Was kann ich jetzt noch machen , meint ihr ich sollte ihn nach einem Treffen fragen oder es einfach sein lassen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Er hat mit "heyy" geantwortet? Kam danach noch etwas von ihm oder war das schon alles? Wenn nicht, verhält er sich schon sehr passiv, wobei er dies ohnehin schon macht. Wie verlaufen Eure "Smalltaks" denn? Schreibt er eher viel oder wenig? Fragt er Dich Sachen oder übernimmt er nur die (einseitige) Rolle des Antwortenden? Antwortet er nur das nötigste oder erzählt er auch einiges "drum herum", z.B. um Dich zu unterhalten? U.v.m.

Du solltest Dir diese und weitere Fragen einmal stellen. Ich würde Dir jedoch grundsätzlich empfehlen, ihn bzgl. Eures "Projekts" einfach anzuschreiben. Du kannst dies auch indirekt machen, indem Du z.B. fragst, wer sein Partner ist. Entweder nennt er Dir einen Namen (= er hat bereits einen Partner) oder er kann die Frage aufgrund eines fehlenden Partners nicht beantworten: Dies wäre dann der ideale Zeitpunkt, um ihm Deine Idee (Gemeinschaftliches Durchführen des Projekts) vorzustellen. Wenn er wirklich absolut kein Interesse hat, wird er Dein Angebot - evtl. auch unter einem Vorwand - ablehnen. Andernfalls kann er schlecht ablehnen. 

Daenerryys 20.05.2017, 01:09

Nein er hat nur mit ,,heyy'' geantwortet , was mich achom verunsichert hat... weil wir hatten seit 2oder 3Wochen kein Kontakt mehr und er konnte zumindest fragen was bei mir so läuft😂 Bei den letzten zwei Unterhaltungen hatte ich das Gefühl dass er nur das nötigste sagt. Davor waren wir aber zusammen ins Kino , er meinte ich wäre eine Interessante Person und dass er mit mir eine langfristige Beziehung will ( Ob Freundschaftlich oder mehr hat er nicht erwähnt) . Das mit dem Projekt ist auch etwas Kompliziert , ich bin an einer anderen Schule und kenne ihn durch eine Freundin... das heißt wenn ich ihn danach frage uns zu treffen , hat er im grunde genommen nichts davon... außer wir werden uns wieder sehen😂

0
AndyM 20.05.2017, 01:34
@Daenerryys

Hm..das hört sich leider nicht so gut an. Und 2 - 3 Wochen ohne Kontakt sind in Instant-Messager-Zeiten (WhatsApp etc.) schon eine halbe Ewigkeit.

Schade..wenn ihr an einer Schule wärt, hätte sich die Projektthematik wesentlich einfacher gestaltet :D Nach Deiner Antwort würde ich eher dazu tendieren, ihn nicht anzuschreiben. Er scheint leider wirklich nicht großartig interessiert zu sein. 

Soviel zu den "Fakten". Nun musst Du noch auf dein Bauchgefühl hören (wobei dies höchstwahrscheinlich zum selben Entschluss kommen wird) & schon weißt Du, ob Du ihn dennoch anschreiben möchtest. Überlege Dir zudem, wie es mit Euch weitergehen könnte, wenn das Projekt zu Ende ist und denke daran, dass es leicht "anhänglich" wirkt, wenn er Dir so klare (wenn auch unbewusste) negative Signale gibt & Du dennoch um seine Gegenwart bittest. Wenn er sich so zu Dir verhält ist er gar keine Frage wert - nicht mal hier auf dieser Plattform ;)

0

Hallo Daenerryys,

zu deinen Befürchtungen wegen seines Desinteresses in den letzten Wochen ist mir ein Gedanke gekommen:

Vielleicht er Probleme? Ich denke hier an Stress mit zu Hause oder in der Schule? Außerdem steckt ihr Beide mitten in der Pubertät, da spielen die Hormone schon mal verrückt, auch bei uns Jungs.

Ich erinnere mich an eine Phase, in der mich alles anstrengte und ich zu nichts Lust hatte, da war nicht mal mehr der Fußball interessnat und ich wollte einfach nur meine Ruhe haben. Sie ging vorbei und alles war wieder in Ordnung.

Ich will dir jetzt keine falschen Hoffnungen machen. Ich möchte dir nur zeigen, dass es hunderttausend Gründe geben kann, warum er derzeit nicht an dich denkt. Ich habe fünf Minuten nachgedacht und mir sind schon zwei eingefallen und ich kenne, den guten Jungen nicht einmal. Und da du nicht in die selbe Schule gehst, kannst du es eigentlich auch nicht beurteilen.

Klarheit kann nur ein Gespräch bringen und was kannst du mit der Einladung zum Kuchenbacken schon verlieren? Ihr ward vor ein paar Wochen noch gemeinsam im Kino, hattet Spass miteinander. Und in den paar Wochen wirst du dich auch nicht von einem Playboyhäschen in eine Hexe verwandelt haben, oder? (Das sollte scherzhaft verstanden werden) Alles andere was sich in der Zwischenzeit verändert hat, liegt in seinem Bereich und das kannst du sowieso nicht beeinflussen. Du kannst ihm höchstens bei Problemen Unterstützung anbieten, sollte er welche haben. Aber das erfährst du nur, wenn du ihn fragst!

Also frag' ihn, dann hast du wenigstens Klarheit und ich denke ihr werdet gemeinsam an der Rührschüssel stehen, ich wünsche es dir ;-)!

Ja würde ich machen.

Was möchtest Du wissen?