Was kann ich machen wenn der Lebensgefährte meiner Mutter von meinem Tourette genervt ist?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

mein kind hat eine seelische behinderung, die mega ausgeprägt ist und viel raum einnimmt. ich kann nur sagen, wenn mein freund da ein derartiges problem hätte, dass er meinem kind da stress machen würde, dann wären wir geschiedene leute.

ein freund muss nicht alles so mitmachen wie eine mutter, das ist auch klar, aber ein grundsätzliches verständnis und den willen zum friedlichen zusammenleben, den muss er haben, sonst ist so eine beziehung unmöglich. insofern hat deine mutter recht ihrem lebensgefährten das klar zu machen.

und du musst wissen, dass sie niemals glücklich sein wird, wenn es solche grundlegenden schwierigkeiten zwischen ihrem partner und dir gibt. sie steht zu dir und das ist gut so.

ich danke dir für den stern und wünsche dir und deiner mutter nur das BESTE!

...ich denke übrigens sie wird den typen aus ihrem leben schmeißen auch wenn du wirklich ausziehen solltest. es ist eine ganz grundsätzliche unschöne seite an diesem mann so verständnislos zu sein, das wird sie nicht ignorieren und gutheißen. solche menschen braucht sie nicht in ihrem leben, ob du da bist oder nicht. es wird nicht mehr wirklich funktionieren zwischen den beiden und das hat nichts mit dir zu tun, da zeigt es sich nur ganz offensichtlich, sondern mit dem unschönen charakter dieses mannes.

und deine mutter hat ganz offensichtlich eier in der hose und die wird ihren weg gehen. aber nicht mit ihm.

0

Guten Abend,

Erstmal Respekt an deine Mutter.

Deine Mutter würde für dich ihre Beziehung aufgeben. Sowas ist Goldwert. Du würdest nur um deine Mutter nicht zu verletzen von zu Hause ausziehen. Darum auch Respekt an dich.

Aber wenn der Lebensgefährte das nicht so hin nehmen kann, hat er das eigentlich nicht verdient. Weil wer sich eine/n Partner/in sucht, sollte auch die Familie akzeptieren, so wie sie ist.

Wer nach gefühlte 50 mal Aufklärung über die Krankheit, das nicht versteht, sollte erstmal im Leben dazu lernen, als sich über eine ungewollte Krankheit zu beschweren.

Du führst dich ja nicht auf wie ein kleines Kind. Du hast eine Krankheit, an der man nicht viel ändern kann. Und wenn der Lebensgefährte meint, dass du etwas ändern sollst, wofür du nichts kannst, sollte er etwas ändern. Entweder er nimmt es so hin oder er hat bei euch eigentlich nichts verloren.

Viel Glück :)

Ich finde es toll das deine Mutter sich für dich einsetzt. Kommt ja auch mal vor, da sind die kinder der Mutter egal.

Wie alt bist du den das du einen Auszug planst? Und das nur wegen dem Lebensgefährten deiner Mutter Oder hattest du es sowieso vor? Ich persönlich würde es dem Typen nicht recht machen wollen nur damit er seinen Willen kriegt. Aber tuh das was du für richtig hälst. Damit kommt man meistens viel weiter. Viel erfolg und du wirst durch diese Zeit bestimmt gut durch kommen :)

Ich habe eh vor auszuziehen, auch weil ich von seinem Verhalten ebenfalls genervt bin Ich bin 19 Jahre und das einzige was das Ausziehen verkompliziert ist das nicht vorhandene Einkommen in meinem Studium.

0
@HongKong24

Das versteh Ich, ich selbst kenne das genauso gut wie du. Mein Vater nervt mich auch abgrund tief seit Jahren schon. Werde nächstes Jahr 18 und habe jetzt einen Ausbildungsplatz in einem anderen Bundesland bekommen und hoffe auf ein 'neues leben'. Ohne diese ständigen Stichelein.

Hast du den Freunde, die dich verstehen und du evtl für ein paar Tage, vllt sogar auch wochen unterkommen kannst?

0

Ja ich habe auch überlegt parallel arbeiten zu gehen. Obwohl das zeitlich eng wird. Also so schlimm, dass ich mich nicht mehr Zuhause sein kann ist es nicht. Ich hoffe für dich auch alles Gute!

0
@HongKong24

Vllt kannst du es ja erstmal ausprobieren mit dem arbeiten. Du wirst bestimmt schnell herausfinden ob das klappt Oder nicht. Dankesehr

0

Tourette Syndrom Hypnose als Therapie?

Hey leute, also ich habe das Tourette Syndrom. Soweit ich denken kann, habe ich es seit der 6 Klasse. Denn noch war es für mich kein Hindernis, die Schule erfolgreich zu beenden. Es ist so, dass es Zeit zu Zeit auftritt. Ich gebe ab und zu Vokale von mir aber die Schränken sich ein. Manchmal aus dem Rachen oder halt normal aus dem Hals. Ich hatte früher sehr oft, dass ich blinzeln musste, aber dass ist schon weg also ich habe es kaum. Wie ich erwähnte, treten diese Vokale Zeit zur Zeit auf. Ich habe letztes Jahr beim Juwelier ein Jahres Praktikum angefangen und habe es dieses Jahr erfolgreich beendet. Es war so, dass es fast garnicht da war, nur wenn ich in Stress war. Nun werde ich bald meine Ausbildung als Bankkaufmann anfangen und ich möchte nicht, dass die Symptome sich verschlimmern. Ich war vor kurzem im Urlaub und die letzte Woche, sind die Vokalen Tics wieder aufgetaucht. Ich habe mit meinem Schwager darüber gesprochen und er meinte, dass Hypnose da gegen helfen könnte bzw. die Symptome lindern könnten. Früher war es schlimm aber im laufe der Zeit kam es nur für eine bestimmte Phase. Meine Freundin stört es nicht, Sie sagt mir immer "mach dir nicht den Kopf kaputt wegen sowas, sonst wird es schlimmer". Ich möchte nur fragen, ob jemand Hypnose gemacht hat also bei mir kommen die Symptome halt zeit zu zeit wieder auf. Medikamente möchte ich auf gar keinen Fall benutzen, denn ich habe mich über die Nebenwirkungen schon Informiert. Ich denke mal, dass Entspannung helfen könnte gegen diese Krankheit bei einem Therapeuten. Könntet ihr mir was empfehlen eine Therapie oder etwas ähnliches ?

...zur Frage

Mutter ist komisch was tun?

Hey Leute, Wir sind eine muslimische Familie, jedoch nicht so streng gläubig... Meine Mutter ist jedoch streng gläubig. Kommen wir nun zum eigentlichen Frage... Ich komme von der Schule nachhause, das ganze Haus riecht nach Essig... Ich gucke dann so um mich herum, ich sehe meine Mutter mit einem Parfüm Spray (Essig gefüllt) durchs Haus spritzen... Ich war so genervt und sie meinte, die schlimmen Energien müssen weg usw. Ich dachte mir omg. So weit zu gehen ist ziemlich krass. Es stört mich sehr! Sie spritzt in mein Zimmer mit Essig rum, sowie im Wohnzimmer und halt in den anderen Räumen. Was soll ich tun, wenn ich sage, das sowas dumm ist, dann schreit sie mich wieder an und darauf habe ich auch keine Lust. Angeblich sollen schlimme Energien im Haus dadurch verschwinden... Ich glaub nicht an sowas, kann jedoch nichts dagegen machen.

...zur Frage

Tourette Syndrom ohne Schimpfwörter?

Also ich hatte schon in meiner Kindheit viele Tics (zum Beispiel habe ich mir fast zwei Jahre lang meine Lippen wund gekaut) und seit einigen Wochen merke ich, dass ich immer mehr von diesen unontrollierbaren Tics habe. Ich glaube, dass ist Tourette Syndrom, aber gibt es das auch ohne Schimpfwörter?

Manchmal, wenn mich jemand ärgert oder mich stört, habe ich große Schwirigkeiten, denjenigen zu beleidigen (vor ein paar Tagen hätte ich meine Mum fast "Schlampe" genannt), aber es geht, das einigermaßen zu kontrollieren.

Dafür habe ich besonders motorische Tics, z.B. jede erdenkliche Bewegung mit den Füßen, Rumfummeln an meiner Uhr, oder andere, die meist gleichzeitig, manchmal aber auch alleine auftreten. Ich versuche meistens, diese Tics zu unterdrücken, aber dann kommen sie noch heftiger. Mittlerweile ist es so schlimm, dass meine Füße unter dem Stuhl so lange hin und her schaukeln, bis dass sie richtig schmerzen und wenn ich ihnen sage, sie sollen aufhören, machen sie meistens einfach weiter. Ist das auch Tourette Syndrom?

...zur Frage

Wie kann ich meiner Mutter erklären ,dass mir Cbd gegen Tics etc. hilft , was ich ja auch an mir getestet habe ?

Hallo erstmal ...
Ich bin 16 Jahre alt und leide seit ich 7 oder 8 bin an Tics , wenn es nicht sogar schon in Richtung Tourette geht . Im Laufe der Jahre hatte ich immer wieder mal Tics, die allerdings ziemlich harmlos waren wie z.B. Augen blinseln, etwas Summen ( fasst schon ein stöhnendes Geräusch ), Nase hoch ziehen ... Usw.
Seit einem halben Jahr leide ich ( und das ist wirklich ein "leiden") an einem Tic bei dem Ich mit meinem Kopf nicke und zucke . Manchmal ist es so schlimm , dass ich dadurch den ganzen Tag lang Kopfschmerzen habe v.a. Abends. Und es am nächsten morgen einfach wieder wie aus dem nichts anfängt .
Mit 7 fing ich an Tabletten gegen die damaligen Tics zu nehmen. Die Nebenwirkungen waren allerdings so schrecklich ( Übelkeit , Müdigkeit, Stimmungsschwankungen) , dass sie meine Mutter nach langem überreden vor 2-3 Jahren absetzte . Und jetzt sind diese Tics so schlimm wie sie bei mir noch nie waren .
Am Samstag kam meine Bestellung von Kanavape an , eine Ezigarette ohne Nikotin und 5,57 % Cbd . Als ich d
Diese heute morgen getestet habe und zur Schule ging fiel auch einiger meiner Freunde auf das ich das KEIN EINZIGES MAL mehr getan habe( also Kopfnicken ) und mir auch . Ich merke ja wenn ich mit meinem Zucke . Es hielt ca. 3 Zeitstunden an, lies dann sehr langsam nach , sodass es daheim wieder langsam anfing .
Lange Rede kurzer Sinn :
Ich habe vor meiner Mutter von diesem Selbstversuch zu berrichten, aber wie reagiert da wohl meine Mutter ?!
Das ist ja ein Bestandteil einer Cannabispflanze. Andererseits gibt es meiner Meinung nach keine Alternative wie dieses Cbd . Muss es ja nicht durch die Ekippe konsumieren falls das mal mein Medikament werden sollte .Andere Tableten haben doch sogut wie die gleichen oder ähnlichen Inhaltsstoffe, heißen halt nur anders ...

Nun meine Frage : WAS SOLL ICH TUN ?

Ich bin über jede Antwort die mich etwas weiterbringt sehr dankbar.

...zur Frage

Vermutung auf Tourette-Syndrom

Ich habe die Vermutung, dass ich vielleicht Tourette-Syndrom haben könnte. Ich habe seit Grundschulalter leichte motorische Tics(starkes Händezittern, Nase rümpfen, Blinzeln). Etwa ab 5. Klasse habe ich leichte verbale Tics wie räuspern oder Zisch-Geräusche. Seit circa zwei Jahren sind es auch deutlichere motorische Tics wie Schnipsähnliche Bewegungen, Kopfzucken und auch Echolalie und Palilalie(verbal). Nun sind in letzter Zeit(im Zeitraum der letzten 6 Monate) weiter Tics dazugekommen. Es kam bereits vor, dass ich mir selbst ins Gesicht schlug(leicht nur) und ich sage häufig auf Wörter wie sch*ße, fck oder Beschimpfungen unkontrolliert. Stärkere Tics kann ich kurz verdrängen, aber es wird momentan immer stärker... Meine Frage(n): Kann das Tourett-Syndrom sein? Sollte ich mit meiner Psychologin oder Hausärztin mal darüber sprechen? Oder soll ich es erst meinen Eltern verraten(Vermutung und verschlimmerte Ticstörungen)? Bitte keine blöden Kommentare! Danke im voraus! :)

...zur Frage

Tourette Syndrom ( sex)?

Hallo Kann man mit einer person sex haben die Tourette Syndrom hat ? Hat sie dann auch anfälle werend dem sex ? und kann sie dabei entspannen ? lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?