Was kann ich in meinem Bewerbungsanschreiben noch verbessern?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi, Miezeparadies! Vom Grundsatz her finde ich Deine Bewerbung gar nicht schlecht, aber Du trägst sehr dick auf. Überzogen formuliert könnte man sagen "Wonderwoman is alive". Es ist natürlich gut und richtig, seine Stärken zu benennen, aber Du solltest das vielleicht nicht ganz so in den Vordergrund stellen. Denk nochmal drüber nach, wie Du das etwas "dezenter" darstellen kannst. Den Satz mit der Zweigstelle in Deiner Nähe würde ich weglassen, es könnte da der Eindruck entstehen, dass Du dich nur deswegen da bewirbst - ich kenne den Betrieb ja nicht, aber vielleicht werden Azubis genau da nicht eingesetzt. Wie gesagt, vom Grunde her aber durchaus brauchbar. Hoffe, Du kannst die Anregungen nachvollziehen. Gruss und viel Erfolg für Deine Bewerbung. Don

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miezeparadies
23.03.2016, 20:18

Danke für die Nachricht,

was geht denn deiner Meinung nach gar nicht und würdest du dezenter formulieren? Und wie würdest du es formulieren?

Vielen Dank!

0
Kommentar von DonCredo
23.03.2016, 20:41

Hey! Ich schreibe über die Handyapp und sehe Deinen Text leider nicht während ich antworte. Von daher aus dem Kopf: mir gefallen die Superlative nicht - erstens fehlt teilweise ein Nachweis dafür und es ist eine subjektive Betrachtung. Ich würde sowas formulieren wie: Ich bin sehr interessiert an Fremdsprachen und spreche .... fliessend. Im Rahmen meiner Ausbildung (?) konnte ich mir sehr gute Kenntnisse im Umgang mit dem MicroSoft OfficePaket aneignen (ggf Nachweis) und denke, dass ich damit sehr gute Vorraussetzungen für den Beruf mitbringe. Selbstständiges Arbeiten, Teamfähigkeit und Belastbarkeit runden mein Profil ab. Das als Fomulierungsvorschläge - Du stellst Deine Stärken heraus, ohne dass Du so "herum protzt" (ich meins nicht böse!) - die Reihenfolge ist an sich in Ordnung. Hoffe, Du verstehst, wie ich es meine. Gruss Don

0

hallöchen,

einige punkte:

"hiermit bewerbe ich mich.." - es steht bewerbung im betreff, das brauchst du nicht noch einmal schreiben

dann stellst du nur behauptungen auf, wie toll du bist und was du alles kannst, belegst dies aber in keinster weise an eine punkt, wo du deine (völlig überzogene) persönliche einschätzung auch mal anwenden konntest. jede einzelne fähigkeit bei dir wird allein altersbedingt fernab von sehr gut oder gar hervorragend sein, du beherrschst etwas höchstens "gut". die stelle passt auch nicht "perfekt" auf dich, du bist höchstens jemand, der vielleicht in erwägung zu ziehen ist, da es unmengen gibt, die definitiv besser wären als du.

unten versuchst du dich dann dem unternehmen anzubiedern, ohne aber auf das unternehmen selbst einzugehen. einheitsbrei. passt auf jede firma.
hier entsteht ein bezug zum unternehmen selbst.

also nichts für ungut, aber schreib mal etwas weniger allgemein und kläre folgende fragen:

was machst du gerade bzw was hast du zuletzt gemacht. du hast tolle eigenschaften? super, wo konntest du diese denn praktisch mal anwenden? warum sollte es diese ausbildung sein und keine andere? wo willst du mittelfristig vielleicht mal hin? und warum genau dieses unternehmen? warum nicht bei einem anderen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miezeparadies
23.03.2016, 21:22


wo du deine (völlig überzogene) persönliche einschätzung auch mal anwenden konntest .... → ich konnte meine Fähigkeiten bisher noch nicht unter Beweis stellen, da ich keine Ausbildung begonnen hatte, sondern nur lauter Fort- und Weiterbildungen machte. Was meinst du sonst genau mit "unter Beweis stellen"?

Warum sollte es "ich zitiere

da es unmengen gibt, die definitiv besser wären als du.


warum sollte es Unmengen geben, die besser wären als ich?





0

Hallo miezeparadies,

dieses Anschreiben ist noch stark verbesserungsfähig.

Ich schlage vor, Du informierst Dich erstmal, wie man eine gute Bewerbung schreibt, z. B. anhand der einschlägigen Ratgeberliteratur oder auch hier: karrierebibel.de/bewerbung-fuer-ausbildung/

Und dann kannst Du gerne noch mal einen neuen Entwurf hier einstellen (bitte vollständig und anonymisiert) und um Verbesserungsvorschläge bitten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde nicht all zu viel schreiben aber es ist ein sehr guter Anfang. schreib zum Schluss: Ich freue mich über Ihre Antwort. und nicht ich würde mich freuen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wär zuviel um auf alles einzugehen,aber lob dich weniger und tausche die beiden absätze. der untere kommt nach oben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?