was kann ich gegen Übelkeit in unbekannten Situationen tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn es dich sehr stark eingrenzt solltest du zum Psychologen gehen, der weiß das besser als wir alle hier ;)

Wenn du das allerdings nicht willst, bzw übertrieben findest würde ich dir Bachblüten empfehlen ;) Die beruhigen, haben keine Nebenwirkungen und machen auch nicht müde. Wenn du damit erst mal neue Situationen besser meistern kannst, wäre das doch super! :) LG :)

entweder wie schon erwähnt psychologe oder wenns beginnt versuchen tiiieeef AUSzuatmen.. oft hintereinander... wenns besser wird is gut. wenns dann wieder schlimmer wird. wieder tief ausautmen :) und versuch deine atmung zu kontrolliren :)

btw.. bachblüten sind echt ne super hilfe :)

Du bist nur aufgeregt. Probier es mal mit autogenem Training oder ähnlichem, was Dich ruhiger macht.

Das ist psychologisch bedingt. Am besten hilft dir da auch ein Psychologe, da das Problem ja nicht vom Köper kommt. Eine Therapie kann dir da gut helfenn :)

PizzaOmNomNom 11.03.2014, 06:37

Das nennt sich mienes wissens nach "psychosomatisch"

0

Du bist halt ein Sensibler Mensch. geht mir auch so. Legt sich mit der Zeit.

Das geschieht wenn man aufgeregt ist. Ist bei mir immer so vor Klausuren.

Wenn mir schlecht ist denke ich immer an Pizza und dann wird die Übelkeit zu Hunger 😝

Was möchtest Du wissen?