Was kann ich machen wenn die Maklerin vor dem Wohnungskauf eine falsche Angabe zur Lautstärke der Lüfter der Heizungsanlage gemacht hat?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dazu müßte man wissen, ob und welche Angaben die Maklerin zur Dezibilhöhe verbindlich von sich aus Exposé gemacht hat!

andrevg 21.09.2015, 16:07

Die Maklerin hat wörtlich gesagt und auf Nachfrage in einer Mail geschrieben: Es ist eine moderne Lüftungsanlage die so laut ist wie ein Computerlüfter. Die werden sie definitiv auf ihrem Balkon nicht hören. 

Das war ein entscheidender Grund die Wohnung (Neubau) zu kaufen. Sonst hätten wir Abstand vom Kauf genommen. 

0
schelm1 21.09.2015, 16:19
@andrevg

Manche Computerlüfter kann man bei geschlossener Balkontüre draußen durchaus nicht hören; drinnen aber schon! Die Auskunft der Maklerin ist insoweit, was das Außengeräusch der Lüftung Ihrer Wohnung angeht,  völlig in Ordnung! Wie hoch ist denn der gemessene Dezibelwert auf dem Balkon bei geschlossener Balkontüre?

0
andrevg 22.09.2015, 08:34
@schelm1

Danke für die Antwort. Aber die Lüfter der Heizungsanlage stehen draußen etwa in 25 Metern Abstand zum Balkon. Das war auch im Expose so eingezeichnet. Daraufhin haben wir die Nachfrage gestellt nach der Lautstärke der Lüfter mit dem Hintergrund das, sollten sie zu laut sein, wir die Wohnung nicht kaufen würden.

Der dB Wert bei Laufenden Lüftern beträgt 70-75 dB.

0
schelm1 22.09.2015, 12:35
@andrevg

Das wäre für das Außengerät einer Split-Anlage relativ laut! Normal sind je nach Gerätegüte 38 bis 54 Db. Könnte an einem defekten Lüfter liegen. Das sollte die Gemeinschaft oder Sie, soweit es sich nur um Ihre eigene Wohnungsversorgung handelt, mal im Rahmen der Gewährleistung prüfen lassen.

0

Der genannte Wert von 70 bis 75 dBA ist in einem Wohngebiet als Imissionswert völlig inakzeptabel. Ein Betrieb der Anlage wäre damit zumindest zur Nachtzeit nicht erlaubt.

Wenn es wirklich so laut ist, dann sollte die Anlage schnellstens überprüft werden und schalltechnisch verbessert werden.

... und was bitte hat denn die Maklerin damit am Hut, gibt es keinen Verkäufer und wurde auch nie mit dem Verwalter gesprochen bzw. dem Nachbarn und auch kein Blick in das Beschlußbuch geworfen? Solche ET liebe ich, erst blind kaufen und dann den Kaufpreis drücken beim Vermittler. Auch noch zu feige, sich an den Verkäufer zu wenden oder an die, die das Ding betreiben, oder? ... zudem benötigt eine Heizanlage doch gar keine Lüfter.

huste 25.09.2015, 16:27

Was heißt "blind kaufen"? - Genau das Gegenteil war hier der Fall.

0

Hm..., da würde ich sagen wenn RSVersicherung vorhanden ist die Vertragsrechtschutz beinhaltet, würde ich mir einem Spezialisierten Anwalt nehmen und das klären lassen....kostet dich doch "nur ein Lächeln" ...😂

Wo steht denn die Heizungsanlage? Neben deinem Bett im Schlafzimmer? Und wie hoch ist die Differenz zwischen dem, was die Maklerin angegeben hat, und der tatsächlichen Lautstärke?

Entschuldige, aber für mich liest sich die Frage so, als wenn du nachträglich den Kaufpreis drücken willst oder sonstwie Geld aus der Situation herausschlagen möchtest.

Makler haben meines Wissens in ihren AGB/im Maklervertrag Klauseln, dass sie für die Richtigkeit der Angaben nicht haftbar zu machen sind und dass sie nur die Informationen weitergeben, die ihnen der Vorbesitzer gegeben hat (aber ich kann mich irren). Der Makler ist auch nur Vermittler, nicht Verkäufer.

andrevg 22.09.2015, 08:36

Die Lüfter der Heizungsanlage stehen etwa 25 Meter vom Balkon entfernt. Die Maklerin hat gesagt wir werden nichts von den Lüftern hören. Bei laufenden Betrieb sind es aber 70-75 dB.

Es geht uns nicht darum Geld aus der Sache / Aussage zu schlagen, sondern Druck machen zu können dass an der Lautstärke etwas verändert wird.

0

Was möchtest Du wissen?