Was kann ich mache, wenn meine Katze versucht Teller, Gläser, Vasen usw. vom Tisch zu schmeißen (und den Hund mobbt)?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Auch Katzen lassen sich bedingt erziehen.

Mit einem lauten und deutlichen "Nein!" und gleichzeitigem, behutsamen vom Tisch schieben, können auch junge Katzen schon lernen, dass sie auf dem Tisch nichts zu suchen haben.

Auch mit einer Wasserspritzpistole, oder Wasser-Sprühflasche, kann man Katzen verdeutlichen, dass sie ungewünschtes Verhalten zeigen.

Dabei ist aber darauf zu achten, dass der Wasserstrahl nicht zu hart ist und man die Katze nicht in Augen, Ohren und Nase trifft!!

Auch sollte die Katze nicht bemerken, dass Du selbst hinter der Wasserattacke steckst - sie verknüpft sonst den ungeliebten Wasserstrahl mit Dir als Person und das kann das Vertrauensverhältnis negativ beeinflussen!

Gerade junge Katzen sind neugierig und experimentierfreudig - haben sie aber genügend, katzengerechte Alternativen, vergreifen sie sich eher selten an Porzellan.

Alles Gute für die Fellnase!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spikecoco
05.03.2017, 11:33

genau dies ist der Punkt. Wenn man Katzen nach ihren Bedürfnissen hält, mit Artgenossen, mit einer katzenfreundlichen Ausstattung der Wohnung, Beschäftigung, wird das Tier meistens keine Probleme machen. Wenn ein Tier fernab einer katzengerechten Haltung leben muss, sind solche Erziehungsmethoden ein No Go, denn die Katze drückt damit lediglich ihr Unwohlsein aus.

1
Kommentar von MarkusGenervt
05.03.2017, 11:55

Auch mit einer Wasserspritzpistole, oder Wasser-Sprühflasche, kann man Katzen verdeutlichen, dass sie ungewünschtes Verhalten zeigen.

Das würde ich aber tunlichst vermeiden, wenn Geschirr oder sonst etwas Zerbrechliches in der Nähe ist, sonst kannst Du Dir gleich alles neu kaufen. Ebenso sollte es kein weicher Naturholz-Tisch sein, weil Du sonst u.U. Krallen-Spuren drin behältst.

Eine Katze in Panik nimmt auf nichts und niemanden Rücksicht.

Das weiß jeder, bei dem sich eine Katze schon mal in der Kleidung oder der Haut festgekrallt hat. "AUTSCH! – AU!  – AU-AU-AU-AU!" x-)

2

Die Katze erziehen. Das geht - auch wenn es etwas anstrengender ist als beim Hund, aber es geht.

Mein Kater hat gelernt, das er weder auf Tische darf noch auf meinen Küchentresen.

Ich habe als er jünger war mit lautem Klatschen - tsssschhhh Geräuschen oder auch mal mit Wasser aus der Sprühflasche gearbeitet. Man muß halt echt ganz konsequent bleiben und immer darauf achten, was die gerade so machen und dann aber schneller eingreifen als die Katze den Unfug macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hälst du deine Katze alleine?

Wenn ja, besorg ihr bitte einen Artgenossen. Katzen sind sehr soziale Tiere und keine Einzelgänger.

Ihr Verhalten kann aus Langeweile her rühren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
05.03.2017, 12:03

Für einen Freigänger brauchts kein zweites Katzl. Meiner lebt auch seit 12 Jahren hier ohne andere Katze, dafür aber mit uns, Hund und Meerschweinchen. Wenn er raus geht kann er so viele Katzen treffen wie er lust hat.

Je älter er wird desto weniger interessieren ihn andere Katzen.

0

Vermutlich ist ihr langweilig. Du könntest kleine Papierknäule machen und sie ihr zum Spielen geben. Jedoch sollte man, wenn man eine Katze hat, immer darauf achten, dass auf dem Tisch nichts so nah am Rand steht, dass es runterfallen kann. Katzen spielen nun Mal gerne und sie schubsen gerne Mal Sachen Rum oder vom Tisch. Vielleicht macht sie das auch nur, weil sie Aufmerksamkeit haben möchte. Zum Spielen kannst du ihr auch Schnüre hinlegen, Nüsse, Papierknäule, usw.
Liebe Grüße :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch Katzen kann man erziehen. Schubse sie immer wieder vorsichtig vom Tiisch runter, so wird sie lernen, dass sie nicht auf den Tisch darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
05.03.2017, 12:02

Wieso vorsichtig? Eher mit lautem zischen - das Katzl muß wissen, das das nicht erlaubt ist.

1

Räum den Tisch ab und gut is.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine macht das auch.

Aber eine Katze ist kein Hund.

Einen Hund kann man erziehen... Eine Katze?    kannst Du vergessen.

Vieleicht hört sie, wenn Du keine 3 Meter entfernt bist. Aber ansonsten ist das ein wildes Tier.

Meine zerzört gerade wichtige Dokumente.

Sie will ebenfalls in ein Zimmer rein, wo sie nichts zu suchen hat.

Wenn Du eine Katze hast, dann lasse sie raus und sich da austoben. Ich hoffe Deine Katze ist ein Freigänger.Ansonsten wünsche ich Dir, das sie Dir alle Tapeten verkratzt.und alles bei Dir zerstört.

Käfighaltung ist nämlich für Katzen nicht geeignet.

Mario

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
05.03.2017, 12:04

Man kann Katzen durchaus erziehen, der Mensch muß nur den längeren Atem haben - dann geht das.


1

Den Tisch abräumen.

Ps. Mir scheint Dein Name ist Programm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

LOL – fiese kleine Miezekatze x-)

Schmeiß die Katze vom Tisch und lass einfach kein Geschirr mehr herum stehen.

Katzen haben einen Dickschädel und entweder Du bist schlauer oder die Katze hat den längeren Atem.

Willkommen in der Welt der Katzen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?