Was kann ich/ können wir tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In erster Linie geht es jetzt mal um dich, unabhängig ob er zum Arzt gehen sollte oder nicht.. Wie geht er denn damit um, dass du solange keinen Sex mehr hattest? Ich finde das es eine sehr schwierige Situation ist.. Zum einen gibt es natürlich trotzdem viele Möglichkeiten gemeinsam "Sex" zu haben. Zum anderem kenne ich ein Ehepaar, wo er, weil sie es aus unbekannten Gründen nicht mehr kann, sich sexuelle Liebe woanders holt aber trotzdem ein glückliches Paar sind. Zwar mag es zu dieser Möglichkeit viele Gründe geben, die im aller ersten Anschein völlig absurd sind, weil er ja sozusagen auf Grund einer Krankheit nicht kann, aber denk daran, dass DU auch nur ein Mensch bist!! Deshalb, findet einen Weg und redet miteinander, denn sonst wird es früher oder später nur einen Verletzten geben. WÜNSCHE EUCH ALLES GUTE

tmtt1 13.06.2014, 08:26

Das ist lieb von dir, vielen Dank :) mir geht es ehrlich gesagt ganz gut, ich habe damit null Probleme, auch wenn dich das vielleicht komisch anhört, aber bei ihm brauch ich keinen Sex, daher ist das für mich kein Problem. Er tut mir nur so wahnsinnig Leid

0

Ohne Arzt wird da nichts laufen. Erektile Dysfunktion kann man nicht selbst therapieren. Zum einen sind die Medikamente verschreibungspflichtig, zum andern kann der Arzt am besten beurteilen, ob die Erektile Dysfunktion durch die Prostata-OP entstanden ist oder sich nur im Kopf abspielt.

... keinen mehr hoch, nur manchmal, wenn der Darm betätigt wird.

Du drückst Dich ein wenig unklar aus, ich vermute, Du meinst damit die rektale Stimulation.

Vor allem solltest Du mal im Internet nach Erektiler Dysfunktion googeln. Allein bei den Pharmaka-Herstellern findest Du zahlreiche Hinweise dazu.

Und ich sag mal so, jemand, der die 30 schon überschritten hat, sollte sich nicht vor einem Arztbesuch genieren, selbst bei einem vermeintlich so peinlichen Thema wird kein Außenstehender davon was mitkriegen.

Achja, eine Erektile Dysfunktion ist nicht gleichzusetzen mit Impotenz. Ich habe mal gehört, solange jemand noch die Hände gebrauchen kann, ist er nicht impotent.

Übrigens habe ich mal an der Service-Hotline eines Arzneimittelherstellers mit Arztpraxen zuum Thema Männergesundheit (Produkt Levitra) telefoniert. Und erstaunlicherweise waren alle Ärzte zu einem Gespräch bereits, während man sonst an den Arzthelferinnen und Arzt-Ehefrauen nicht vorbeikam.

Wie wärs mit Spielzeug für Erwachsene???Wenn du ihn so sehr liebst musst du da durch und akzeptieren...

tmtt1 13.06.2014, 08:22

Für mich wäre das kein Problem, aber so eine Pumpe möchte er nicht

0

Dein Freund sollte seine Scharm beiseite schieben und zu einem Urologen gehen. Wenn er das nicht macht, sehe ich keine Sonne für Euer SEXLEBEN.

bei allem respekt er muss zum arzt wenn er was ändern will. keine ahnung obs ein paar pillen tun aber zb behinderten menschen wird sowas wie ne penis pumpe in den hoden eingesetzt da drückt man dann ein knöpfchen und zack das ding steht 1a und solange ihr wollt haha. wie gesagt tut mir leid und kann das voll verstehen das er mit der vorgeschichte angst vorm arzt hat aber ohne wird das nicht gehen. auch hier bei gutefrage.net gibt es keine wunderheiler.

BuddyOverstreet 13.06.2014, 11:52

Hi, vielleicht schaust Du Dir mal die Anatomie des Mannes an. Dann wirst Du merken, dass man in die Hoden keine Penispumpe einsetzen kann.

Die "Pumpe" wird meist an der Unterseite des P. eingesetzt, wobei der "Ball", also die eigentliche Pumpe irgendwo in der Bauchdecke, in der Leiste o.a. plaziert wird. Und man muss wirklich pumpen, nicht einfach nur auf ein Knöpfchen drücken.

0
emaug1892 18.06.2014, 23:23
@BuddyOverstreet

ja gut musste mich bisher damit nicht beschätigen aber dachte wäre halt eine antwort die hoffnung macht. und ich glaube ob die pumpe am ende in der leiste oder im kleinen finger ist ist den betroffenen auch herzlich egal!

0

Was möchtest Du wissen?