Was kann ich machen, wenn ich Angst habe wegen meinen Eltern keine Freunde mehr zu haben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sprich mit deinen Freunden ehrlich drüber oder Frag deine Eltern um ehrlichkeit und bitte sie das sie mal drübernachdenken wie du dich fühlst wenn du nirgendwo hin darfst wenn alles nicht klappt sprich mit einer Vertrauensperson und bitte sie dir zu helfen.

LG Luise

mit meinen Freunden hab ich schon drüber geredet, weils schon länger so ist. Aber deren Eltern lassen sie eben für Volleyball länger in der Schule bleiben und auf Geburtstage gehen, deshalb können sie das nicht nachvollziehen.. :(

0

Was Du über Deinen Vater sagst, als er 16 war, legt die Vermutung nahe, dass er nicht nur mit dem Motorrad rumgefahren ist, sondern auch allerkei "Abenteuer" mit Mädchen inszeniert hat. Und jetzt befürchtet er, dass "seinem Töchterchen" eben solche Jungs begegnen könnten, wie er mal einer war. Das wirst Du ihm vermutlich nicht sagen können, zumal Du auch keine Beweise hast, aber es könnte das völlig abwegige Verhalten dieses Mannes erklären.

Was sagt denn übrigens Deine Mutter zu all dem? Ist sie ebenso stur?

Sie ist mal so, mal so.. Auf der einen Seite meint sie, dass dieser Ausrutscher von mir verständlich ist, also das ich mich nur ausprobieren wollte und so. Aber wenn er einfach nein sagt, obwohl das ja keine Disco wird sondern Geburtstagsfeier bei ihr Zuhause, sagt sie dazu nix. Und als ich danach noch mit ihr reden wollte, meinte sie nur ich muss mit.meinen Vater drüber reden.

0

Ich sage es ganz klipp und klar, kurz und knapp:
In zwei Jahren bist du 18.
Und, das weißt du jetzt noch nicht, aber: Das Leben muss nicht so sein. Es ist spannend, aufregend und voller Chancen, die auf dich warten!
Du wirst deine Eltern schwer ändern können. Aber du kannst mit deiner Volljährigkeit ausziehen und dein Leben in die Hand nehmen, selbstbestimmt und frei.
Alles Liebe!


Stimmt schon, aber auch wenn's vielleicht kindisch ist, ich möchte jetzt mit meinen Freunden Zeit verbringen. Wenn ich 18 bin sind wir 12. und machen Abi, da ist dann nicht viel mit Freizeit neben den Prüfungen. Und ich glaube wenns so weiter geht habe ich mit 18 keine Freunde mehr ..

0
@Meeew

Wenn ich 18 bin sind wir 12? Den Satz verstehe ich leider nicht.
Es ist NICHT kindisch. Hör auf, dich für deine Wünsche und Bedürfnisse zu entschuldigen! Das musst du nicht.
Ich glaube aber trotzdem, dass du deine Eltern nicht ändern kannst. Leider. Und sie sind im Augenblick, leider, noch stärker als du. Aber nicht dein Leben lang.
Was oft hilfreich sein kann, ist ein Gespräch zwischen Erwachsenen. Bitte doch die Eltern deiner Freundin, mit deinen Eltern zu sprechen.

0

Ich meinte wir sind 12. Klasse :) Wir haben bei uns nur G8 also 12 Klassen zum Abi. Ich kanns versuchen mit ihren Eltern, aber bisher wenn ich mit meiner Oma z.B. drüber geredet habe, meinten sie alle nur “Deine eltern haben recht“ Es ist echt deprimierend wenn feine Eltern “recht haben“, darin das du deine Freunde nur in der Schule treffen darfst..

0

Sieht so aus, als hätten deine Eltern Angst um dich. Ich bin männlich und lange aus dem Alter raus. Ich bin immer erschüttert, wenn ich höre, dass junge Leute nach dem Diskobesuch tödlich verunglücken. Hätte ich Kinder, hätte ich bestimmt auch wahnsinnige Angst. 

Vielleicht kannst du vorschlagen, dass du die Party zu einer bestimmten Uhrzeit verlässt, evt. in Begleitung einer Freundin. 

Sie feiert bei sich zu Hause, ihre Eltern wären auch in der Nähe und ich würde bei ihr übernachten, da sie rein feiern möchte (so der Plan) also würde ich theoretisch am nächsten Tag, wenns wieder hell ist nach Hause gehen. (sie wohnt gerade mal 1 1/2 km von mir weg) Und abhängig ob alle kommen, die sie einläd, könnten mich sogar welche aus meiner Klasse nach Hause fahren. Oder meine meine Mutter, rein theoretisch.

0

Was möchtest Du wissen?