sich strafbar, wenn einem auf der Autobahn das Benzin ausgeht. Es ist einfach zu gefährlich für Dich und andere, wenn Du auf der Autobahn rumhampelst. Du bist verpflichtet rechtzeitig zu tanken. Versuche das Auto möglichst sicher abzustellen und rufe ein Taxi, das Dich zur nächsten Tankstelle fährt. Kauf dort einen Kanister (mach ihn voll) und lass Dich zurückfahren. So würde ich das machen.

Also wie jojo1 schon sagte, macht man sich strafbar, weil man verpflichtet ist rechtzeitig zu tanken. Als erstes würde ich an die nächste Notrufsäule gehen und dort sagen dass sie einen Kumpel anrufen sollen, der dann an die Notrufsäule zurückruft. Das geht, und das darf man auch. Dem sagt man dann einfach dass er mit nem Kanister vorbeikommen soll. Wenn das nicht geht (weil man zuweit weg ist etc) muss man wohl oder übel den ADAC holen. Aber das wird teuer. Polizei wird aber noch teurer, also: nicht erwischen lassen.

Unterschied zwischen billigem Benzin und dem teuerem?

Gibt es da Leistungsunterschiede? Habe mal aus Test mit dem billigen getankt und mein Motor scheint etwas lauter zu sein auf der Autobahn. Oder bilde ich mir das nur ein? Fahre eigenen nagelneuen Nissan, Automatik.

...zur Frage

Automatik am Berg | Smart

Hallo!

Ich fahre seit Jahren Autos mit Schaltgetriebe. Morgen allerdings werde ich einen Wagen haben der Automatik hat. Nun meine Frage, wie sieht es beim anfahren am Berg aus?

Ich kann ja keine Kupplung kommen lassen und gleichzeitig wenig Gas geben. Beim Automatikfahrzeug muss ich ja nur die Bremse lösen (rechter Fuß) damit es anfährt. Aber gleichzeitig gas geben geht doch nicht weil mein rechter Fuß ja die Bremse löst?!

Etwas verwirrend geschrieben, tut mir leid!

...zur Frage

Angst vor der ersten Fahrstunde - wie (!) muss ich die Kupplung bedienen?

Hallo! Habe bald meine erste Fahrstunde und ich weiß bereits, dass man die Kupplung durchtreten muss, bevor man losfährt, um dann einen Gang einzulegen, die Kupplung langsam "kommen zu lassen" und gleichzeitig etwas Gas zu geben. Ich weiß auch, dass man zum Bremsen erst den Fuß auf die Bremse setzt, leicht abbremst, dann die Kupplung tritt und bremst. Soweit, so gut. Aber... Wenn ich von einem Gang in einen höheren/niedrigeren schalte - was genau mache ich dann mit den Füßen? Ich muss ja wieder die Kupplung durchtreten, aber muss ich dazu nicht vom Gas? Und bleibe ich dann nicht stehen?! Liebe Grüße! Mila

...zur Frage

Citroen C1 Kupplung nach 58tkm defekt?!

Hallöchen werte Wisser!

Ich habe einen Citroen C1, Bj 2009, 58tkm. Gestern, auf dem Weg nach Hause viel mir auf, dass ich meine Kupplung irgendwie etwas schwerer treten/drücken konnte. Die Gänge gingen auch etwas schwerer rein. Wollte damit nach Hause fahren, und mich dort dann mal mit auseinander setzen. Leider kam ich nicht soweit, denn als ich von der Autobahn fuhr, und an der roten Ampel den Leerlauf einlegte, kam das große Porblem. Als ich wieder einen Gang einlegen wollte, weil die Ampel grün wurde, habe ich das Kupplungspedal getreten, und es hat sich wieder ganz normal angefühlt. Freudestrahlend wollte ich den ersten Gang einlegen, aber nix! Ich konnte die Schaltstange nur nach links oder rechts bewegen, nicht jedoch in einen Gang. Ich habe mit beiden Händen versucht, einen Gang einzulegen, ohne Erfolg. Nur beim Rückwärtsgang konnte ich den Schalthebel reindrücken. Jedoch war trotz getretener Kupplung dieses "Anspitzgeräusch", als wenn man die Kupplung nicht getreten hat. Ist der Motor aus, kann ich die Gänge ohne Probleme einlegen. Habe aber noch nicht versucht, im ausgeschalteten Zustand einen Gang einzulegen und dann den Motor zu starten. Die Pannenhilfe vermutet die Kupplung. Die Seile seien es wohl nicht, da die Pannenhilfe daran im Motorraum zog, und mein Schaltknüppel im Auto sich gleichheftig bewegte/tanzte.

Meine Fragen: 1. Ist das wirklich die Kupplung? 2. Kann das auch irgendwas anderes sein, ohne die komplette Kupplung auszubauen? 3. Ist eine Kupplung mit 58tkm Laufleistung nicht zu stark verschlissen? 4. Was kostet der Austausch der Kupplung?

Über eure Antworte freue ich mich bereits jetzt!

...zur Frage

im Autobahn in einer 100er zone mit 110km/h geblitz

Guten Tag Ich wurde heute auf der Autobahn mit circa 110 bei erlaubten 100 geblitzt. Auto ist Von ADAC und ich bin noch in der Probezeit . Was für Konsequenzen kommen auf mich jetzt zu?

...zur Frage

Frage : wie verhalten an einer Ampel?

ich mache gerade mein Führerschein und hatte auch schon 2 Fahrstunden , und ich hatte heute zum ersten Mal Bekanntschaft mit der Ampel ich dachte mir nur beim hinfahren "bitte bleib grün !" Und schwups wurde sie rot ... ich musste die Kupplung ganz durchtrennten und leicht bremsen / Bremse gedrückt halten und in den 1 Gang , als die Ampel orang / Gelb wurde lies ich die Bremse los und lies die Kupplung langsam kommen und hatte den ersten Gang ( wie schon erwähnt) mein Lehrer meinte es wäre richtig aber was passiert wenn man statt den 1 den 2 Gang einlegt ( den 1 Gang braucht man ja zum anfahren oder?) und was würde passieren wenn man jetzt MITTEN in der Autobahn den Fuß ganz von der Kupplung nimmt bzw. die Kupplung komplett in Ruhe lässt , aber den Fuß leicht auf dem Gaspedal lässt ( konnte meinen Fahrlehrer nicht fragen da er jetzt momentan die Fahrschule für 1 Woche zu hat weil er die Fahrschule verlassen muss und die erst aufmachen wenn die Fahrschule komplett über seine Kollegin läuft)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?