Was kann ich machen gegen diesen Druck?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich habe mal bei einer Doku über Mädchen die sich zwanghaft ritzen und in der Psychiatrie sind gesehen,dass man so genannte "Skills"anwenden kann.Es war nicht leicht,aber das eine Mädchen hat es dadurch geschafft den Druck zu überwinden und wurde entlassen.Sie hat eine ganze Kiste voll mit Sachen gehabt,die sie davon abgelenkt haben.Aber auch zu Hause hatte sie Mittel und Wege.
Vlt ist das ja was für dich.Informier dich doch im Internet raus,evtl findest du passende Skills für dich :)

Ich wünsche dir von Herzen alles gute und ganz viel Kraft.Obwohl ich dich nicht kenne glaub ich daran,dass du es schaffst.Viel Glück dabei!

Ganz Liebe Grüße
HinataHime :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es lieber mit 'Alternativen' und schau mal hier: http://rotelinien.de/alternativen.html
Bleib stark, es sollte nichts geben, was es wert ist, sich selbst zu verletzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich habe mich selbst lange verletzt und war deswegen und wegen ein paar anderer Gründe öfter in der Psychiatrie. Dort haben wir in der DBT verschiedene Möglichkeiten erlernt, das Ritzen sein zu lassen und stattdessen auf weniger langfristig schädliche Dinge umzusteigen. Es gibt viele Optionen, was du machen kannst, im Internet findest du dazu ganze Listen. Die Skills, die mir am besten geholfen haben waren 1) Ein Gummiband gegen das Handgelenk schnippen lassen bis es besser wird 2) Chilli essen (das tut auch ganz schön weh und lenkt ab) 3) einen harten Massageball fest pressen. Einigen hat es auch geholfen, sich mit einem roten Filzstift Striche auf den Arm zu malen, damit das Gehirn denkt, dass man sich geritzt hätte. Vielleicht solltest du auch einmal eine Klinik aufsuchen und dich professionell beraten lassen. Ich jedenfalls kann es dir nur ans Herz legen. Viel Glück! LG Annika

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst irgendwas was dich ablenkt. Machst du Sport? Vielleicht hilft es, wenn du einfach mal drauf losrennst, wenn du das nächste Mal den Drang verspürst? Kannst es ja mal ausprobieren. Aber an deiner Stelle würde ich echt mit irgendjemandem darüber reden - Eltern, Freunde, Lehrer, Nummer gegen Kummer (da gibt es auch eine E-Mail Beratung), Schulpsychologin, Therapeuten, und was auch richtiz gut ist, google mal bke-beratung. Gibt es als App fürs Smartphone. Dort gibt es anonyme Chats, Beratungen unf sogar Chats übers Ritzen, wo du dich mit anderen anonym austauschen kannst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm alternative zb malen oder so oder soduko oder was du eig magst Filme schauen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenn da einen kleinen Tipp. Am besten immer wenn du dich selbstverletzen willst z.B am Oberschenkel, schnappst du einen Stift und malst dir irgendwelche Sachen wo dir gerade durch den Kopf fliessen da drauf :) Hat mir sehr geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das beste ist wirklich, wenn du jemanden zum Sprechen auffindest. Also jemandem der dir helfen kann.
Also Therapien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?