Was kann ich gegen "Trauermücken" im Blumentopf machen?

4 Antworten

Gegen Trauermücken hilft nur eines. 1.) Den Blumentopf von allen Seiten untersuchen und die sich unter dem Rand befindlichen Nestern beseitigen. 2.) die Pflanzen mit Calypso gießen. Langsam gießen, damit die Menge nicht einfach so durch die Erde rauscht. 3.) Vogelsand oder Quartzsand kaufen und nach dem Abtropfen des Wassers, den Sand in die Abtropfschale (Untersetzer) oder aber auch in den Übertopf ca. 3cm dick auftragen. Den Blumentopf nun in den Sand drücken, damit die Frauenmücken sich nicht wieder darunter verkriechen können um ihre Eier ab zu legen. 4.) Der Vogelsand oder Quartzsand auch wieder ca.3cm dick auf die Blumenerde streuen. Das verhindert, dass die geschlüpften Larven an die Oberfläche gelangen, da der Sand sie erdrückt und gleichzeitig verhindert es, dass die bereits geschlüpften Trauermücken erneut ihre Eier in die Erde ablegen können. 5.) Für die bereits rumfliegenden Tierchen, Gelbsticker in die Erde stecken, damit diese daran kleben bleiben. Damit diese sich keine Andere Pflanze sucht, einfach die Gelbsticker in alle vorhandenen Blumentöpfe stecken.

Ich habe zusätzlich die Sticker an meine Lampen gehängt, da die Tierchen auch vom Licht angezogen meine Decken besiedeln. Da vollenden sie also noch zusätzlich.

das ist ja interessant mit den Streichhölzern! werde ich auch direkt ausprobieren! habe auch die Pest, vor einem Jahr mit infiziertem Schnittlauch eingeführt und im Sommer dann mti befallener billig-Blumenerde die Kolonie verstärkt schimpf

helfen tut/kann/soll:

feiner Sand / Vogelsand über die Erde, die Fliegen können so nicht mehr in den Topf gelangen um neue Eier abzulegen. Wichtig auch Sand in einen Untersetzer bzw. Übertopf geben da sie auch unten durch die Löcher können!

Tabacksud ins Gieswasser - da meine Katzen aber die Erde gelegentlich fressen möchte ich davon absehen sie so u.U. zu vergiften!

Gelbtafeln -- das Ultimative MUß! so kann man zumindest bisschen der Plage eliminieren!

es gibt so ein Mückenlarven-Killer-Mittel für den Gartenteich, es ist biologisch und tötet auch die Trauermückenlarven! einfach ins gieswasser geben -- wieviel erfolg es in meinem Jungel hat kann ich aber nicht sagen.. anscheinend vergesse ich beim giessen oft ein paar invizierte töpfe...

für mehr tips bin auch ich dankbar! viel erfolg beim kampf gegen die schwarzen fliegen!

Nein, hier helfen nur noch Nematoden: http://www.landschildkroeten.de/kleine-schwarze-fliegen-in-der-wohnung/

Warum schwirren Fliegen an Pferdeaugen herum?

Warum schwirren mehrere Fliegen an Pferdeaugen herum?

...zur Frage

Fliegenplage seit 1 Monat?

Hallo ihr Lieben! Ist es nicht schon zu kalt für Fliegen? Ich habe seit 1 Monat eine Fliegenplage in der Wohnung. 2. Stockwerk... anfangs waren nur in der Küche ein paar Fliegen & dann fliegen sie in der ganzen Wohnung herum. Es liegt kein offener Müll herum oder sonstiges. Die waren von einem auf den anderen Tag da. Letzte Woche hatte ich kurz eine fliegenfreie Woche & jetzt fängt es wieder an... Ich sehe draußen vor der Haustüre viele Fliegen herumfliegen, welche mir davor noch nicht aufgefallen sind. Liegt eine Leiche herum? Kennt ihr gute Hausmittel oder Tipps, um die Fliegen loszuwerden? Danke euch!

...zur Frage

Sind das Trauermücken Larven?

Hallo zusammen,

wir haben im Büro einen starken Befall von Trauermücken.

Nun haben wir seit dem letzten umtopfen zusätzlich unheimlich viele Mini Tierchen in den Töpfen krabbeln. (Die sind uns so vorher noch nie aufgefallen) Ich bin mir nicht sicher, ob das tatsächlich Larven von Trauermücken sind oder ob wir es noch mit anderen Tierchen zu tun haben.

Ich habe mal versucht, so gut wie möglich Fotos zu machen, ich hoffe, man kann etwas erkennen.

Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Hilfe.

LG Nancy

...zur Frage

Trauermückenbefall

Hallo ich habe seit vielen Monaten kleine schwarze Mücken oder Fliegen in der Wohnung, sie sitzen meistens an der Küchendecke oder auf den weißen Küchenschränken, unbeweglich, oder sie fliegen herum. Sie sind sehr klein und rabenschwarz. Wenn Essen herumsteht, gehen sie sofort dran. Sind das überhaupt Trauermücken oder oder Obstfliegen. Es hat bislang nichts geholfen.

Danke.

...zur Frage

Was hilft wirklich - und schnell! - gegen Trauermücken an meinen Topfpflanzen?

Hallo, ich werde bald verrückt. Vor rund einer Woche hat es nach zweiwöchiger Abwesenheit angefangen, dass haufenweise Trauermücken an Küchenfenster hingen. Ich erstmal abgesaugt, am nächsten Tag dasselbe Spiel. Bis ich dann mal meine Pflanzen näher untersucht habe. Die 4 Pflanzen auf der Fensterbank sahen OK aus (Rosmarin, Hibiskus, Tomate und Aloe Vera), im Flur jedoch entdeckte ich an meiner Stachelpalme bei sehr genauem Hinsehen haufenweise Mini-Larven. Auch an meinem kleinen Zitrus saßen Fliegen auf der Erde. Bin also zum Baumarkt, hab Gelbtafeln besorgt und sie an 5 Pflanzen befestigt, drüber hinaus noch eins ans Fenster. Hängen allerdings kaum welche dran.

Zudem hab ich Calypro Schädlingsfrei auf alle Pflanzen außer die Nutzpflanzen (Aloe, Tomate und Rosmarin) gegossen. Da, wo Larven waren, hab ich die obere Schicht Erde ausgetauscht, Gift rein, Hydrogranulat drauf und noch eine Gelbtafel rein. Dachte, das sollte reichen, da schwirrt auch nichts mehr herum Heute morgen bin ich aufgestanden, hingen wieder 10-15 Fliegen an den Fenstern. Fluchend abgesaugt. Ich werde bald verrückt. Habe jetzt nochmal eine niedrige Dosierung Schädlingsfrei auf alle Nicht-Nutzpflanzen, ich hoffe das hilft. Wo zur Hölle kommen die her? Ich hab jetzt mal vorsorglich Tomate, Hibiskus, Zitrus, Aloe und Rosmarin auf den Balkon gestellt, in der Hoffnung, alles was da noch drin ist, erfriert über Nacht. :( Den Rosmarin habe ich in Verdacht, da sind 2-3 Fliegen immer wieder Richtung Wurzel und die Pflanze ist auch ordentlich braun geworden. Notfalls muss er weg. Ich kann ja meine Speisepflanzen nicht vergiften :'(

Hat mir jemand noch irgendeine Idee, was man tun kann? Ich werde bald irre mit den Viechern und renne nur noch schlagend mit dem Küchentuch durch die Gegend.

...zur Frage

Trauermücken bekämpfen?

Hallo Leute, ich habe festgestellt das sich in der Blumenerde meiner Zimmerpflanzen kleine Larven und Eier befinden. Ich gehe ganz stark davon aus, dass es die Larven von Trauermücken sind, da ich auch welche in meinem Zimmer entdeckt habe. Ich wollte mal fragen welche effektiven natürlich Mittel es gegen diese Larven gibt. Im Internet bekommt man ja immer direkt so viele Wege sie zu bekämpfen angezeigt, ich will jedoch keines Falls meinen Pflanzen schaden und ich wollte mich mal erkundigen welche Mittel am hilfreichsten sind. Ich habe auch gelesen das gelbe Sticker gegen die Mücken wirken sollen, aber ich will ja vorallem erstmal die Larven bekämpfen. Und reichen auch schon Streichhölzer die man mit dem Kopf nach unten in die Erde steckt? Vielen Dank schonmal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?