Was kann ich in der Schwangerschaft alles beantragen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

jaaaa, mit einem Herzschlag auf Bild kann sich das eigene Herz immer sehr schnell verlieben <3


also erst einmal: es wird verdammt hart, aber ich finde es klasse, dass sogar der Vater des Kindes hinter dir steht !! Wie alt ist denn der Vater? Auch minderjährig oder schon über 18?


Ich würde dir auf jeden Fall raten dir mal einen kostenlosen Termin bei einer Caritas Beratungsstelle zu suchen. Die sind dort super lieb und helfen dir bei allem weiter !


Generell kannst du dir immer eine eigene Wohnung mit deinem Freund nehmen, wenn deine Elter ihr ok geben und ihr sie selbst finanzieren könntet... Ob das Amt die Kosten übernimmt kommt auf den jeweiligen Fall an... Wenn z.b. dein Freund 18 ist und seine Eltern ihm "verweigern" würden weiter dort zu wohnen weil sie ihrer Führsorgepflicht nicht mehr nachkommen wollen, dann könnte er eine genehmigt bekommen und du "einfach" mit einziehen, er könnte dann später das Baby mit anmelden und evtl. Unterstützung vom Amt bekommen... Wenn er Arbeitet und es finanziell zu dritt eng werden würde, dan könntet ihr Kindergeldzuschlag beantragen. Evtl. ist auch eine Erstausstattung über Amt oder Caritas drin....


Alls das könnt ihr direkt bei der Caritas nachfragen und direkt auf euren Fall prüfen lassen ;-)


Wünsche euch als Familie viel Kraft und Glück und viel Liebe für euren Engel!
Es wird eure Beziehung vielleicht prüfen, aber wenn ihr zusammenhaltet und evtl. eure Eltern mal Babysitten / Helfen dann könnt ihr das schaffen !!!!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe Jule,

ich habe erst grade in deinen thread hier reingelesen und bin wirklich berührt von deiner starken Entscheidung für dein Baby!

Auch wenn du mit fast 17Jahren natürlich eine recht junge Mama bist, hast du sehr Recht, dass man nicht alles schlecht machen muss. Klar, ist ein Kind eine verantwortungsvolle Aufgabe, aber es gibt ja nicht umsonst auch viele Unterstützungsangebote für junge Mamis. Wenn du da klug vorgehst und dir die entsprechende Hilfe ins Boot holst, warum solltest du es nicht schaffen? Es gibt viele junge Frauen, die auch mit einem Baby ihre Schule bzw. Ausbildung fertig machen und sich ihr Leben aufbauen. Und dein Freund steht an deiner Seite und ist bereit, mit dir zusammen für euer Kleines da zu sein. Da hast du dir schon den Richtigen als Freund ausgesucht, gell?! Denn so verantwortungsvoll ist bei weitem nicht jeder junge Mann...! Super ist ja auch, dass du auf deine Familie und deine Freunde zählen kannst! Klingt doch nach einem guten Nest für deinen kleinen Krümel, oder?

Also ich möchte dir auf jeden Fall Mut machen: Lass dich nicht unterkriegen und blicke ruhig zuversichtlich in die Zukunft. Klar wirst du mit deinem Baby auch mal an deine Grenzen stoßen und Manches wird dich herausfordern, doch das geht allen Eltern so, das liegt nicht am Alter! Dafür wirst du aber auch die ganz besonderen Glücksmomente mit deinem kleinen Spatz genießen können und mal ehrlich, da kann jede Strandparty einpacken...;-)!!!

Ich wünsche dir und deinem Freund mit eurem Zwerg alles Liebe und Gute!

Lieben Gruß,

Lenamarie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Du bist 17, tolle Frauenärtztin.

Ein Jahr zusammen das ist nix für solch eine Herrausforderung.

Wie willst Du das alles finanzieren?

Ich hätte mir das gut überlegt, Partys, mit dem Motorrad fahren, mit den Jungs am Strand abhängen, usw, all das wird ohne weiteres nicht mehr gehen. Mädl Du bist 17 Jahre!

Deine Entscheidung, wie auch immer viel Glück.

Was Du alles bekommen kannst, erfährst Du bei Deinem zuständigen Jugendamt, Sozialamt.

Beste Grüße


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuleTiessmann
07.11.2015, 14:26

Nein, es war nicht geplant, ich habe mir das auch alles GANZ anders vorgestellt, wir haben immer verhütet! Es besteht nun mal keine 100 % Sicherheit. Ich wollte NIE so früh ein Kind haben, aber es ist jetzt passiert, ich habe Freunde, Familie die hinter mir stehen, ich verstehe nicht, wieso man immer alles schlecht machen muss, mir geht es schon nicht gut, ich habe auch Angst zu versagen, aber was soll ich tun, ich habe mich FÜR dass Kind endschieden, Denken sie, das ich mir keine Gedanken mache? Sie kennen mich nicht, sie wissen null! Ich habe hier gefragt, was mir zu steht, ich muss doch erstmal alles nehmen, was ich kann. JA ich arbeite nicht und er auch nicht, WEIL ES NICHT GEPLANT WAR! Ich möchte jetzt auch nichts mehr von ihnen hören, guten Tag

2

Was möchtest Du wissen?