Was kann ich machen das jeder in meiner Familie meinen Hund mag?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

Ein Haustier generell ist etwas, was man gründlich überdenken sollte. Wenn man nun schon lange ein Haustier hält, sollte es meiner Meinung nach, schon lange akzeptiert sein und mit als Familienmitglied zählen. 

Nun aber zu deiner Frage: Wenn sie den Hund nicht mehr mögen und nicht möchten, dass er die ganze Zeit im Wohnzimmer rumläuft, dann lass das doch nicht so einfach auf dir rumreiten. Sag vielleicht einfach sowas wie: ,, Ich laufe doch auch im Wohnzimmer rum und ihr sagt auch nicht ich soll verschwinden. " Demonstriere auf deine Art ein wenig, damit sie merken, wie wichtig dir dein Hund ist. Und du übernimmst ein par mehr Dinge für den Hund, wie z.B. Futter geben, selbst Gassi gehen (Falls der Hund für dich zu stark ist, einfach mit deiner Mutter mitgehen und dich mit ihr unterhalten) u.s.w. Mach ihnen einfach klar das du die Hand über deinen Hund hast und überhaupt nicht willst , dass er geht. Du schaffst das schon ! :) 

Lg aryalastana 

Danke , ich werde es auf jeden fall versuchen :) ( er ist nicht zu stark ich geh oft mit ihm )

0

Erwachsene Menschen sollten sich eigentlich darüber im Klaren sein, dass ein Tier eine große Verantwortung, Zeitaufwand, Kostenfaktor.... bedeutet, und das für lange Zeit. Ein Tier ist ein Lebewesen, das man nicht einfach zur Seite stellen oder abgeben kann, wenn man es nicht mehr benötigt oder es nicht mehr gefällt, wie ein Gegenstand..... Der Hund ist doch schon 11, gebt ihm sein Gnadenbrot, die paar Jährchen die er noch bei euch sein wird.... Oder wollten deine Eltern abgeschoben werden, wenn sie alt und "lästig" sind?

Ich weiß was ein hund bedeutet und ich liebe tiere . Und eigentlich ist nur mein Vater das problem meine mutter ist nicht so schlimm obwohl sie eigentlich anfangs gegen einen hund war und mein Vater für . Das dumme ist das mein vater sich nix sagen lassen will . Meiner Mutter konnte ich ja schon ein bißchen zeigen wie toll der hund eigentlich ist . Ich will meinem hund die letzten 2-3 Jahre so schön machen wie es nur geht !

0

Hunde werden wie Menschen im Alter auch langsamer und haben wie sie ihre Eigenheiten , das ist kein Grund sie schlecht zu behandeln. Mach deinen Eltern klar das auch sie älter geworden sind und du sie so nimmst wie sie sind und der Hund das nach der langen Zeit auch erwarten kann. Rede mit deinen Eltern , viel Glück für auch zwei.

Nicht viel, du kannst niemanden dazu zwingen. Viele Leute unterschätzen leider welche Arbeit so ein Hund macht, und den Aufwand den man betreiben muss. Kümmere dich um den Hund, mehr kannst du nicht tun.

Rede mit deinen Eltern sag ihnen was du denkst und fühlst und dann sprecht Kompromisse ab so das deine Mutter nicht immer mit ihm rausgehen muss!

das macht mich voll traurig, kenne sowas... sage deinen Eltern, bzw. deinem Vater, dass er sich den Hund gekauft hat und dafür verantwortlich ist. und dass du dich jetzt schon gut um ihm kümmerst, und es weiter tun wirst! ÖFFNE IHNEN DIE AUGEN

0

Begleite doch deine Mutter auf den Spaziergängen mit dem Hund. Vielleicht machen ihr die täglichen Ausflüge dann mehr Spaß, wenn sie sieht, wie euch dieser Hund verbindet. Unterstütze sie, wo du kannst. Alles Gute!

Danke , das nache ich auch schon meine mutter hat auch schon verstanden das er lieb und nett ist . Und oft sage ich auch zu ihr das wir mal einen großen spaziergang machen sollen und das macht sie dann eigentlich auch aber nur wenn ich mit komme , das geht auch gut weil wir mitten im wald wohnen :) .Aber das größere problem ist mein Vater , er lässt sich nix sagen :(

0

Deine eltern in den Hintern treten.

Was hast denn der Hund gemacht, Das er in dem alter so behandelt wird..

Red Tacheles mit deinen Eltern.

Nix hat er gemacht und das finde ich schrecklich !! Ich weiß einfach nicht was das soll ;(

0
@MiraAnui

Hab ich schon . Mein vater sagt er hasst es das er so dumm ist :( . Dabei ist er sehr schlau 

0

Wer sich nen Hund zulegt soll sich auch um ihn Kümmern von Anfang bis Ende. Und da der Hund schon 10 ist ist er eh schon alt also hab ihr vielleicht noch max 5 Jahre mit ihm wenn nicht weniger und im Tierheim würde ihn keiner mehr nehmen.

1. Fehler der Hund ist 11 sorry. 2. Schiebe die Situation so wenn sie alt sind interessierst du dich auch nicht mehr um deine Eltern. 3. Zeige deinen Eltern den Verlauf von dem Eintrag

0

Was möchtest Du wissen?