Was kann ich machen. Und habe ich Depressionen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich finde es toll das du den Mut aufbringst und nach hilfe Fragst das ist wirklich das beste was du machen kannst.

Also deine Eltern haben kein recht dir eine Ohrfeige zu verpassen oder dir wegen den Noten dich dumm zu nennen. Vorallem haben sie nicht das recht von dir zu verlangen auszuziehen bis du 18 bist.

Ich möchte dir erstmal paar telefonnummern geben wo du anrufen kannst wenn du reden möchtest, ist kostenlos und wenn du deinen Namen nicht nennen willst auch Anonym.

11611  - https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php?id=/de/index/kinder_und_jugendtelefon/anonym_und_kostenlos.htm

0800 - 111 0 111 (ev.)
0800 - 111 0 222 (rk.)
0800 - 111 0 333 (für Kinder / Jugendliche)

http://www.leben-ohne-dich.de/notfall.htm

Du hast viele möglichekeiten etwas zu tun.

Du kannst dich mit dem jugendamt in verbindung setzten, dass heißt nicht gleich das du von deinen Eltern weggenommen wirst du kannst da auch einfach nur reden. Sie können dir auch helfen mit deinen Eltern zu reden und zu Vermitteln wie du dich fühlst.

Ich möchte dir auch noch etwas mitgeben was meine Mutter mir mitgegeben hat.

Wenn deine Eltern jemals sagen das du Ihnen was schuldest weil sie dich aufziehen oder versorgen, Sie hatten Ihren Spaß beim Sex also ist es Ihre Verantwortung nicht deine dafür dankbar zu sein.

Viel erfolg und glück wünsche ich dir und geb nicht auf du schaffst das.

wenn du hie rnoch weiter schreiben willst kannst du das gerne tun wir sind auch für dich da so gut es geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monique13707
18.04.2016, 17:36

ich weiß nicht ob ich das kann....dort anrufen. es fällt mir unglaublich schwer darüber zu reden..

0

Hi

Also dass was du da alles beschrieben hast klingt sehr stark nach Depressionen,ich kenne eine Freundin der ging es genauso wie du. Ich kann dir nur den Tipp geben dass du lernen musst auf solche Aussagen wie von deinen Eltern nicht hören darfst,du musst es einfach ignorieren und drüber hinweg sehen. Ich weiß das klingt einfacher als es ist aber du musst es versuchen. Und am besten wäre es auch wenn du dir irgendwo hilfe holst,bei einem richtigen Psychologen,es gibt auch welche die das ganze anonym machen also wo du hingehen kannst aber nicht die "Erlaubnis" deiner Eltern brauchst.

Vermutlich wird es dir nicht leicht fallen zu einem Psychologen zu gehen aber glaub mir es hilft. Diese sind auch professionell und werden dich nicht als unglaubwürdig bezeichnen. Vieleicht kannst du auch mit deiner besten Freundin zusammen dahin gehen oder so,es ist wichtig dass du dir von jemanden unterstützung holst aber es sollte wirklich jemand sein dem du vertrauen kannst. Und es ist mega wichtig dass du über alle deine Probleme redest und nicht nur über ein paar weil du andere damit nicht belasten möchtest,das ist flasch denn genau das zieht dich nur noch mehr runter. Ich kenne dich zwar nicht und weiß auch nicht wie du in der Schule so bist aber ich bin mir ziemlich sicher dass du nicht dumm bist und nichts drauf hast,das sind nur die Depressionen die dich ablenken.

Ich weiß ich habe es schon gesagt aber es ist echt wichtig dass du dir nicht von anderen vorschreiben lässt wie du bist und vorallem wer du bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, also zuerst mal bist du kein hoffnungsloser Fall :)
So wie du deine Lebenssituation/-umstände beschreibst ist es vertändlich, dass es dir nicht gut geht. Wenn du der Schulpsychologin nicht vertraust solltest du vielleicht mal einen Psychologen/in außerhalb der Schulr aufsuchen. Die haben ja auch Schweigepflicht. Dass du andere nicht belasten willst mit deinen Problemen ist an sich ja keine schlimme Sache, aber es ist nicht gut dann mit keinem zu reden!
Also ich würde an deiner Stelle mal zu einem Psychologen/Psychater gehen, und im Internet findest du Ideen zu besseren Alternativen zum Ritzen..

Ich hoffe, ich konnte dir was helfen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr schwer ... Such dir von Leute die du Vertraust Hilfe ! Erzähl deine Probleme . Stell dir vor du bist nicht hier mehr . Wem würdest du alles Verletzen ? Familie,Freunde, usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir geht es auch so wie dir. Nur bei mit ist es erst am Anfang. Ich kann nicht mehr. Ich will nicht mehr. Ich will auch wieder fröhlich sein. Habe schulangst schaffe es trotzdem jeden tag mich in die schule zu quälen...
Willkommen im Klub.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist kein hoffnungsloser Fall!! Mir ging es ähnlich wie dir..
Aber wenn du davon weg kommen möchtest, musst du dich wohl jemanden anvertrauen der dir wirklich helfen kann. Da helfen dann auch keine Freunde mehr. Und ob du an Depressionen leidest kann dir letztendlich auch nur ein Arzt/Therapeut sagen.. von daher wäre es ratsam mit deinen Eltern darüber zureden, deiner Beschreibung nach sind diese aber nicht gerade 'die besten' Zuhörer.. Vielleicht könntest du mit einem Lehrer/einer Lehrerin darüber reden, wenn vorhanden evt. mit einer Schulpsychologin. Die werden sich dann mit deinen Eltern in Verbindung setzen und dem können deine Eltern nicht aus dem Weg gehen. Wichtig ist, dass du dir hilfe suchst, da du da alleine nicht wieder raus kommen wirst. Bleib stark!! Lg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monique13707
18.04.2016, 17:25

ich weiß selber nicht ob ich mich jemanden anvertrauen möchte. Ich bin wegen meinen eltern mal zum Jugendamt gegangen. Eigentlich wollte ich nur weg von zuhause weil ich unglaublichen druck wegen ihnen hatte aber meine eltern verachteten mich deswegen und zogen das ins lächerliche..

0
Kommentar von Anonymous009
18.04.2016, 17:30

Ich habe selbst sehr viel Erfahrung damit, wenn du darüber schreiben möchtest können wir gerne Kontakt aufnehmen. (15) Sorry, klingt voll Pedo xD

0
Kommentar von Anonymous009
18.04.2016, 18:37

Worüber könntest du denn schreiben? Hast du Skype, Facebook, oder Tumblr?

0

Was möchtest Du wissen?