Was kann ich machen um mehr an mich zu glauben und mich selbst zu lieben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ach herrje, wie ich das kenne... :)  Ich glaube ich habe fast exakt ähnliches wie du mitgemacht. Bei mir war es dann jedoch noch zusätzlich so das gesagt wurde ,, du kannst nichts, du bist nichts und du wirst nie was werden". Heute bin ich 33, habe 3 Kinder und stehe fest im Leben. Lass dir nicht immer Mist einreden. Gerade die Leute die mobben und einen fertig machen, sind die die den meisten Dreck am stecken haben. Pfeiff´ auf die Leute und zieh dein Ding durch. Ich weiß, leicht gesagt. Aber wenn du nicht anfängst den Kopf zu heben bleibst du in dem Loch sitzen. Denn kein anderer wird es für dich tun. Such dir ein paar Freunde denen du vertrauen kannst. Vielleicht hast du eine beste Freundin/Freund? Sprich darüber was dich bedrückt. Ob mit diesen Freunden oder Psychologen. Versuche dir ein Hobby zu suchen. Etwas mit dem du aufblühen kannst, etwas das du gut kannst. Bei mir war es damals malen und Musik machen. Und du wirst sehen sobald der erste Zuspruch für Sachen kommt die du gut machst verändert sich auch dein Gemüt. Ja es ist schwer diese :,, Leck mich"! Mauer ( so nannte ich sie) aufzubauen. Und man brauch ein ganzes Stück Courage diese zum halten zu bringen. Aber du kannst es schaffen!

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Find raus für was du dich begeisterst bzw was dir spaß macht. Ganz einfach du könntest auch in einen verein gehen oder joggen gehen, sport hilft mehr als mancher wahrscheinlich denkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?